Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 129 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Problem ST4S dreht nach Dusche nicht mehr hoch
dottore_gambinetto

Antworten: 9
Hits: 1.028
27.10.2019 14:22 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Zitat:
Original von Ionenwalze
Also...
Bilder sind nicht mehr nötig, da schon fertig, aber danke. Und du bist goldrichtig gelegen! Mein Dickerchen dreht wieder wie ne eins hoch. Im Anhang ein Bild des corpus delicti. Die Manschette des Steckers ist am Ende aufgerissen (muss ich bei nächster Gelgenheit ersetzen). Dadurch ist Wasser rein und im wasserdichten Stecker selbst wortwörtlich stehen geblieben. Von alleine getrocknet wäre das wohl nie.

Zur Info für die Nachwelt: der Stecker befindet sich auf der RECHTEN Seite an einem kurzen Stück senkrechten Rahmenrohr, natürlich hinter der Verkleidung... auch wenn sich der Sensor selbst LINKS am Motor befindet.

Vielen Dank nochmal! Das hat mir wahrscheinlich wirklich viele Tüftelstunden erspart.

Gruß
Andi


Dein Foto zeigt auch gleich den Grund, warum dir der Stecker vollgelaufen ist. Die Gummitülle ist kaputt. Die solltest du flicken. Da tauschen ohne Abnehmen des Steckers bzw der Buchse nicht geht.. Am besten geht das mit dem selbstverschweissende Isoband auf Kautschukbasis.

Gruß

Sigi
Thema: Frage Batterie ST2
dottore_gambinetto

Antworten: 19
Hits: 1.367
07.09.2019 12:14 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Moinsen.
Ein paar mehr Angaben als nur St2 würden auch schon helfen. Welches Baujahr und KM-Stand wären gut.
Als erstes einmal Batteriespannung mit Multimeter zB messen, ohne das der Motor läuft. Dann messen, wie hoch die Ladespannung mit laufendem Motor ist. Sie sollte bei Drehzahlen über 3000 schon 14,4 V erreichen. Hat die St2 vor dem Kauf längere Zeit gestanden? Lange Standzeiten sind gerade für konventionelle Bleisäure-Batterien, wie Ducati sie damals verbaut hat,Gift. Besser sind das Blei-Gel , noch besser Blei-AGM (das sind zB die Hawker Genesis oder PC.. und SBS-Typen und auch die seit längerem von Ducati serienmäßig eingebauten Yuasa YTX12-BS). Quasi fast ohne Selbstentladung sind die LiFepo4 - Akkus zB die X-Racer Typen bei Stein Dinse oder JT - oder zB Polo oder Louis haben da auch passende Typen im Angebot . Da gibt es hier dazu einiges an Freds - einfach mal die Suche bemühen).
Dann kommt je nach Alter und Laufleistung auch noch eventuell ein nicht mehr so gut funzendes Anlasserrelais dazu und evtll auch die dicken Leitungen von der Batterie zum Anlasserrelais und von da aus zum Anlasser. Auch die können Alterserscheinungen zeigen - und natürlich auch der Anlasser selbst an den Schleifkohlen.. Hier mal Neuteile einzusetzen kann auch deutliche Verbesserung bringen. Generell drehen die Duc-Anlasser nicht so wie bei einem Japsen-Vierzylinder mit kleinen Einzelhubräumen. Außer eben bei meiner Königswelle Mille MHR. Die hat seit dem Frühjahr einen Anlasser einer BMW F650 mit 4 statt 2 Schleifkohlen (das passt ohne Änderungen am Anlassergehäuse weder an der Mille noch an den Zahnriemen-Motoren - hier also nur als Info) + neu konfektionierte Batteriekabel in 35mm² (Original sind die 16 mm² bei Mille und auch Zahnriemenmodellen) + einem 8,4 Ah LiFePo4 Akku aus dem Modellbau. Die Konfektion reisst den üblicherweise schlecht orgelnden Mille-Motor an wie üblicherweise ein Japsen-Vierzylinder beim Anlassen orgelt

Bollergruß


Sigi
Thema: Hinweis Monster 900 ie Motorabstimmung selektiv
dottore_gambinetto

Antworten: 35
Hits: 3.575
15.08.2019 18:46 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Das weicht jetzt vll etwas ab: In den 90ern hat auch mal ein Händler eine Ram-Airlösung zwischen dem Lufteinlass unter der Lampe und den Ansaugschnorcheln angeboten. Da gabs auch mal einen Bericht dazu in der MO. In welchem Heft weiß ich nicht mehr.
Der Effekt soll aber nicht sonderlich groß gewesen sein, da der Lufteinlass unrer der Lampe nicht so groß ist. Die 4-Ventiler 851 und 888 hatten den Lufteinlass beidseitig dervom Scheinwerfer und serienmässig Svhläuche zum Kasten.

Sigi
Thema: Hinweis Monster 900 ie Motorabstimmung selektiv
dottore_gambinetto

Antworten: 35
Hits: 3.575
10.08.2019 20:04 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Das mit dem offenen Deckel waren meistens die Tuner wie zb Kämna usw. wohl um dem Motor mehr Luft zu geben. Wenns nur auf überwiegend Spitzenleistung ankommt, ein probates Mittel. Ich hab meine 900 SS, als sie noch den Vergasermotor hatte, damals nach der Umrüstung auf die Keihinvergaser bei Kämna auch ohne Deckel und sogar ohne Filter gefahren. Gerannt ist die deutlich schneller als Original und am schnellsten dann mit den Keihin einzeln auf kurzen Ansaugstutzen. Nachteil war immer ein tüchtiger Spritnebel, der unterm Tank hervorkam - und natürlich ordentlich Radau aus dem offenen Kasten.
Der iE Filterkasten ist im Volumen etwas größer als der Vergaserkasten. Seit dem ich den Monster iE Motor im Moped habe, fahre ich den Kasten wieder mit Deckel und Schnorchel und K&N Filter drin. Der dreht auch so locker bis fast 8500 U/min (bei allerdings kürzerer Übersetzung) - da wollte der Vergasermotor original ja nun gar nicht hin. Das hat aber auch mit den deutlich schärferen Nocken des iE-Motors und den elendig langen Ansaugstutzen des Vergasermotors zu tun
Mir reicht das so - für mehr hab ich die 848 EVO Corse SE - allenfalls die Abstimmung für die untere Mitte werde ich wohl noch mal anpassen.
Falls du so nicht weiterkommst, kann ich dir zB auch Axel Ickert (Fa. AxED) aus Delmenhorst empfehlen.

Gruß

Sigi
Thema: Hinweis Monster 900 ie Motorabstimmung selektiv
dottore_gambinetto

Antworten: 35
Hits: 3.575
10.08.2019 14:41 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Moin,

mit dem erheblich größeren Loch im Deckel änderst du sicherlich die Strömungs- und Druckverhältnisse im LuFi-Kasten.
Nicht nur bei Ducati brauchen die ein paar Stunden mehr auf dem Motorenprüfstand, bis das einigermaßen funktioniert und alle Einflussfaktoren berücksichtigt wurden. Früher bis Ende der 80er haben die Italiener egal ob Ducati, Guzzi oder wer sonst auch immer, da irgendwelche Brotdosen drangestrickt, Hauptsache das Teil hat einen LuFi-Kasten. Das ist schon lange vorbei.
Allein die Schnorchel am Seriendeckel haben schon ein bestimmten Einfluss, da sie durch den engeren Durchlass Einfluss auf die Einströmgeschwindigkeit haben ähnlich wie die Länge der Ansaugtrichter z.B bei Vergasern die Geschwindigkeit der Gassäule beeinflusst.
Irgendwo gab es mal einen Tipp, dass man in den Seriendeckel zwei weitere Löcher für zwei zusätzliche Schnorchel reinschneiden kann, um die Luftröhre zum Kasten zu erweitern.
ich habe das allerdings noch nicht selbst ausprobiert. Die Teile für meinen Test, den ich noch machen will, habe ich mir allerdings schon besorgt.

Bollergruß

Sigi
Thema: Preisunterschiede SHELL Advance Ultra 4T 10W40 4L
dottore_gambinetto

Antworten: 16
Hits: 1.021
28.07.2019 13:43 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Zitat:
Original von jhf
Zitat:
Original von dottore_gambinetto
Moinsen,

10er Öl würde ich wegen der Dünnflüssigkeit auf keine Duc kippen...
Egal von wem auch immer. Die Getriebe sind per se bei allen Ducs in den großen Gängen empfindlich bzw Schäden dort nichts ungewöhnliches...mein Motorenmann, der leider viele kaputte Ducatigetriebe auf den Tisch bekommt, bestätigt das.
15W unten minimum, besser eigentlich sogar 20 und oben rum ist 50 besser als 40.. man achte auf die derzeitige Temoeraturlage. Ducatis Ölempfehlungen beziehen sich seitens des Herstellers wohl auf den, der denen das meiste Geld bietet... Übliche Gewinnmaximierung.
Wenn das Getriebe bei üblichen Fahrleistungen die Garantiezeit übrrsteht, ist Frau Ducati das herzlich sch..egal wenn hinterher das Getriebe verreckt.

Bollergruß

Sigi

Ducati ist ja nicht der einzige Hersteller der 10W40 empfiehlt - auch z.B in Nordamerika, wo die Temperaturen sowohl nach unten als auch nach oben deutlich von denen in Deutschland abweichen.
Jeder Hesteller hat da so seine eigenen Ideen:MV empfiehlt 20W60, in meinen Mustang soll ich 5W30 schuetten, Kawa 10W40.
Also die Bereiche variieren schon heftig


Wie von mir geschrieben: mach beachte den letzten Satz. Kulanz navh der Garantie ist für Ducati auch heute noch ein Fremdwort. Und bei älteren Mopeds badets sowieso der Besitzer aus...

Sigi
Thema: Preisunterschiede SHELL Advance Ultra 4T 10W40 4L
dottore_gambinetto

Antworten: 16
Hits: 1.021
28.07.2019 12:53 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Moinsen,

10er Öl würde ich wegen der Dünnflüssigkeit auf keine Duc kippen...
Egal von wem auch immer. Die Getriebe sind per se bei allen Ducs in den großen Gängen empfindlich bzw Schäden dort nichts ungewöhnliches...leider bei meiner 900SS selbst erlebt und auch mein Motorenmann, der leider viele kaputte Ducatigetriebe auf den Tisch bekommt, bestätigt das.
15W unten minimum, besser eigentlich sogar 20 und oben rum ist 50 besser als 40.. man achte auf die derzeitige Temoeraturlage. Ducatis Ölempfehlungen beziehen sich seitens des Herstellers wohl auf den, der denen das meiste Geld bietet... Übliche Gewinnmaximierung.
Wenn das Getriebe bei üblichen Fahrleistungen die Garantiezeit übrrsteht, ist Frau Ducati das herzlich sch..egal wenn hinterher das Getriebe verreckt.

Bollergruß

Sigi
Thema: Umbau von 2 Phasen auf 3 Phasen Lima
dottore_gambinetto

Antworten: 6
Hits: 959
28.07.2019 11:35 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Moinsen,

es ist wie Senior schreibt. Außerdem macht der Umbau eigentlich technisch keinen Sinn. Die Denso Lima liefert erheblich mehr Strom als du ihn brauchst. Die Lima leistung der Originallima reicht völlig aus, wenn man die Duc nicht wie ne Harley fährt. Macht man d as, geht nicht nur der Regler eventuell kaputt.
Wenn dir der Regler abgeraucht ist, prüfe alle Verbindung und bevor du den neuen einbaust, sorge dafür , dass die Minusleitung des Reglers mit einer zusätzlichen Masseleitung eine direkte Verbindung zum Minuspol der Batterie bekommt. Der Umweg über die Rahmenmasse ist schlecht und oft wegen auftretender Kontaktprobleme neben einer bei manchen Ducati-Modellen beschissenen Einbaulage oft Ursache für das Abrauchen des Reglers.
Für den Reglerersatz hast du mehrere Möglichkeiten: Falls du mit konventioneller Blei-Säure, Blei-Gel oder Blei AGM-Batterie fährst, kann ich dir neben dem bei Stein-Dinse erhältlichen verbesserten Shindengen Regler für 916 oder SS / Monster bis 96 alternativ zum Beispiel den kleinen Regler von Jürgen Jäger-Volk (bike-affairs Bredenbek) empfehlen. Den habe ich gut 20 Jahre lang ohne jegliche Probleme für diese Batterietypen an mehreren Ducati-Mopeds und einer Morini 3 1/2 eingesetzt. Für aktuell 87 € einschließlich 10 Jahren Garantie ein guter Kurs.
Falls du einen modernen LiFePo4-Akku fährst, würde ich ohne größere Umbauorgien wegen passender Anschlüsse den Shindengen Regler nehmen. Ich bin mir wegen Erfahrungen mit dem Jäger-Volk-Regler an meiner Königswelle relativ sicher, dass dieser Regler mit dem geringen Innenwiderstand der LifePo4 Akkus irgendwie nicht so richtig klar kommt. Mir ist mit diesem Regler so ein LiFePo4-Akku in der Köwe kaputtgekocht bzw mit mehr als 16 Volt hemmungslos überladen worden. Ohne jegliche Änderung beim Defekt den älteren noch nicht ganz toten Blei-AGM-Akku eingebaut, wurde wieder korrekt bei 14,4V abgeregelt. Neue LiFePo4 eingebaut und schon bei der ersten Versuchsmessung wurde wieder überladen. Da nur Kurztest hat der LifePo-Akku das überlebt. Ich habe seitdem den Shindengen-Regler eingebaut. In meiner Köwe (habe dort die gleiche Lima eingebaut wie die meiner 900 SS von 91 und auch 916) Der kommt mit LiFePo4-Akkus wunderbar klar. Wichtig sind dabei nur die vorher angesprochenen Punkte.

Bollergruß

Sigi
Thema: Conti Tüten S2 1000 - leiser ?! Zusatzdämpfer ?!
dottore_gambinetto

Antworten: 13
Hits: 1.960
18.06.2019 00:14 Forum: Auspuffanlagen


Zitat:
Original von volkerarians
Hallo Axel,
die Einsätze sind angekommen und passen perfekt :-)
werde testen, wie sie sich akustisch + leistungsmässig auswirken.
Gruß!
Volker


Moinsen,

wenn es die guten alten VW Käfer Endschalldämpfereinsätze sind, wird sie zwar leise aber auch lahm. Die Contis haben zu wenig Schalldämpfervolumen um ohne großen Leistungsverlust gestopft werden zu können.
Ich mach die Dinger nur alle 2Jahre zum Palettenverein rein. Eingetragen sind die Contis ohne Zusatz bezüglich der Einsätze. Wenn die Einsätze eingebaut sind, fängt der Motor schon bei unter 5000 U/min an, langsam immer mehr bei steigender Drehzahl gegen eine Gummiwand zu laufen.

@ PIO:
"3. ... nach meiner Erfahrung sind die 1000er Motoren wesentlich lauter/unangenehmer als die 860er ...vielleicht wegen der höheren Verdichtung u. der größeren Ventile ???"



Ursache ist der größere Hubraum bei gleichem Schalldämpfervolumen in Verbindung mit dem größeren Ventildurchmessern in den Mille-Zylinderköpfen. Die Verdichtung it zumindest bei Serienzustand zwischen 900er/Mille identisch.
Der Schlag aus den Contis einer Mille ist erheblich härter als der der 900er Motoren. Da kann man fast zwei 9000er daneben stellen. Meine MHR ist ne Mille.




Bollergruß

Sigi
Thema: Zulassung Ersatzrahmen aus Nicht-EU Land
dottore_gambinetto

Antworten: 12
Hits: 1.037
16.05.2019 23:23 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Zitat:
Original von armin
Heute hab ich meinen Rahmen beim Hauptzollamt abgeholt. Die Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Zoll gibts nicht mehr. Der freundliche Mitarbeiter des Zolls hatte extra noch ca 30 min gesucht, ob er noch alte Vordrucke dafür findet. Wurde aber alles entsorgt.


Man hat aber nur die Papiervordrucke entsorgt. Das Formular gibts zum Ausfüllen auf der Homepage vom Zoll - Rubrik Service Formulare und Merkblätter. Aber da gucken immer noch nicht alle hin..
Du kannst jetzt raten, woher ichs weiß..


Bollergruß

Sigi
Thema: Frage Motorradbatterie mit Autobatterie laden?
dottore_gambinetto

Antworten: 29
Hits: 1.177
09.05.2019 22:34 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Zitat:
Original von Duc_750
... deshalb einen Modellbau-Lader mit 230V Option
kann alles , ist eine Wandler, 2 Drähte rein und 2 raus, klein und billig.
z.b. wie dieser
https://www.conrad.de/de/p/modellbau-mul...l#specification


Den Tipp kann ich wohl empfehlen. Ich hab das wohl baugleiche Ladegerät Yuki Model Blue Belt 80W. Habe mal die vollständigen Anleitungen vom Yuki Model mit dem Basetech verglichen. Programmmenüs, Bedientasten usw alles dito. Ich bin mit meinem sehr zufrieden. Läd zuverlässig und regelt bei meinen lifePo4-Akkus auch sauber ab und balanced auch prima die Akkus ohne Batteriemanagement..

Also für den Kurs würd ich da zugreifen.

Sigi
Thema: Frage Welche KW Lager für 888 SP Motor
dottore_gambinetto

Antworten: 11
Hits: 1.299
06.05.2019 21:51 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Moinsen,

sieht gut aus. Wo hadt du das machen lassen?

Gruß

Sigi
Thema: Frage Welche KW Lager für 888 SP Motor
dottore_gambinetto

Antworten: 11
Hits: 1.299
27.04.2019 01:00 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Moin Senior,

jippet schon neue Erkenntnisse/Fortschritte?

Gruß

Sigi
Thema: Problem Starter dreht nur müde trotz neuer Batterie
dottore_gambinetto

Antworten: 46
Hits: 4.158
26.04.2019 22:53 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Ich habe die Winterpause genutzt um meine Königswelle Mille, die beim Starten ein absoluter Schwerkostgänger ist, etwas auf die Beine zu helfen. Habe dort einen Anlasser einer BMW F650, der antriebsseitig identisch mit dem Milleanlasser ist, aber ein 1/4 PS mehr als der Originale hat und statt mit zwei Kohlebürsten mit vier an der Bürstenplatte bestückt ist, ins Moped gestrickt (der hintere Lagerdeckel musste dazu umgebaut werden) . Der original Milleanlasser von Nippon Denso hat wie der der Zahnriemenducatis 1 PS (0,7 KW) und selber neue 25mm² Batteriekabel mit Rohrkabelschuhen angefertigt. Zusammen mit dem frisch geladen LiFepo4-Akku vom Hobbychinesen orgelt die wie ein Japanischer Vierzylinder. Oberhammer...
Taugt fast zum auf dem Anlasser herumfahren. Hat den Anlasser der Zahnriemenducatis schon mal jemand geöffnet?

Bollergruß,

Sigi
Thema: Frage Frequenz für gebrauchte Zahnriemen Scrambler 800?
dottore_gambinetto

Antworten: 22
Hits: 1.444
22.04.2019 09:25 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Zitat:
Original von 10habo
Moin Winker
Kann mir nicht vorstellen das es für gebrauchte Riemen passende Frequenzen gibt Kopfkratz
Interessante Frage GuteFrage
Würde bei dem Hightechmotor Augenzwinkern die Inbusmethode wählen.

Winker Hajo


Doch es gibt seit einigen Jahren von Ducati Angaben für den Prüf/Einstellwert gebrauchter Riemen...da heißt der Mindestgrenzwert.
Die Handbücher ab 2009 die ich hier habe, enthalten Angaben dazu...

Gruß

Sigi
Thema: Frage Frequenz für gebrauchte Zahnriemen Scrambler 800?
dottore_gambinetto

Antworten: 22
Hits: 1.444
22.04.2019 09:03 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Moin Kai,

guck mal auf ebay. Da bietet ein Brite für nicht mal 5€ die Scrambler-Handbücher zum Download an...
Ich denke den 5er kannste riskieren...
Ich gehe davon aus, dass die dann browserbasiert laufen wie die, die ich hier von 2009 habe. Da haste du nach dem download zwei Ordner - einen mit dem Handbuch und einen mit den darin verwendeten Bildern (Images). Im Handbuch-Ordner sollte dann eine "Home" datei sein. Doppelklick auf Home startet das Handbuch im neuen Browser-Tab - die Bilder werden automatisch mit angezeigt

Gruß

Sigi
Thema: Frage Welche KW Lager für 888 SP Motor
dottore_gambinetto

Antworten: 11
Hits: 1.299
19.04.2019 18:20 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Oha.

Dann haben sich wohl die Büchsen mitgedreht.
Pass auf mit dem Übermaß. Sonst sitzen nachher evtll die Lager zu stramm und laufen nicht. Haben wir gerade bei einem relativ frisch überholten 916SPS Motor etlebt. Der hatte selbst angefertigte Büchsen drin für tiefer sitzende Lager. Leider Sch.. gebaut. Die Lager saßen zu stramm. Nach 500 km Schrott. Wieviel unter hast du? Schon mal ans einkleben gedacht?

Gruß..

Sigi
Thema: Frage Welche KW Lager für 888 SP Motor
dottore_gambinetto

Antworten: 11
Hits: 1.299
18.04.2019 10:43 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Moin Senior,

hab gerade noch mal mit meinem Schrauber Axed gesprochen. Er sagt, dass die neuen Lager laut Jako ohne Änderungen in ältere Gehäuse reinpassen. Als Tipp: Stein Dinse hat die neuen Lager 70240931A und 70240921A für je 124,35 € deutlich günstiger als man sie über Ducati bekommt falls du dich doch für ie Variante entscheiden willst.
Die anderen von dir erwähnten Lager würde ich nicht nehmen. Viel Spaß und Erfolg beim Wiederherstellen von OttoOttoOtto...

Sigi
Thema: Frage Welche KW Lager für 888 SP Motor
dottore_gambinetto

Antworten: 11
Hits: 1.299
RE: Welche KW Lager für 888 SP Motor 17.04.2019 12:47 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Moin,

die neuen Typen mit dem einteiligen Aussenring als Ersatz für die Konstruktion Lager + Büchse ermöglichen wohl die Verwendung dickerer Anlaufscheiben, da die Lager tiefer im Aussenring sitzen. Das verhindert das Verrecken der mit Originalpassung nur möglichen dünnen Anlaufscheiben. Insofern sind diese Lager sicherlich besser als die bisherige Konstruktion. Ich weiß allerdings nicht hundertprozentig, ob die so ohne Änderung in ein älteres Gehäuse passen. Eventuell muss da der Sitz für die Büchse tiefer gespindelt werden, weil die werden wohl kaum die Wandstärken Am Bund der Lagerringe reduziert haben. Genaueres weiß da vermutlich der Jörg Jakobeit. Mein Schrauber Axed sagt, dass Jako die schon in ältere Gehäuse eingebaut hat. Ich würde an deiner Stelle mal da anrufen. Evtll gibt er ja Auskunft. Habe noch keines der neuen Lager nackig zum Vergleich in den Händen gehabt.


Bollergruß

Sigi
Thema: Fragen zum Superlight-Heck für SS
dottore_gambinetto

Antworten: 15
Hits: 1.457
16.04.2019 21:39 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Zitat:
Original von Stolle1989
Und darauf achten, dass eine ausreichende Abstützung von der Sitzfläche zum Rahmen da ist.

Bei meinem Diopa musste ich da was selber bauen, aber von den SL gibt es wohl was Fertiges.
Ansonsten ist die ganze Last auf den 4 Schrauben und es "atmet" beim Fahren.
Resultat ist das irgendwann dein Lack oder im schlimmsten Fall das GFK rund um die Schraubpunkte einreißt.


Wegen der Abstützung für den SL Höcker hat mal einer was gebaut. Dafür gibts auch ne Zeichnung zum Nachbauen. Guck mal im diva di bologna forum bei Supersport. Da hat er unter Achim 996 was dazu geschrieben - er hat auch die Zeichnung. Ich weiß nicht, ob er hier auch angemeldet ist.
Ich habe das Teil auch bei meiner SS eingebaut

Bollergruß

Sigi
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 129 Treffern Seiten (7): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Views heute: 21.372 | Views gestern: 50.793 | Views gesamt: 462.019.349





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH