Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 2.296 Treffern Seiten (115): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Frage Kupplungspumpe SS ie Modelle hohe Handkraft
Ducati_Uwe

Antworten: 30
Hits: 1.480
12.01.2020 17:13 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Zitat:
Original von Jordi
Zwischendurch tanken.


lach1
Thema: Fährt jemand mit seiner ST2 bei abgebautem Verkleidungs-Unterteil?
Ducati_Uwe

Antworten: 44
Hits: 2.537
04.01.2020 07:34 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Ist jetzt etwas spät, aber man hätte die Verkleidung auch etwas länger lassen können und damit den Kühler verdeckt gehabt.

Hast Du das mal ausprobiert wie sowas ausschaut vor dem finalen Schnitt?

Cheers

Uwe
Thema: Tip ST4s Starterkabel-Adapter
Ducati_Uwe

Antworten: 11
Hits: 320
28.12.2019 07:52 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Ich hatte mir bei der seeligen St 3 ein CTEK Schnellkontaktkabel an die Batterie angeschlossen. Den Stöpsel zum Laden mit nem Isolierband so innen an der Verkleidung festgeklebt, dass man bei Bedarf einfach dran kam. Ende der leidigen Abbauerei der Verkleidung und ne saubere Lösung fand ich.

Würde ja ein Bild einstellen, ist aber nicht meins, sondern von Polo. Aber wenn Du CTEK im www eingibst und unter Bildern schaust wirst Du finden & sehen was ich meine..

Augenzwinkern

Cheers

Uwe
Thema: Radikaler ST4S Umbau
Ducati_Uwe

Antworten: 28
Hits: 2.122
25.12.2019 12:54 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Und ich denke Hauptsache es macht den Jungs und Mädels Spass.

Alles andere ist doch egal.

Augenzwinkern
Thema: Tieferlegung 959 Panigale
Ducati_Uwe

Antworten: 40
Hits: 1.937
23.12.2019 07:11 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Zitat:
Original von jhf

....

Jedesmal vom Mopped steigen, wenn man (aus welchem Grund auch immer) anhalten muss, ist aber sicherlich nicht fuer jeden die geeignete Loesung und bringt auch einige Risiken mit sich.


Moin jhf,

Bisher hat abgesehen von Dir & einer Göttergattin noch keiner Probleme mit einfüßigem Stand angemeldet. Im Umkehrschluß nun zu sagen weil dem bei Euch (Deiner Frau) so ist wäre das ein generelles Problem ist nicht ganz logisch. Oder?

Cheers

Uwe
Thema: Tieferlegung 959 Panigale
Ducati_Uwe

Antworten: 40
Hits: 1.937
22.12.2019 07:08 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Zitat:
Original von jhf
Zitat:
Original von Ducati_Uwe
Tanja: Ich bin aber ganz bei Dir. Absteigen und das Moped dann zu schieben ist besser als das rückwärtspaddeln. Augenzwinkern

Aber euch ist schon klar, dass es nicht nur um das pure Schieben des Motorrads geht, sondern auch um die Sicherheit das Motorrad an der Ampel, einem Anstieg, Gefaelle, geneigten Strasse, etc. halten zu koennen und dabei nicht in die 90Grad Schraeglage zu geraten?


Yep. Absolut.

Bitte nicht vergessen, zum sicheren anhalten an der Ampel braucht es EINEN sicheren Stand. Da müssen nicht zwangsläufig beide Füße komplett auf den Boden. Zum Rückwärtsschieben, oder Rangieren reicht das aber nicht.

Geneigte Strasse ist ein gaaaaanz anderes Thema, da kann auch einem langbeinigen die Strasse ausgehen wenn er talabwärts Stand sucht... Ich hab da eigene Erfahrung gemacht, seitdem halte und fahre ich die Füße da sehr bewusst aus.. lach1

Ich selber komme auf dem Moped mittig sitzend mit beiden Fußspitzen auf den Boden. Könnte so an ner Ampel stehen, rutsche aber lieber etwas nach rechts und stehe mit dem kompletten rechten Fuß sicher auf der Strasse.
Zum Rangieren kommt es mir kaum mehr in den Sinn, wenn es nicht gerade abwärts geht, sitzen zu bleiben. Absteigen, das Moped sicher dahin schieben wo es hin soll und gut ist.

Aber, wie so oft im Leben. Das kann natürlich jeder handhaben wie er mag und sich wohl fühlt!

Augenzwinkern

Cheers

Uwe
Thema: Tieferlegung 959 Panigale
Ducati_Uwe

Antworten: 40
Hits: 1.937
21.12.2019 18:08 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Zitat:
Original von coffee

Übe lieber mal Dein Motorrad im Stehen zu schieben, das ist viel besser, einfacher und sicherer als dieses zurückwantscheln draufsitzend.

Hast Du Dich auch eine 959 schon mal drauf gesetzt? wie weit bist Du mit den Füßen dann unten? gar nicht oder Fußspitzen? Sitz kann man ggf noch etwas abpolstern :-) die Frage ist auch kommst Du mit Deiner Schuerhöhung ordentlich ans Schalten usw? Da würde ich mir mehr sorgen machen.

Bin 168 und fahre eine original Pani 959 ohne Probleme

lg coffee


Hi Tanja,

Du zählst aber auch zu den größeren 168ern... ellabätsch

Entscheidend ist aber nicht die Körpergröße, sonder die Schrittlänge. Bevor ich was final verändern würde wäre ne Sitzprobe das Erste und abpolstern / neuanfertigen der Sitzbank das nächste was ich probieren würde.

Tanja: Ich bin aber ganz bei Dir. Absteigen und das Moped dann zu schieben ist besser als das rückwärtspaddeln. Augenzwinkern

Cheers

Uwe
Thema: Brexit
Ducati_Uwe

Antworten: 150
Hits: 14.788
14.12.2019 13:37 Forum: Off-Topic


WWKE2:

Und wer bestimmt wer & was ‚dumm‘ ist??

GuteFrage

Mir fällt dazu nur der gute Jacques Tati ein der mal sagte:

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand: jeder glaubt, genug bekommen zu haben.

Augenzwinkern

Cheers

Uwe
Thema: Brexit
Ducati_Uwe

Antworten: 150
Hits: 14.788
Re: 2016 14.12.2019 12:36 Forum: Off-Topic


Zitat:
Original von 257er

...

Wenn erstmal große Teile Europas überflutet sind haben wir hier auch noch Platz für son paar Briten ellabätsch ellabätsch ellabätsch ellabätsch

...

Glück Auf
Tom Winker


Moin Tom,

Von welcher Flut sprichst Du?

Ob andere Länder folgen glaub ich nicht. Die sind mittlerweile alle ziemlich still geworden. Siehe Italien.

Man sollte nicht vergessen, dass UK niemals dem Shengenraum beigetreten war. Die Jungs haben den Vorteil des grenzenlosen Reisens innerhalb Europa ja nie richtig mitbekommen.

Das Gleiche gilt für den €. Die Briten leben ja heute noch mit Ihrem GBP.

Alle anderen Ländern und deren Bevölkerung haben das, profitieren davon und sind das mittlerweile gewohnt. Oder willst Du wieder Grenzkontrollen nach Frankreich?

Cheers

Uwe
Thema: Brexit
Ducati_Uwe

Antworten: 150
Hits: 14.788
13.12.2019 10:38 Forum: Off-Topic


Ich glaube nicht falsch zu liegen wenn ich behaupte Boris wurde gewählt weil er mit dem Ende der Brexit-Diskussion geworben hat. Corbyn hingegen wollte ja nochmal alles wieder aufrollen. Da hat heute kaum noch jemand in UK Lust zu.

Die Entscheidung war also lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende..

Ob sich die Briten damit einen Gefallen getan haben, glaub ich nicht. Das ist aber auch egal, weil jetzt wird der Brexit kommen und die Insel sich von Europa entfernen wird.

Wie sie alleine in einer aggressiveren von Supermächten wie USA & China ausgetragenen Wirtschaftskriegen klarkommen wollen, keine Ahnung. Ich glaube hier hofft man auf die alte transatlantische Partner-& Freundschaft, vergisst aber das Mr. Trump einen anderen Präsidenten gibt als man bisher kannte. Ihn scheren alte Beziehungen, aktuelle Partnerschaften wenig. Ihm scheint es um den Erfolg (seinen Erfolg) jetzt zu gehen. Aber damit würde Boris ja prima zu Donald passen.

Bin mal gespannt was die Schotten und Iren jetzt machen. Die Schotten zumindest wollten ja in der EU bleiben. Kann gut sein Schottland started ein Unabhängigkeitsreferendum und treten aus dem Vereinigten Königreich aus... Den Iren ist sowas auch zuzutrauen. Dann zerlegt sich UK von selbst und England bleibt als einzelnes Land ohne jegliche Partnerschaft oder wirtschaftliche Verbundenheiten mit irgendjemandem sich selbst überlassen.

Wish you Good Luck!

Ob das alles der von Dir zitierte letzte Schafzüchter komplett verstanden hat bezweifle ich. Nichts gegen Schafzüchter, aber hier wurde nie mit Fakten und sowas wie der Realität argumentiert.

Das ganze war eine Schmierenkomödie seit Cameron diese Büchse der Pandora aus purer Fehleinschätzung der Situation und vollkommen unnütz öffnete.

Augenzwinkern

Meine bescheidene Meinung.

Cheers

Uwe
Thema: Brexit
Ducati_Uwe

Antworten: 150
Hits: 14.788
13.12.2019 07:53 Forum: Off-Topic


Und was willst Du uns mit diesem kryptischen Statement sagen?
Thema: Winterfahrer
Ducati_Uwe

Antworten: 338
Hits: 53.393
30.11.2019 18:45 Forum: Weitere Motorradthemen


Zitat:
Original von eternalduc

...
Frage - fahrt Ihr wegen des Wintereinsatzes spezielle Öle? ich habe bei mit 10W50 drin. Gibt es da Erfahrung bis zu welcher Temperatur das runtergeht? über 0° sollte das ja problemlos funktionieren - oder?

Ciao
Dieter


Nope.

Ich fuhr und fahre das ganze Jahr das gleiche Öl. Nie Probleme gehabt.

Bin heute wieder 2 Std bei sonnigen Wetter und 7 Grad durch den Taunus gegondelt. Momentan bevorzuge ich die Enfield. Macht einfach Spass mit so nem alten Moped. Man weiss nie was einen erwartet. So wie heute.

Rechts abgebogen, komisches Geräusch auf der linken Seite und ich sehe noch irgendwas schwarzes unter der linken Fussraste verschwinden. Aber Moped läuft. Keine Probleme..

Zu Hause angekommen folgendes Bild.

Und. Was hab ich verloren?



Die Batterie!

Sowas ist mir in 40 Jahren Mopedfahren noch nicht passier!!

lach1
Thema: Winterfahrer
Ducati_Uwe

Antworten: 338
Hits: 53.393
27.11.2019 12:13 Forum: Weitere Motorradthemen


Hi Dieter,

danke für den Hinweis! Ne. So war das nicht gemeint. Gammelig sind die nicht. Ich putze halt nicht nach jeder Fahrt. Da halte ich mich lieber an das was mein seeliger Grossvater immer sagte: Dreck schütz! lach1

Technisch sind die alle in einwandfreiem Zustand und die gehen auch regelmässig in die qwerkstatt zur Wartung und Inspektion. Wenn mal was klemmt wird das auch prompt reparieren lassen.

Putzen ist halt nicht so mein Ding... Augenzwinkern

Cheers

Uwe
Thema: Winterfahrer
Ducati_Uwe

Antworten: 338
Hits: 53.393
26.11.2019 19:52 Forum: Weitere Motorradthemen


Gestreut wird hier im Winter schon. Nur bisher war das dieses Jahr noch nicht der Fall. Und selbst wenn gestreut ist und man fährt wenn es trocken ist, was soll da passieren?

Ich bin jetzt zwar keine Konkurrenz zu unseren Putzkönigen Erhard, oder Gerhard, aber an keinem meiner Mopeds hatte ich bisher noch nie mit Rost, gammeligen Schrauben, oder angelaufenem Chrom zu tun.

OK; Chrom nicht, weil ich keines mit Chrom hab. Wobei, ich glaub an der Enfield hat es einen verchromten Kranz um die Lampe.

Also ich hab ich noch nie Probleme dieser Art gehabt. Weder im Taunus, noch während meiner Zeit in der Schweiz.

Und ich lass mir doch nicht von meinen Mopeds vorschreiben, wann ich sie fahren soll... ellabätsch

Am Sonntag waren es wunderbare 100Km mit der Enfield bei + 10Grad und Sonnenschein. Was will man mehr!


Cheers

Uwe
Thema: Winterfahrer
Ducati_Uwe

Antworten: 338
Hits: 53.393
24.11.2019 09:08 Forum: Weitere Motorradthemen


Was heist hier im Streusalz fahren.

Wenn ich mit einem der Mopeds unterwegs bin da fahr ich Landstraße, und nicht Moto-Cross in den Salzlägern der Strassenmeisterei..

Ich fahr jetzt 20 Jahre auch im Winter. Bisher haben das alle Mopeds schadlos überstanden. Auch ohne besondere Anschlusspflege..

Cheers

Uwe
Thema: Winterfahrer
Ducati_Uwe

Antworten: 338
Hits: 53.393
23.11.2019 07:21 Forum: Weitere Motorradthemen


Und verdient hast Du‘s Mex! smile

Und wir, weil wir Deine super Berichte lesen können. Danke dafür!

Ich schulde ja auch noch einen. War im Oktober für 2 Wochen in Nepal.

Einen Traum erfüllen und mit ner Royal Enfield durchs Land fahren. Altersgerecht natürlich organisiert.. Augenzwinkern

Muss ich mal paar Bilder und Zeilen zusammenstellen.

Aber hier gehts ja um die Winterfahrer.

Hab mich zwar letzte Woche beim Mopedfahren erkältet. Ich tue mir noch schwer meine Enfield anzutreten. Wie muss der Zündzeitpunkt eingestellt sein; wie der Choke. Man kickt wie blöd, man schwitz aber dann Springt die Kiste and und los gehts. Mit feuchten Haaren und JetHelm..

Naja. Aber heute soll es ja bei uns 11 Grad werden. Ein Kumpel hat sich die Nixen von Yamaha geholt. Letzte Woche bekommen. Ein technisches Wunderwerk, aber hässlich wie die Nacht...

Der will bestimmt mal ne kleine Tour machen. Ich glaub ich nehm als Gegenstück die alte Enfield dafür.

Treffen der Generationen.

Ein schönes Wochenende!

Cheers

Uwe
Thema: Entsorgung von Elektroautos
Ducati_Uwe

Antworten: 123
Hits: 4.956
23.11.2019 07:07 Forum: Off-Topic


Vorreiter in Europa?

Einfach mal nach Norwegen fahren.

Da kannst Du das was hier diskutiert wird live erleben. Die skandinavischen Länder sind uns in vielen Dingen mittlerweile weit voraus.

Wir sind in Vielem NICHT Vorreiter, auch wenn es dem deutschen Michel so vorkommt. Augenzwinkern

Cheers

Uwe
Thema: Entsorgung von Elektroautos
Ducati_Uwe

Antworten: 123
Hits: 4.956
21.11.2019 22:04 Forum: Off-Topic


Moin Addi,

Wie Du richtig schreibst hat es Klimaänderungen schon immer gegeben. Nur halt nie so schnell wie heute und die Weltbevölkerung war auch noch nie so gross.

Ich hab ja ein paar Jahre in Asien gewohnt. Ein paar persönliche Eindrücke:

China.: Weder in Peking, Shanghai noch anderen chinesischen Großstädten hab ich Mopeds mit Verbrennungsmotor gesehen. Alles Elektromopeds/Scooter. Das war schon vor mehr als 10 Jahren so. Und alle aus eigner Produktion. Soweit ich weiss sind die auch bei Autos ziemlich am Aufbauen, aber da es jede Menge ausländischer Fahrzeughersteller in China gibt sehen die schon zu, dass das etwas langsamer umgesetzt wird.
Und: Gut ausgebauter öffentlicher Transport.

Singapore: Wenn ich mich recht erinnere kostet eine Zertifikat das den Kauf eines Autos erlaubt ab 40.000 SingDollar, also knapp 32.000 €. Und die Autos dort gibt es auch nicht kostenlos. Dazu kommen Citi-Maut und ab neustem darf ein neues Auto nur zugelassen werden, wenn ein altes verschrottet wird.
Dafür hat es einen sehr gut ausgebauten öffentlichen Transport und Taxis sind günstig.

Und weil ich da grad heute noch war. Moskau:
Als ich da wohnte (`93-`03) waren es bürgerkriegsähnliche Verhältnisse im Straßenverkehr. Regeln galten keine und die Stadt ertrank in Autos. Für ne Strecke von 14Km hab ich täglich zwischen 1.5 und 3.5 STD benötigt.
Heute: Alles Vergangenheit. Die Metro gabs schon immer und die ist Klasse. 9-10 Mio Passagiere pro Tag. Eine Fahrt kostet 20€Cent, egal wohin. Statt weitere Straßen zu bauen hat man im Gegenteil 2 Spuren pro Fahrtrichtung als Sonderspur für Busse und Taxi‘s eingerichtet. Alle 500 Meter ne Kamera und die Rechnung, (100 US$ pro Aufnahme) plus Bild
kommen direkt nach Hause. Sprich, die ist leer und man ist schneller mit nem Bus, nem Marschroutnoje (Minibus mit weniger Haltestellen pro Strecke), oder Taxi. Auch hier sind Taxis günstig. Wartezeit unter 5 Minuten in der Stadt, egal wann und wo. Gesucht wird per App auf dem Smartphone. Man sieht welche Taxis in der Nähe sind, wann die da wären. Man erfährt die Autonummer, Name & Foto des Fahrers, Beurteilung von Fahrgästen. Und dann sucht man sich einen aus. Bezahlt wird per Kreditkarte und die Rechnung kommt per mail/SMS.
Ganz gross im kommen ist car sharing. Die Autos sieht man überall. Anmelden, mit code öffnen, fahren und irgendwo auf nem Parkplatz abstellen und fertig. Nix beantragen, abholen, zurückbringen. Parkgebühren kostet das auch nicht. Trägt der Anbieter.
Elektromotoren hatte es da schon im Strassenverkehr da haben wir an sowas noch gar nicht gedacht.

Norwegen: Autos sind ca. 80% teurer als bei uns. Wenn man ein E-Auto kauft gibt‘s dafür nicht nur nen fetten Steuerrabatt. Dann ist so ein E-Auto vergleichbar mit Preisen für Autos bei uns. Dazu entfällt die Citi-Maut, Bus/Taxispur darf mitbenutzt werden, Fähren sind kostenlos für E-Autos.

Das fällt mir auf die Schnelle ein. Alles selbst erlebt. Wenn man im Inet sucht gibt es sicher noch mehr Info.

Ich denke wir werden alle gewaltig umdenken müssen und es wird weh tun. Ob man die Mopeds verkaufen muss. Nein, aber vielleicht bewusster nutzen.

Eine Frage wird sein, wie wir in Zukunft mit dem Thema Mobilität umgehen. Brauchen wir wirklich alle unser Auto? Sicherlich eher auf dem Land, als in der Stadt. Hier könnte es bei gut organisiertem öffentlichem Verkehr vielleicht ohne gehen. Zumindest für den täglichen Weg zur Arbeit.

Kopfkratz

Cheers

Uwe
Thema: Entsorgung von Elektroautos
Ducati_Uwe

Antworten: 123
Hits: 4.956
21.11.2019 19:44 Forum: Off-Topic


Aha, alles Rechenmodelle.

Starkregen auf der einen Seite, selbst bei uns hier in Deutschland, und Ausbleiben von Regen in sonst üblichen Regenzeiten ist alles nur ein Rechenmodell..

Hier in Frankfurt ist Dank des ausgebliebenen Regens 60-70% des Stadtwaldes kaputt. Auch das sicher nur rechnerisch.

Wir haben in Asien und den USA die stärksten Stürme seit Menschengedenken in einer Häufigkeit die über Durchschnitt liegt. Auch das sicherlich nur rechnerisch.

Und hier mal was zu dem angeblich wieder wachsenden Eismengen auf Grönland:

https://wiki.bildungsserver.de/klimawand...scher_Eisschild

Wenn Du mal Klimawandel im I.-net eingibst findest Du ne sehr ausführliche Wikipediaseite. Da wird auch der von Dir angesprochenen Temperaturanstieg dargestellt. Wenn ich es recht im Sinn habe 10 einzeln gerichtete Studien dann übereinander gelegt. Schau Dir da mal die Grafik zu an wie sich die Temperaturabweichung in den letzten Jahren entwickelt hat.

Und wieso glaubst Du das wäre alles nur um dem armen Bürger das Geld aus der Tasche zu ziehen? Eigentlich doch eher das Gegenteil. Von allem weniger konsumieren sollte doch eigentlich Geld sparen, nicht kosten.

Cheers

Uwe

Tool: Ich hab das bezogen auf die von mir so verstandene Aussage von Dir da wäre beim Ozon nichts geschehen, sondern nur die zulässigen Werte angehoben worden. Dem ist aber einfach nicht so. Geschehen ist da ne ganze Menge. Kenn das aus eigener beruflichen Erfahrung. Unsere Firma war mal einer der weltweit größten Hersteller von FCKW. Das wurde auf Grund politischen und vor allem dem Druck der Strasse dann fast über Nacht eingestellt.

Für mich hier das gleiche Bild.

Die Lobbies der Industrie, insbesondere der Automobilindustrie schläfert die politischen Parteien aller Richtungen ein. Und nur wenn genug Druck aus der Bevölkerung kommt, dann gibt es Hoffnung das etwas passiert. Dafür allein sollte man Greta dankbar sein. Das sie es geschafft hat das Thema Umweltschutz und die Notwendigkeit etwas jetzt zu tun zu thematisieren. Ähnlich wie die Grünen in den 80ern. Die wurden damals ja auch alle als Spinner und der Untergang des Abendlandes bezeichnet.

Meine bescheidene Meinung.

Cheers

Uwe
Thema: Farbe für Garagenboden
Ducati_Uwe

Antworten: 22
Hits: 1.599
21.11.2019 19:10 Forum: Off-Topic


Das r-tile system sieht wirklich super aus!

Wenn mein Vermieter es nicht gut gemeint hätte und den Garagenboden gefliest hätte wäre das ne gute Option gewesen!

Gut gemeint ist ja bekanntlich nicht immer gut gemacht.

Das sieht Klasse aus in meiner Garage mit den grauen Fliesen. Nur, wenn da ein bisschen Wasser drauf steht, was ja nach nem Regen oder bei Schnee wenn das Zeug nach dem Abstellen aus den Radkästen fällt, ist das saukalte. Da hätte es mich schon paarmal fast hingelegt..

Das r-tile Zeug wird ja scheinbar auch in Werkstätten eingesetzt, sollte somit also rutschfest sein.

Bin mal gespannt was es wird!

Cheers

Uwe
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 2.296 Treffern Seiten (115): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Views heute: 3.351 | Views gestern: 68.489 | Views gesamt: 462.069.817





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH