Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 210 Treffern Seiten (11): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Lärm Fahrverbote in Österreich: Was können wir tun?
Schnarchi

Antworten: 67
Hits: 4.514
19.06.2020 13:45 Forum: Weitere Motorradthemen


Die Verbote beruhen auf politischen Entscheidungen. Über Politik darf hier gemäß Satzung nicht diskutiert werden.

Admin: Bitte Thema schließen
Thema: Barzahler..
Schnarchi

Antworten: 136
Hits: 13.842
19.03.2020 19:33 Forum: Weitere Motorradthemen


Zitat:
Original von Baui
Zitat:
Original von Schnarchi
...Ich würde mir wünschen, daß meine Erfahrungen mit dreißig Jahren Aktienmarkt die Leute von einer Investition in Wertpapiere abhält...


So ein Quatsch.


Aus dem Zusammenhang gerissene Teilsätze zitieren...daß man sowas im Jahr 2020 noch erlebt. Das sind Agitationsmethoden aus der Steinzeit.
Thema: Barzahler..
Schnarchi

Antworten: 136
Hits: 13.842
19.03.2020 14:11 Forum: Weitere Motorradthemen


Zitat:
Original von deenomat
Keine Ahnung ob für eine solch offen zur Schau gestellte Schadenfreude momentan der richtige Zeitpunkt ist.


Aufgrund der Boshaftigkeit Deiner Unterstellungen fühle ich mich zu einer kurzfristigen Antwort genötigt:

Das Gegenteil ist der Fall: Ich würde mir wünschen, daß meine Erfahrungen mit dreißig Jahren Aktienmarkt die Leute von einer Investition in Wertpapiere abhält, die sich nicht tagein, tagaus damit beschäftigen wollen.

Hier wurde mit den gleichen periodisch wiederkehrenden Argumenten die kapitalmarktbasierte Geldanlage gepriesen. Ich und auch andere haben Gegenbeispiele genannt und eine abweichende Meinung vertreten, woraufhin wir als Ewiggestrige dargestellt wurden.

Ich habe nur durch Glück kein Geld an den Börsen verloren. Einmal durch einen technischen Defekt bei einer Order-Übermittlung, einmal durch einen erzielten Vergleich in einem Rechtsstreit mit einer großen deutsche Bank.

Nirgends habe ich behauptet, Geld auf einem Sparbuch wäre "sicher" (das berühmte binäre Wort...). Die Rücklagensicherung bei Sparvermögen sieht nur nunmal etwas anders aus als bei Aktien...

Positive Bilanzen nach einem Fahrzeugverkauf müssen im Gesamtkontext betrachtet werden: Betriebskosten, Risiko eines Totalverlustes, die Belastung durch Besitz und so weiter. Am Ende kommt da selten ein Plus raus. An sein Geld kommt man selten schnell und vorallem nicht ohne psychische Schmerzen durch den Verkaufsprozess und die Auseinandersetzung mit potentiellen Käufern. Wäre ich auf das Geld angewiesen, das ich in Fahrzeugen stecken habe, würde ich diese Fahrzeuge nicht besitzen. Es ist einfach nur ein Hobby und dafür gebe ich kein Geld aus, das ich woanders wirklich benötige.

Ich beneide Dich übrigens um Deine Kristallkugel, mit der Du in die Zukunft schauen kannst. Leider hatte ich nie das Glück, eine solche zu besitzen. Positiv denken und sein Gehirn einschalten hat mich und meine Vorfahren bislang allerdings ganz gut durch alle Kriege und Krisen gebracht.
Thema: Barzahler..
Schnarchi

Antworten: 136
Hits: 13.842
19.03.2020 13:30 Forum: Weitere Motorradthemen


Zitat:
Original von Tool
Leg doch Dein Geld auf‘s Sparbuch. Dann weißt Du wenigstens heute schon, dass Du in einem Jahr keine Zinsen bekommen wirst.


Irgendwie dachte ich mir, daß dies ein guter Zeitpunkt für eine Antwort wäre... ;-)

Ich hätte nicht gedacht, daß mir die Realität so schnell beipflichten würde. Eine tolle Situation für Leute, die jetzt in die Rente gehen und kapitalmarktgebundene Angebote genutzt haben (Danke Gerhard...), deren Auszahlung sich an der Marktsituation zum Tage des Renteneintritts bemessen. Oder wenn ich jetzt oder in den nächsten Wochen und Monaten kurz- oder mittelfristig Geld aus meiner Anlage benötige. Gaaaaanz toll.

Ich kenne einfach Faktor 5 mehr Menschen, die mit Aktien Geld verloren haben als welche, die damit Geld verdient haben. Und da sind die, die es nicht erzählen, noch garnicht mit eingerechnet. Aber ich habe auch schon mehrere Hausse- und Baisse-Phasen erlebt. Und die ganzen "hätte hätte"-Geschichten aus Zeiten des NEMAX.

Und gerade eben habe ich wieder mit jemanden telefoniert, der vor einer Woche ganz glücklich sein DAX-Portfolio aufgestockt hat, weil es ja so günstig stand...und jetzt sorgt er sich wieder jeden Tag um sein Geld. Alles gaaaanz toll...

Mein Geld liegt übrigens nur zum Teil auf dem Sparbuch (momentaner Verlust aufgrund Corona-Börsenchaos: 0 %). Das Allermeiste steht in Form von zwei- und vierrädrigen Gefährten in meiner Halle und macht mir jeden Tag beim Nutzen oder auch nur Anschauen Spaß. Viel mehr als eine Zahl auf dem Konto, von der ich an irgendeinem Tag in irgendeiner für mich vielleicht niemals kommenden Zukunft etwas kaufen könnte.

Und bisher hatte ich auch das Glück und den Riecher, daß ich für fast alle Fahrzeuge beim späteren Verkauf mehr Geld zurückerhalten habe als sie mich beim Kauf gekostet haben.
Thema: Reisen in Europa, oh je...
Schnarchi

Antworten: 23
Hits: 3.472
19.03.2020 13:04 Forum: Weitere Motorradthemen


Sofern keine generelle, für jeden Bürger zu jeder Zeit und über Monate gültige Ausgangssperre kommen wird, ist mir nicht klar, was es da zu begreifen gäbe.

Was spricht dagegen, einen Tag mit seinem Motorrad unterwegs zu sein und wie sonst mit Stullen und Getränk im Tankrucksack irgendwo im Nirgendwo sein Vesper zu machen? Sowohl rechtlich als auch "virologisch"? Oder, wie ebenfalls gerne praktiziert, mit Isomatte und Schlafsack sich irgendwo in den Mittelgebirgen auf eine versteckte Wiese zu hauen und morgens früh weiterzuziehen? Wen soll ich anstecken?
Thema: Barzahler..
Schnarchi

Antworten: 136
Hits: 13.842
27.01.2020 15:30 Forum: Weitere Motorradthemen


Ja, NASDAQ und DAX haben Ihre Verluste von ca. 20 Prozent aus dem Vorjahreszeitraum in 2019 wieder ganz gut aufgeholt. Ersterer sogar überkompensiert.

Die gleiche Rechnung ein Jahr zuvor hätte eben 20 Prozent zzgl. Fond- und Depotkosten Verlust ergeben.
Thema: Barzahler..
Schnarchi

Antworten: 136
Hits: 13.842
27.01.2020 13:52 Forum: Weitere Motorradthemen


20 % Rendite im ersten Jahr auf einen Fondsparplan im Jahr 2020?! Was, wann, wo?

Meine Wenigkeit und paarundachtzig Millionen Deutsche werden sich bald bei Dir zwecks Anlageberatung melden.

Würde mich wirklich interessieren.
Thema: ST4s Auspuff auf Carbonlook "um-bauen"
Schnarchi

Antworten: 11
Hits: 2.183
09.01.2020 03:40 Forum: Auspuffanlagen


Ordentlich pusten, dann wird das schon. Wenn nicht, dann professionelle Unterstützung buchen... ;-)

Aber im Ernst: Die Mühe lohnt nicht. Nachrüsttüten kaufen und fertig. Oder halt so lassen.
Thema: Frage Motorrad - Bericht zur Schrägen Lage (916)
Schnarchi

Antworten: 16
Hits: 2.399
09.01.2020 03:35 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Die Marktpreise steigen bis zur nächsten "Wirtschaftskrise"...und dann bekommt man die ganzen Grazien wieder hinterhergeschmissen...das hab ich jetzt schon zweimal durch und das ganze Vertrauen in menschliche Vernunft restlos verloren...
Thema: Identifizierung 916 SP
Schnarchi

Antworten: 21
Hits: 2.607
08.01.2020 17:32 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Schade, mal wieder die Gemeinschaft genutzt, um das schnelle Geld zu machen...
Thema: ST4s Auspuff auf Carbonlook "um-bauen"
Schnarchi

Antworten: 11
Hits: 2.183
08.01.2020 17:29 Forum: Auspuffanlagen


Moin,

sind die von Die recherchierten 100er Rohre explizit für diesen Verwendungszweck ausgezeichnet? Falls nein, befürchte ich, daß sie

a. zu dickwandig und
b. nicht ausreichend temperaturbeständig sind.

Diese Rohre werden häufig im Pultrusionsverfahren hergestellt. Dazu wird in fast allen Fällen Polyesterharz im offenen Harzbad verwendet. Der Erweichungspunkt liegt dann im günstigen Fall bei etwa 100 Grad Celsius, die Degradation des Harzes beginnt dann nicht allzu weit entfernt von dieser Temperatur.

Du kannst natürlich auch Auspuffhersteller nach einem solchen Rohr befragen oder es selbst bauen (Schlauchblasverfahren).
Thema: Touren mit der 998
Schnarchi

Antworten: 6
Hits: 1.202
11.12.2019 11:26 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Der hier ist mit ner Panigale mehrere Jahre um die Welt gereist.


https://advrider.com/f/threads/round-the...rmodel.1000338/

Wer's braucht...aber besser, als es garnicht zu tun.

Ich für meinen Teil nutze für sowas meinen Geländewagen, in dem ich mehr von der Landschaft sehe, überall campieren kann und autark bin, mich weniger um die Technik kümmern muss, mich nicht dauernd umziehen muss, einen gewissen Dienstahlschutz für Gepäck genieße, meine Verschleißteile gleich mittransportiere und auch noch Leute mitnehmen kann. Und von den Betriebskosten ist es im Endeffekt auch günstiger.
Der Sprit in Afrika ist übrigens an vielen Orten verbleit. Daher gibt es da wenig Probleme mit Klopfen. Mir egal, ich hab nen Diesel.

Aber jedem Tierchen sein Plaisirchen. In beiden Fällen sind tolle Bilder herausgekommen.
Thema: Welches SB nach 996/1198 kaufen?
Schnarchi

Antworten: 41
Hits: 4.750
13.11.2019 11:03 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Inwiefern ein Motorrad an sich eine mit anderen Anlageformen konkurrenzfähige Wertanlage sein kann, das

- tausend bis zehntausendfach gebaut wurde
- beständige Wartung und Pflege benötigt
- eines witterungsgeschützten Standplatzes bedarf
- eine angesichts der unvorhersehbaren Modeerscheinungen ungewisse Wertentwicklung besitzt
- als Standuhr nur wirklich Freude bringt, wenn man es täglich sehen kann (Wintergarten oder in wohnlicher Werkstatt)
- im gelegentlichen Betrieb regelmäßige Ein- aus Ausmottung benötigt

...das muss jeder selbst mit sich ausmachen.

Ich für meinen Teil lege mein Geld woanders an und habe mit meinen Motorrädern Spaß. Wenn dann am Ende der eine oder andere Tausender beim eventuellen Verkauf herausspringt, ist das erstmal schön. Und falls nach ehrlicher Zusammenstellung aller Kosten am Ende wirklich noch ein Plus unterm Strich steht, umso schöner. Aber ich rede mir nicht ein, daß solche Allerweltsgeräte potentiell lohnenswerte Anlageobjekte sind. Dafür habe ich schon öfter gesehen, wie zuerst teure Oldtimer-Schätze zwei Jahrzehnte später inflations- und aufwandskostenbereinigt wieder günstiger über den Tisch gehen.
Thema: Welches SB nach 996/1198 kaufen?
Schnarchi

Antworten: 41
Hits: 4.750
08.11.2019 15:35 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Ehemaliger RGV-, aktueller RS-Besitzer. Wartungsaufwand und -kosten sind auf jeden Fall geringer als bei ner 4V-Duc mit Zahnriemen. Das ist ja gerade der Witz an Zweitaktern.

Die Preise, die im Netz stehen, sind wie so oft Wunschträume und Blödsinn. Wer das bezahlt, will leiden. Klar, die Dinger sind teurer als vor zehn Jahren, aber...

Es gibt nen 2T-Cup für Hobbypiloten.

Man darf auch nicht vergessen, daß das ein sehr günstiges Mopped für Aufsteiger gewesen ist. Die Ausstattung und technische Wertigkeit ist nicht mit einer 916 zu vergleichen. Orignal belassen sind RGV/RS auch überraschend schwer.

Nichtsdestotrotz ziehe ich den kleinen Renner den großen Viertaktern auf der Landstraße jederzeit vor.
Thema: Frage Gabelfuß demontieren
Schnarchi

Antworten: 10
Hits: 1.054
19.05.2019 17:54 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Meistens hat es zwei kongruente Bohrungen im oberen Teil des Stahlrohres, durch den man dieses arretieren kann.
Thema: Frage 996 Biposto BJ.99 8 Jahre ohne Bewegung
Schnarchi

Antworten: 26
Hits: 2.419
19.05.2019 09:05 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Wenn alles in Ordnung wäre, was noch gut aussieht, wäre Heiraten eine ziemlich risikolose Angelegenheit
Thema: Frage Gabelfuß demontieren
Schnarchi

Antworten: 10
Hits: 1.054
19.05.2019 09:00 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Gabelfüße sind eigentlich immer geschraubt. Schau Dir das am besten Mal über die Google Bildersuche an. Alu-Innengewinde, in das das Stahlrohr eingeschraubt wird, Trennen über starkes Erwärmen. Dabei geht aber auch gerne mal das Gewinde hops.

Ich würde es lassen, wenn nichts kaputt ist.
Thema: Monster wird beim Gas geben fast abgewürgt
Schnarchi

Antworten: 34
Hits: 3.291
18.05.2019 10:46 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


@tazz

da hatte ich nicht zitiert, daher war das missverständlich. Ich meinte mit "Suche lohnt sich" das Tankthema.

@baui

Daher schrieb ich ja "achtfach verdünnte Radler-Pisse". Einfach ne Säure reinkippen, zur Beschleunigung des Prozesses warm machen, wirken lassen, ausspülen, neutralisieren

@all

Das Thema mit dem Betonmischer finde ich immer witzig. Das sind so Tipps, bei denen man sich fragt, ob die Schreiber diesen jemals selbst ausprobiert haben. Wozu sollte man so etwas tun? Motorradtanks sind oftmals geschweißt, haben Falze und enge Ecken. Da kommt man mechanisch nicht rein. Danach muss man alles ausspülen und peinlich genau darauf achten, daß nichts vom Schleifgut zurückbleibt. Bei manchen Tanks ist das ganz schön schwer, da sie sich ohne Hilfsmittel nicht komplett entleeren lassen und keine heute übliche große Pumpenöffnung besitzen.

Und wozu sollte man diesen ganzen Aufwand betreiben, wenn Säuren die Arbeit viel einfacher und mit weniger Aufwand erledigen?

Ich kenne keinen gewerblichen Restaurateur, der Tanks in einem Betonmischer entrostet.

Die Säuren können verdünnt über das Abwasser entsorgt werden.

Wenn ein Tank so extrem verrostet ist, daß man die Rostbrocken mechanisch entfernen muss, dann ist er mausetot und reif für den Schrott. Wo soll da bei so dünnem Blech noch genügend Wanddicke vorhanden sein, um damit brandgefährliche Flüssigkeiten zu transportieren?

Der einzige Fall, bei dem ich mal einen Tank mit Schrauben gefüllt habe, war der komplett rundherum geschweißte Tank einer Yamaha, bei dem ich vor dem Beschichten die Schweißnähte von eventuell überstehendem Drahtresten befreien wollte.

Vergaserreiniger ist auch ein weiteres Thema: Nach meiner Erfahrung taugt da nur der Motorex Carburator Clean, nachdem der Yamaha-Reiniger nicht mehr angeboten wird. Mit etwa 40,- EUR pro Liter zwar schweineteuer, aber das hat seinen Grund. Ansonsten gibt es aber auch nicht mehr den Bedarf für solch scharfe Reiniger, seitdem flächendeckend Ultraschallreiniger verfügbar sind.
Reiniger zum Reinkippen in den Tank kann man sich einfach sparen. Füllt die Taschen die Hersteller und kostet vielleicht sogar noch die ein oder andere Dichtung. Man muss leider alles ausbauen, zerlegen, einlegen und mit Druckluft ausblasen. Beim Viertakter nicht ganz so hochsensibel wie beim 2T, das Thema. Aber wenn er gut laufen soll, muss der Kram sauber sein. Und die Rostbrühe setzt sich überall ab. Erstes Indiz ist meistens eine überlaufende Schwimmerkammer.

Benzinschlauch z.B. von Gates kaufen.
Thema: Monster wird beim Gas geben fast abgewürgt
Schnarchi

Antworten: 34
Hits: 3.291
14.05.2019 18:48 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Das Thema hatten wir hier schon mal und es wurde eigentlich erschöpfend behandelt. Eine Suche lohnt sich.

Sparen beim Benzinschlauch hat mir schöne Stunden in der Knalle-Hitze eines häßlichen Kleinstadt-Zentrums mit Händen voller Benzin an einem schönen Mittag gebracht, an dem ich lieber gefahren wäre anstatt zu schrauben. Ich hätte einfach auf den Louis-Kunden hören sollen, der mir nach dem Kauf zum Motorrad hinterhergelaufen ist und mich vor der Verwendung dieses Schlauchs gewarnt hat.
Seitdem (das war vor zwanzig Jahren) kaufe ich Qualitätsware von OEM-Zulieferern und hatte nie wieder Probleme.

Submersible hoses für Tankinnenschläuche. Sind sauteuer, muss aber sein. In diesem Fall ja aber anscheinend nicht, da außenliegend.

Der Rost muss raus, bevor irgendwas weiteres passiert. Der kommt durch jeden Filter, egal ob Netz, Papier oder Gewebe und setzt sich an Einspritzung/Vergaser ab, bis diese nicht mehr funktioniert. Das Thema hab ich auch durch. Früher war ich noch so blöd, daß ich jeden Fehler selbst machen musste, um zu kapieren, wie es richtig geht.

Tank entrosten mit Cola --> man kann sich auch mit achtfach verdünnter Radler-Pisse besaufen, aber mit echtem Bier macht's mehr Spaß und man muss nicht dauernd zwischenkotzen. Echt Leute, lasst doch den Blödsinn sein. Entsprechende Säuren bekommt man zum kleinen Tarif und das funktioniert dann auch einfach richtig. Alles Wissenswerte steht hier:

https://nippon-classic.de/ratgeber/blech...ird-es-gemacht/
Thema: Problem 1098 Hinterradachse fest
Schnarchi

Antworten: 29
Hits: 3.164
03.05.2019 16:06 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Es ist im Grunde eine Wellenlagerung. Die Gefahr ist das Einlaufen des Nadellagers, da dieses direkt auf der Welle läuft.

Der Unterschied zu normalen Radlagern ist die Diagnose des Schadens. Dort erkennt man schnell das Spiel beim Fahren oder Testen. Beim Hinterrad mit der Wellenlagerung leider nicht.

Aber Du hast natürlich auch recht. Das ist der Unterschied zwischen Wartung und Instandsetzung.

Ich kann auch beim Diesel fahren, bis das AGR-Ventil komplett dicht ist und mir dann für drei- bis vierstellige Beträge ein Neues kaufen. Oder es halt hin und wieder mit Backofenreiniger für 2 Euro und ner halben Stunde Arbeit reinigen.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 210 Treffern Seiten (11): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Views heute: 30.087 | Views gestern: 185.475 | Views gesamt: 477.524.751





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH