Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 614 Treffern Seiten (31): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Problem Bremsrubbeln S4Rs und der technische Hintergrund
Hit

Antworten: 31
Hits: 3.995
Gestern, 00:01 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Das ist eines der Probleme bei der Entwicklung - "harte" Beläge mit wenig Dämpfung sind hilfreich gegen die spotbilung (rubbeln) aber begünstigen durch die höhere Resonanzfrequenz das quietschen.
Wie so oft muss dann an verschieden Parametern gedreht werden bis ein guter Kompromiss gefunden ist. Dann ist das System mehr oder weniger empfindlich um aus der Bahn zu geraten...eine kleine inhomogenität in der Scheibenoberfläche oder Bremsverhalten des Nutzers - ich bekomme das nur interessehalber von den Kollegen mit wenn wir auf der Test/Rennstrecke zusammentreffen und meterhohe Stapel Bremsscheiben getestet werden...ich beneide die nicht um den Job. GuteFrage
Thema: Problem Bremsrubbeln S4Rs und der technische Hintergrund
Hit

Antworten: 31
Hits: 3.995
27.09.2020 21:30 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Das ist nicht das Probem mit verzogenen Scheiben nach Überhitzung wie bei Deinem Golf - dort bleiben die Scheiben verzogen und man kann das nachmessen.
Wie Du an dem Wärmebild sehen kannst sind die Spots etwa die Größe einer 2€ Münze. nach dem erkalten ist die Scheibe nicht verzogen....
Materialpaarung scheint hier das Problem zu sein - wie ich hörte sind das aber Einzelfälle und kein generelles Problem bei den Ducati Scheiben. Ich hätte das noch nie - die 330er Scheiben der 1098 aufwärts sind von der Ausführung (Masse, Lagerstellen) am anfälligsten.
Übrigens würden die 320er Ducati Scheiben in einem Golf sicher nur eine Vollbremsung überleben...
Bei 1Kg Gewicht hat die Duc-Scheibe gegen die 7-8 Kg Scheibe des Golf's eine viel zu geringe Wärmespeicherkapazität.

Grüße
Hartmut
Thema: Funkion der Auspuffklappe
Hit

Antworten: 23
Hits: 1.179
26.09.2020 22:53 Forum: Auspuffanlagen


Naja,..die Marketingleute bei Ducati sind wohl der Meinung, dass die Kunden genau das wollen - technisch ist das eher kontraproduktiv.
Da es nach den Richtlinien legal ist, wird es dann so umgesetzt.

Das ist in der Firma in der ich arbeite schon seit einiger Zeit ein Streitthema, ob das wirklich nötig ist nur weil es eine bestimmte Klientel "geil" findet. Mir ist es immer peinlich wenn ich die Kisten fahren muss. Ein Anfang ist ja gemacht - ab sofort wird das Sport+ Programm (eigentlich nur für Rennstrecke) aus dem Angebot gestrichen. smile
Thema: Funkion der Auspuffklappe
Hit

Antworten: 23
Hits: 1.179
26.09.2020 14:19 Forum: Auspuffanlagen


Diese Eleminatoren für die Klappen sind Schwachsinn...aber was willst Du gegen Argumente wie "wenn's nix bringt,würden die das ja nicht verkaufen" sagen - gegen Dummheit ist halt immer noch kein Kraut gewachsen. Bei Volllast sind die Klappen sowieso auf, das einzige was die bringen ist Lärm in der Teillast und wie in meinem Fall auch noch einen ruppigen Motorlauf/Gasannahme was auf vermehrte Verbrennungsaussetzer zurückzuführen ist. Ich habe nach den Messungen die Klappe nachträglich wieder in die SC Anlage meiner Hyper eingeschweißt (eigentlich witzigerweise illegal) und kann seitdem nicht nur wegen weniger Lärm mit dem Ding auch mal wieder in die Stadt fahren.

Grüße
Hartmut
Thema: Problem Bremsrubbeln S4Rs und der technische Hintergrund
Hit

Antworten: 31
Hits: 3.995
25.09.2020 21:35 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Hast Du schonmal die Scheiben auf Verzug geprüft?
Nicht dass Du Dich mal an der roten Ampel überschlägst... smile bei trockener Straße bringst Du das Vorderrad nicht zum blockieren bei der Monster.
Das Thema ist ziemlich komplex - Auslöser ist immer eine Reibwerterhöhung an einer Stelle der Scheibe.
Die Temperaturerhöhung an der Stelle wirft eine Welle auf und vor und nach der Stelle bilden sich an den Wellen weitere Hotspots, weil der Belag hier einen höheren Druck ausübt. So ziehen sich diese Spots dann um die ganze Scheibe - fast mystisch...immer in ungerader Zahl 9 oder 11 oder 13, abhängig vom Scheibendurchmesser.
Deshalb kann z.B. Eine höhere Dämpfung in den Kolben,Leitungen usw. das Pulsieren verhindern, weil der Belag dan eher den Wellen folgen kann und so die Temperatur durch gleigmässige Reibung wieder angleichen kann.
Im Anhang mal eine Visualisierung der Hotspots auf dem Bremsenprüfstand. Die rubbelt gerade😊
Die Flecken sind nicht weißglühend, das stellt nur die IR Kamera so dar. Die Spots haben etwa 400Grad Temperatur.

Grüße
Hartmut
Thema: Funkion der Auspuffklappe
Hit

Antworten: 23
Hits: 1.179
25.09.2020 14:44 Forum: Auspuffanlagen


Im Stand geht die Klappe auch zu wenn die Drehzahl ansteigt - Standgeräuschmessung....
Im übrigen bringt die Klappe sehr wohl was. Der HC-Wert ist bei Teillast mit aktiver Kappe deutlich besser - also ist die Verbrennung vollständiger. Durch den höheren Abgasgegendruck nehmen die Spülverluste ab und es gelangt weniger unverbrannter Kraftstoff in das Abgassystem.
Thema: Problem Bremsrubbeln S4Rs und der technische Hintergrund
Hit

Antworten: 31
Hits: 3.995
25.09.2020 14:14 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Wenn die Scheiben "an der Grenze" sind vermute ich mal, dass die Scheibendicke abgenommen hat - dann ist das System anfälliger für Rubbeln. Besser sind 5mm Scheiben statt der 4,5er. Tatsächlich spielt auch der Bremsdruck eine Rolle. Lieber später, dafür etwas härter bremsen.
Thema: Problem Bremsrubbeln S4Rs und der technische Hintergrund
Hit

Antworten: 31
Hits: 3.995
25.09.2020 11:07 Forum: Tips & Technik & Testberichte


@Jordi
Nachdem Belagwechsel und Scheibentausch nichts gebracht haben bleiben eigentlich nur die Kolbendichtringe oder die Kolben als Verursacher übrig.
Die Hotspotbildung auf der Scheibe, die das Rubbeln verursacht hängt direkt von der Wärmespeicherkapazität der Scheibe und deren Steifigkeit (Verhältnis Durchmesser zu Stärke) zusammen. Beeinflusst bzw. verstärkt wird das durch das Dämpfungsvermögen des Belages - deshalb tritt das Problem meist erstmalig mit verschlissenen Belägen auf. Die neuen Dichtungen (weicher) werden die Kolben durch ihre Flexibilität nachgiebiger machen und so den Belag der verzogenen Scheibe besser folgen lassen.

Grüße
Hartmut
Thema: Hinweis Benzinschlauch von Stein Dinse
Hit

Antworten: 13
Hits: 1.412
RE: Benzinschlauch von Stein Dinse 19.09.2020 18:19 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Zitat:
Original von noVier
Die von dir ersetzten Leitungen sind Druckleitungen, die auch durch ebensolche ersetzt werden müssen (Geeignete Leitungen mit innenliegender Gewebeverstärkung sind oben verlinkt worden). Der Unterschied zwischen dem einfachen Benzinschlauch - der ist auch bleifrei nutzbar - und einer Druckleitung ist augenscheinlich zu erkennen: dünnwandig und weich statt dickwandig und steif.

Stein-Dinse steht hier als renomierter Fachhändler m.E. zu Unrecht in der Kritik.


Wenn's unwichtig wäre, würde ich mir das ja sparen...
Die ersetzte Leitung ist auch eine Druckleitung - ob der Druckträger (Gestrick) als Scheuerschutz noch eine Hülle hat oder nicht ist nicht von Belang. Der Verwendete Schlauch ist ja bis 15 Bar zugelassen, sollte also mit den 3 Bar der i.e. keine Probleme haben. Also doch fast alles richtig gemacht... smile
Bis auf das Material - NBR ist für die neueren Kraftstoffe UNGEEIGNET egal ob Druck oder drucklos.
Benzinschlauch von Gates (NBR) taugt genauso nichts...
Nicht vergessen, dass der Schlauch auch Ethanolbeständig sein muss. Ich kann nur davor warnen etwas anderes als FKM zu verwenden - macht jeder Hersteller (sogar Ducati) obwohl NBR nur ein Drittel kostet.

Grüße
Hartmut
Thema: Hinweis Benzinschlauch von Stein Dinse
Hit

Antworten: 13
Hits: 1.412
10.09.2020 15:33 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Dieser Schlauch ist nicht mehr benzinfest seit es bleifreien Kraftstoff gibt.
Ich wundere mich, dass den überhaupt noch jemand verkauft...
In den 70ern war das noch Standard in den Vergasermotoren.

@Roland
Der Bolzen ist nicht einfach schlechte Qualität - das ist Körperverletzung den ansehen zu müssen. So etwas gibt's nicht mal in China...eher handgeschmiedet über einem Lagerfeuer in Afghanistan. smile
Thema: Hinweis Kolben 1098
Hit

Antworten: 5
Hits: 635
22.08.2020 17:51 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Wenn radiale Ventile Vorteile hätten, würden die das sicher in den Rennmotoren verbauen..
Thema: Frage Kupplungskern in verschiedenen Ausführungen?
Hit

Antworten: 41
Hits: 2.762
22.08.2020 15:58 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Nochmal nachgesehen, jetzt sehe ich die kleinen Haltenasen... smile

Kein Grund gleich so .... zu reagieren, Uxo.
Die "echten" Kerne von Ducati für die Racing Versionen sind durchgefräst und hatten die Auflage über eine Reibscheibe die im Korb gelagert ist.
"Tausende" dieser Kerne hört sich irgendwie nach Trump an.. lach2
Vielleicht etwas übertrieben...

Ist auch nicht optimal, das ganze Scheibenpaket auf diesen kleinen Nasen zu lagern - die Scheiben biegen sich nach außen durch - deshalb haben die neueren Kerne hier eine Flächenauflage die der Scheibenfläche entspricht.
Thema: Frage Kupplungskern in verschiedenen Ausführungen?
Hit

Antworten: 41
Hits: 2.762
22.08.2020 12:09 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Moin,
ich glaube so wird das nix...
Schau Dir mal den Racing-Korb genau an und vergleiche mit der Serie.
Der Racing ist aus dem vollen gefräst - deshalb sind die Nuten auch durchgefräst. Das heisst die ersten zwei Stahlscheiben hängen lose in der Luft - die fehlen dann in der Paketstärke. Bei dem Gusskern sind die Nuten unten verschlossen, hier können die Stahlscheiben aufliegen.

Edith:
Wenn Du diesen "alten" Kern verwendest, musst Du auch die passenden Scheiben nehmen. die erste Scheibe bildet ja das Widerlager für das ganze Paket - die ist original 2,5mm dick - dafür lässt man eine Stahlscheibe auf dem Kern weg.
Die neueren Kerne haben unten eine Aluscheibe als Auflagefläche angeschraubt - hier kannst Du das neue Paket wie gewohnt montieren.
Der Kern den Du hier verwendest, stammt noch aus 888/916 Zeiten...

Grüße
Hartmut
Thema: E-Bike mit anständig Sound
Hit

Antworten: 30
Hits: 2.989
26.06.2020 15:08 Forum: Weitere Motorradthemen


Was hat denn Fleischessen mit Sounddesign zu tun?? Nichts...
Dazu noch die platten Fleischesserparolen....wenn jemand kein Fleisch isst soll er gefälligst Gemüse essen...so ein Schwachsinn...Fleischproduktion ist einer der größten Umweltsünder überhaupt - und der Aspekt Tierschutz spielt hier auch eine größere Rolle....wer die Tatsachen ignorieren will soll das tun, aber ohne sich über Vegetarier und ihren Fleischersatz (ist ja auch Gemüse) abfällig zu äußern.
Thema: E-Bike mit anständig Sound
Hit

Antworten: 30
Hits: 2.989
23.06.2020 11:56 Forum: Weitere Motorradthemen


Das macht die Hyper auch - anscheinend wollen das die Kunden so....
Thema: E-Bike mit anständig Sound
Hit

Antworten: 30
Hits: 2.989
22.06.2020 17:17 Forum: Weitere Motorradthemen


Zitat:
Original von Norton
Was für ein Schwachsinn!
Das ist ja noch schwachsinniger, als die ganzen Brabbelklappenauspüffe an den Brüllautos, wo ja vollkommen überflüssigerweise im Schiebebetrieb noch Treibstoff eingespritzt (und somit sinnlos vergeudet wird!!!) wird, nur um ein Gebrappel zu erzeugen, was alte Rennautos immitieren soll, die das halt wegen Vergasertechnik nicht anders konnten.
Lächerlich!
Gruß. Martin.


@Norton
Benzin einspritzen im Schiebebetrieb...
Welches Fahrzeug hat das denn?
Ich kenne nur das knallen und brabbeln bei der Schaltausblendung - und das ist bei Turbomotoren mit Doppelkupplungsgetriebe nicht ganz überflüssig.

Grüße
Hartmut
Thema: Lärm Fahrverbote in Österreich: Was können wir tun?
Hit

Antworten: 110
Hits: 11.256
16.06.2020 22:39 Forum: Weitere Motorradthemen


Niemand behauptet, dass es in der Welt gerecht zugeht... smile
Ich denke ja auch nicht, dass die 95dB Regel sehr sinnvoll ist. Aber der grösste Teil der zu lauten Mopeds (und deren Fahrer) ist wohl damit weg von der schönen Alpenstrasse.
Den Anwohnern und Behörden ist es inzwischen wurst mit welchen Tricks die Mopeds homologiert wurden - die wollen halt den Lärm nicht mehr...
Es handelt sich ja auch um ein Pilotprojekt, man testet ob die Beschränkung den erwünschten Erfolg bringt.

Ich habe ja beruflich mit den von Duke beschriebenen legalen lauten Dosen mit bis zu drei getrennt arbeitenden Klappen zu tun und weiss genau wie das funktioniert - das wird aber bald ein Ende haben, weil schon von Behördenseite Druck gemacht wird.
Man will sich nicht länger veräppeln lassen.
Am Ende droht eine Eskalation wie bei den angeblichen "Abschlaltvorrichtungen" beim Diesel - nach den Homologationsvorschriften 100% legal, muss aber trotzdem nachgebessert werden..

Grüße
Hartmut
Thema: Lärm Fahrverbote in Österreich: Was können wir tun?
Hit

Antworten: 110
Hits: 11.256
16.06.2020 01:40 Forum: Weitere Motorradthemen


Eigentlich haben die Österreicher das genau richtig gemacht - die neueren Mopeds über 95 dB Standgeräusch mogeln sich durch gezielten Einsatz von aktiven Systemen (Auspuffklappe) durch die Homologation, machen aber außerhalb des Messzyklus einen Höllenlärm. Eine 1200er Monster darf auf den meisten Rennstrecken nicht fahren weil viel zu laut. Das Ding ist genau so nervig wie die BMW 9T.
Ich habe was von einem Gutachten gelesen das besagt, wenn die Betroffenen 10% der Mopeds auf den besagten Strecken nicht fahren, würde das gefühlt die Lärmbelästigung um 80% reduzieren....hört sich plausibel an, wenn man von Messergebnissen z.B. der Monster 1200 mit über 110dB bei beschleunigter Vorbeifahrt ausgeht.
Eines meiner Mopeds ist auch betroffen, habe aber volles Verständnis für diese "Notwehrregelung".

Grüße
Hartmut
Thema: Problem Ladekontrollleuchte 750 SS
Hit

Antworten: 32
Hits: 3.861
15.06.2020 00:17 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Irgendwie verstehst du da was falsch - klar kannst du den Akku mit über 100A laden, aber nicht lange - dann ist der hin.
Ich habe nicht behauptet (lies mal) dass in den Akkus eine Stromregelung integriert ist, im Gegenteil... Kopfkratz
Das ist ja das Problem...

@madmo
Der Unsinn ist sehr verbreitet, aber NIEMALS einen LiFePo Akku mit einem Baumarkt-Ladegerät laden! Die Zellen müssen mit einer IU-Kennlinie geladen werden, also erst Stromgeregelt bis ca. 80% der Ladung erreicht sind, dann über Ladeschlussspannung
14,4V. Vernünftige Ladegeräte für Bleiakkus arbeiten nach demselben Prinzip (CCCV) und können verwendet werden.

Grüße
Hartmut
Thema: Problem Ladekontrollleuchte 750 SS
Hit

Antworten: 32
Hits: 3.861
14.06.2020 14:36 Forum: Tips & Technik & Testberichte


@Fred
Das stimmt schon so ganz - wenn bei tiefentladener Batterie der Ladestrom nicht über die Spannung geregelt wird, nimmt der Akku den Stom auf, den der Innenwiderstand ermöglicht. Bei geregelten Ladegeräten wird eben die Spannung herabgesetzt um das Ladegerät und den Akku nicht zu überlasten.
Der Regler der Lima regelt immer auf z.B. 14,4 V - entsprechend kann der Akku der Ladespannung entsprechend einen sehr hohen Strom ziehen, auch wenn der über der Belastungsgrenze des Reglers liegt und kann den Regler damit schädigen weil er eben keine Sromregelung hat....
Die LiFePo's lassen soviel ich weiß einen Max. Ladestrom von 30A zu - wenn dein Lima - Regler 40A "kann" überhitzt und zerstört er dann die Zellen - Li-Ionen Akkus sind da noch empfindlicher und haben ohne BMS nix im Fahrzeug verloren.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 614 Treffern Seiten (31): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Views heute: 142.262 | Views gestern: 150.953 | Views gesamt: 487.854.380





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH