Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.715 Treffern Seiten (86): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Keine Antwort möglich: V. Diverse 999 Teile
Lord Helmchen

Antworten: 16
Hits: 4.097
15.09.2020 14:14 Forum: Biete


Servus Tobisa,
ich nehm den mb2c Kupplungsnehmer Nehmerzylinder schwarz 40.-€
Resp per Pn

Gruss LH
Thema: Thema offen: Diverse Teile 916 und Familie
Lord Helmchen

Antworten: 11
Hits: 2.936
RE: Diverse Teile 916 und Familie, SSie, Monster 17.08.2020 16:22 Forum: Biete


Update!

Es sind noch einige Teile da und auch welche dazu gekommen.
Einzelheiten hier:
Beschreibung, Bilder und aktuelle Preise findet ihr hier

Forumspreise, na logisch!

Die Preise verstehen sich ohne Versandkosten. Selbstabholung ist auch möglich.

LH
Thema: Ducati Monster 620 Bugspoiler
Lord Helmchen

Antworten: 2
Hits: 290
17.08.2020 16:18 Forum: Suche


Habe einen in Kleinanzeigen Bucht
Guckst du Bugspoiler Monster

LH
Thema: Demos gegen Fahrverbote an Wochenenden und Feiertagen
Lord Helmchen

Antworten: 45
Hits: 6.609
04.07.2020 00:06 Forum: Weitere Motorradthemen


Es kann eben nicht sein, was nicht sein darf KopfanMauer
Thema: Lärm Fahrverbote in Österreich: Was können wir tun?
Lord Helmchen

Antworten: 110
Hits: 11.256
18.06.2020 13:08 Forum: Weitere Motorradthemen


Das mit dem NBR und dessen Wirtschaftskrafthabe ich doch genau so beschrieben. Kopfkratz

Natürlich ist diese Art von "ich will im Sessel bleiben und wieder gewählt werde" Politik sehr fragwürdig und wenig Ziel führend.
Der dort festgesetzte Wert hat indirekt schon Aussagekraft, wenn auch der Betrag dieses Wertes sehr wohl diskutiert werden kann.
Aus dem Dosenbereich weisst Du doch auch, Fahrzeuge, die in einem Bereich von >95DB bereits zu laut sind, ausserhalb dieses Bereiches, in dem dieser Wert erreicht wird, (und nur dort), wenig sozialverträglich sind, weil eben Brülltüten.
Ebenso weisst Du sicher auch, dass exorbitant hohe Motorleistungen seltenst ohne Trickserei im Bereich der Abgasanlage zu erreichen sind.

Bei der Art und Weise, wie die Reglementierungen zustande kommen, bin ich ganz bei Dir.
Eine vermeintlich (noch) homogene Minderheit wird gezielt gegeneinander aufgebracht, dann kann man sie leichter reglementieren. Ist im Dosensektor genau das Gleiche Diesel gegen Benzin, gegen Elektro,
Stadtbewohner bekommen kostenlose Nachrüstungen, Landeier nicht.

Man darf bei seinen Überlegungen gerne auch die Klientel berücksichtigen, die Anreiner von stark frequentierten Verkehrsbereichen, Industrieanlagen,..., sind.
Alles muss so billig, wie irgend möglich sein, Gesundheitsbedenken betroffener Bevölkerungsgruppen stehen da ganz weit hinten an. Denke da auch an den Bahnausbau im Rheintal. Die Anreiner haben mein vollstes Mitgefühl!

Neuester Trent:
Nutzer von Fahrzeugen rechtskonformen, amtl. anerkannten, per ABE Urkunde EU-weit als legal verbrieften Zubehöranlagen werden zunehmend Ziel von Anprangerungen durch Serienfhahrzeug-Besitzern. Ganz toll! Ziel erreicht, Zielgruppe weiter minimiert!

Dass Du da nicht mehr in diese Gebiete fährst, verlagert das Problem, wie Ingo ja bereits schrieb, lösen wird es das aber sicherlich nicht. Andere allerdings knattern da munter weiter duch, vor allem an WE.
Ich fahre auch weiterhin noch da hin!
1. Weil ich noch darf
2. Nicht zu Stosszeiten, wie an WE und FT
3: Weil ein ächten dieser Gegend nichts ändert, das Problem damit nicht gelöst ist, verschärfte Sanktionen bereits in den Schubladen lauern.

In D finden momentan viele Moped-Demos statt. Die Resonanz auf Ingo's InfoFred dazu ist sehr mager und finde ich mehr als erschreckend. Es ist eben bequemer, sich mit Argumenten wie:"bringt nichts, kontraproduktiv, eh zu spät,..., zu verstecken, Demos klein zu reden, um nicht für eigene, berechtigte Interessen einzutreten zu müssen (wollen). Hat man vielleicht einfach keinen Bock darauf?
Hat keine Allgemeingültigkeit und muss jeder für sich allein betrachten.
Die Massnahmen im Ausserfern sind garantiert eine Blaupause für zukünftige Beschlüsse in Deutschland.

Interessant, aber gefährlich in dem Zusammenhang:
"Es ist Aufgabe der Länderchefs die Einhaltung der, keinesfalls mangelden Rechtsvorschriften, sicherzustellen. Das ist aber auch zukünftig nicht geplant.
Statt dessen zum Rundumschlag gegen "die" Motorradfahrer auszuholen, ist zwar vorerst nicht mehr als "symbolträchtiges Brustgetrommel", legt aber einen bedenklichen Schluss nahe:
Es nützt nichts, sich an Recht und Gesetz zu halten. Jedenfalls nicht, wenn man einer Zielgruppe angehört, die ein Wahlpublikunsträchtiges Feindbild abgibt"

(Zitat Guido Bergmann (Motorrad News) neulich in seiner Kolumne)


LH
P.S.: Ich sehe übrigens keinen Unterschied Zwischen Lärm und Motorrädern, solange sie nicht Elektro-Motorräder betreffen.
Wobei Lärm offenar immer Motorräder zugeschrieben wird, egal woher er wirklich kommt.
Ob nun Sanktionen wegen Lärm, oder der Masse aller Fahrzeugen, die in Summe auch eine Lärmbelästigung darstellen, spielt keine Rolle bezüglich der sich daraus ergebenen Folgen.
Thema: Lärm Fahrverbote in Österreich: Was können wir tun?
Lord Helmchen

Antworten: 110
Hits: 11.256
18.06.2020 10:01 Forum: Weitere Motorradthemen


Zitat:
Original von Duke999R
@ LH

Warte ab, das zieht noch weitere Kreise... dann aber bitte nicht wundern. Augenzwinkern

Und was das mit den Verboten zu tun hat, wie es anderswo ist... das verstehe wer will. Ich betrachte jeden Fall für sich, hier ging es um Lärm - nicht um Motorräder. Aber "nur" die werden nun sanktioniert. Vielleicht erkennst Du nun den Unterschied?!?


Den Nürburgring kennt man ja, davon gehe ich aus. Dieser wurde aus gutem Grund in die "schöne, aber arme Eifel" zum damaligen Zeitpunkt gebaut. Das war ein großes Konjunkturprogramm für das damalige Armenhaus in Deutschland, die Eifel war ein "schwarzer Fleck" auf der deutschen Landkarte. Seit die Berg- und Talbahn im Jahr 1927 dort eröffnet wurde, hat sich die Eifel positiv entwickelt.
Sollte man diesen "Wirtschaftsmagnet" dort dicht machen, dann wäre das selbst heute ein einschneidendes und Wohlstand kostendes Ereignis. Die Eifel würde weniger Einnahmen generieren können, davon darf ausgegangen werden.

Wenn man von Touristen abhängig ist - und das ist Tirol durchaus - dann sollte man nicht anfangen, diese in "gut" und "böse" zu unterteilen. Sowas ist sehr oft ein Schuß ins eigene Knie.


Servus,
natürlich wird dieses Beispiel Schule machen und vermutlich kopiert werden. Erste Ansätze zeigen sich bereits in der BRD. Ob das hier durchgehen würde, bleibt abzuwarten.

Allerdings, du unterliegst dem gleichen Denkfehler, wie viele andere auch.
Der Vergleich von kompletten Sperrungen und der Selektion in Tirol ist durchaus angebracht.
In Deutschland gibt es mittlerweile eine große Zahl von Regionen, in denen Motorradfahrer an WE und an FT ausgesperrt werden. Deren Zahl ist steigend, in Zukunft vermutlich noch weiter inflationär steigen.
Auch dort sind Gastbetriebe betroffen, die jeden Gast gebrauchen könnten, spielt aber in unserer momentanen Denke offenbar wenig, bis keine Rolle Kopfkratz
Werden diese Gebiete nun auch von Dir (uns) generell gemieden, oder hat sich das Verhalten dergestalt geändert, dass man nun unter der Woche da lang fährt?

Der Nürburgring-Vergleich hinkt m.M. nach. Rund um den NBR leben extrem viele Betriebe von ihm, direkt und indirekt. Das sind dort historisch gewachsene Strukturen, von Wirtschftsinteressen geprägt. Daran traut sich (noch) niemand ran, ist ja fast der einzige Wirtschaftszweig dort. Die An- und Abfahrt ist bereits seit etlichen Jahren kein Vergnügen mehr. Aber vielleicht ist es auch dort eine Überlegung wert, es den Tirolern gleich zu tun?
Was ist denn mit den Rennstrecken, auf die man sogar mit Serienauspuff schon nicht mehr raus darf? Werden die auch gemieden, oder wird, für teueres Geld eine Zubehöranlage gekauft, mit der man dann, ob der sogar geringeren Lärmemission von ZB. Panigale-Racing Anlagen, wieder seine Runden drehen darf.
Ich meine, daran erkennt man die Schizophrenie im Denkgebäude. Der Protest trifft die Falschen. Und schon sind wir wieder bei dem Protest in den betreffenden Regionen. Der Kreis schließt sich.

Nun zu Tirol:
Nicht ganz Tirol ist betroffen, lediglich das Lechttal, mit seinen Nebetälern, sowie das Tannheimer Tal mit dem Gaichtpass als Anfahrtsweg.
Und da auch nur ein rel. geringer Teil der Motorradfahrer, allerdings inklusiver Anreiner.
Ich lebe in der Gegend und kenne dort fast jeden Grashalm, auch die in den Bergen, die ich regelmäßig, meist am WE und an FE hochkraxl. Auch auf weit über 1500m Höhe bekommt man ordentlich was aufs Ohr, nein nicht nur von Motorrädern. Es sind auch nicht die in mittelbarer Nähe dazu leben, es sind Urlauber, WE Touris, die sich dort tummeln und lärmtechnisch benehmen, wie die Axt im Walde. Im Traum würde es mir nicht einfallen dort am WE hinzufahren.
Ich kann Dir aber sagen, aus eigenem Erleben, nicht per stiller Post:
Die Gastbetriebe dort brauchen, bis auf einige wenige Betriebe, die Motorradfahrer nicht mehr! Die Mehrzahl der Anreiner verdient sein täglich Brot anders.
Es gibt genügend Wanderer, Tourengeher, Radfahrer dort, die nicht nur massenweise durchbrettern und die Brotzeit im Rucksack mitführen, sondern dort auch konsumieren. Das Gastgewerbe hat sich längst mehr auf diese Touristen eingeschossen. Wird es dort nun "ruhiger", haben die Hoteliers auch nicht mehr so viel Besucherverlust an Wanderern und Radlern, von dnen deutlich öfter Absagen und zurüggehende Buchungszahlen gibt.
Klar, die Radler sind die nächsten, die aufs Korn genommen werden, liegt in der Natur des Menschen in der, wie Guido sagen würde, SPÄTRÖMISCHEN DEKADENZ-Zeit, leider.

Ob die Maßnahmen nun hätten sein müssen?
JA, WEIL MAN DAMIT DAS KOMPLETTVERSAGEN DERER, DIE FÜR RECHT UND ORNUNG ZUSTÄNDIG WÄREN, MASKIEREN WILL.
Also auch dort keinerlei Unterschied zu den Verhältnissen hier.

So ganz nebenbei:
Was, wenn die Laschet Initiative hier durchgeht?
Nein, ich glaube nicht dass dies passiert. Dass wir aber nicht ungeschoren davonkommen, sollte jeden klar sein, der immer noch meint auf einer glückseeligen Insel zu leben.

@Jordi @ironduc:
Na ja, Spiedweek hat doch eh nur noch Bildniveau und was der Schreiberling da von sich gibt,...
In den Betroffenen Gebieten, genannt "Ausserfern" gibt es meines Wissens genau 1 offiziellen Moho und nochmal 1, das sich Mopedfahrer auf das Angebot geheftet hat.
Eine Geschichte am Rande.
Vor 1 jahr noch gab es edort eine Art " Warnruf", mit dem Motorradfahrer vor Kontrollstellen gewarnt wurden. Jetzt wir dgejammert ob der Maßnahmen, die man selbst mit verschuldet hat. GuteFrage
Zudem bleiben sehr viele dort weg wegen des couragierten Handelns ob der Ischgl-Streubomben Aktion (ACHTUNG IRONIE)

@all:
Nochmal, über Sinn oder Unsinn der Maßnahme und deren Bezugsgrösse braucht man nicht zu streiten.
Was ich aber jetzt beobachte, ist die Ächtung selbst derer, die legal unterwegs sind, egal, ob Serie oder Anlage mit ABE, die ja in gutem Glauben an die rechtliche Substanz gekauft wurden.
Der noch hochgehaltenen Zusammenhalt unter Motorradfahrern ist doch schon lange Makulatur. Jeder gegen jeden und keiner will es gewesen sein. Da ist es leicht einen Ansatzhebel zu finden..
Generell gesehen trifft es die Falschen, wie immer.
Politik und Industrie bilden eben eine sehr ungute Symbiose, wie sich immerwieder, in jedem Lebenszweig zeigt. Das wäre eigntlich das Adressat unseres Unmutes!

Hoffe, das war jetzt nicht zu politisch?

LH
Thema: Lärm Fahrverbote in Österreich: Was können wir tun?
Lord Helmchen

Antworten: 110
Hits: 11.256
17.06.2020 23:18 Forum: Weitere Motorradthemen


Egal, ob die Maßnahmen in Tirol gut sind, oder nicht, der heran gezogene Richtwert sinnvoll ist, oder Schwachsinn ist.

Sind die Strecken in Tirol generell gesperrt worden? NEIN.
Wieviele am WE und an FT gesperrte Strecken hat Deutschland nochmal?
Wieviele am WE und an FT gesperrte Strecken gibt es in Tirol: NULL!

Bescheidene Frage: Wandern wir nun alle aus? lach1


LH
Thema: 996 Klopf-/Klingelgeräusche Metallteile im Öl
Lord Helmchen

Antworten: 71
Hits: 8.629
05.06.2020 10:05 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Danke für die Antworten!
Schönes WE

LH
Thema: 996 Klopf-/Klingelgeräusche Metallteile im Öl
Lord Helmchen

Antworten: 71
Hits: 8.629
04.06.2020 09:04 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Klasse Doku, danke dafür!
Hast Du die alten Gleitbuchsen wieder eingebaut, oder neue?
Ich liebäugele zudem mit den ZERO friction Federn und Öl. Ob das was bringt?

LH
Thema: Höhere Scheibe (Bubble) Multi 1000/1100
Lord Helmchen

Antworten: 0
Hits: 362
Höhere Scheibe (Bubble) Multi 1000/1100 23.03.2020 20:20 Forum: Suche


Suche eine höhere Verkleidungsscheibe für die alte Multi 620 / 1000 / 1100.

Danke
LH
Thema: Einschränkungen und Kontaktverbote
Lord Helmchen

Antworten: 266
Hits: 24.341
23.03.2020 16:37 Forum: Weitere Motorradthemen


Noch so ein wilder vergleich:
Gegen Influenza Virus gibt es jährlich eine freiwillige Schutzimpfung, für Covid 19 eben nicht!
Diese Möglichkeit der Impfung wird seit Jahren NICHT wahrgenommen, woraus sich diese hohen Zahlen ergeben.
Das covid19 ist extrem schnell und dadurch höchst gefährlich, auch für das Gesundheitswesen. Die Sterblichkeitsrate ist fast um Faktor 10 höher als bei Influenza

Wen die Bilder aus Italien immer noch kalt lassen, .....
erschütternde Bilder, Hilferuf und Appell vom italienischen Krankenhauspersonal

Meine Hochachtung und mein Dank an das Personal des Gesundheitswesen hier und in allen anderen Staaten. Da wird übermenschliches geleistet, zu unserem Wohl.

Ich habe jeden Abend eine brennende Kerze im Fenster stehen. Mein Kleinstbeitrag der Würdigung und ein DANKE.

Wer immer noch meint, das gehe ihn nichts an, der warte darauf, bis ihn die Realität eingeholt hat!
Thema: Einschränkungen und Kontaktverbote
Lord Helmchen

Antworten: 266
Hits: 24.341
23.03.2020 10:00 Forum: Weitere Motorradthemen


Reflektieren und verantwortungsvolles Handeln ist in der Spassgesellschaft nicht mehr gefragt, zumindest scheint das so.
Bei s einigen Einlassungen sollte man sich mal Gedanken um eine Suchtbehandlung machen.

Es ist immer das Gleiche:
Zuerst gibt man den Harten, dann, sobald es einen selbst, oder jemand aus dem sozialen Umfeld trifft, ändert sich die Einstellung schlagartig. Dann wird gejammert und andere werden Gesucht, denen man die eigene Schuld unterjubeln kann.

Merkwürdig auch, dass viele, die sich lauthals über Streckensperrungen aufregen, keinerlei Einsicht zu zeigen scheinen, jetzt immer noch Moped fahren.

Jeder unnötig, wegen Spass und Selbstsucht verursachte, belegte Krankenhausplatz, jeder unnötig blockierte RTW, alles Personal, kann das Leben eines anderen Menschen kosten!

Wie würdees uns gehen, wenn man einen Unfall hätte, der nötige Rettungsdienst aber wäre damit beschäftigt, einen Volltunkenen zu retten?
Einfach mal weiter denken als von 12 bis Mittag!

Verächtlicher gegen dem, auch ohne Corona überlasteten Personal des Gesundheitswesen geht es kaum noch. Was jetzt gesät wird, kommt als Ernte wieder zurück.

Asotialer Stinkefinger (Fremdzitat) trifft das am Besten!

Übrigens:

Alle Metzger haben beschlossen, diese Woche Hirn anzubieten.

Es scheint angebracht dass davon reger Gebrauch dieses Angebotes gemacht wird.

Sorry für die harte Formulierung, aber mir geht bei sowas der Hut hoch! (war selbst mal im Gesundheitswesen tätig)
Thema: Hinweis Petition gegen Eintragungspflicht anderer Größen aufgrund Reifenfreigaben 2020
Lord Helmchen

Antworten: 65
Hits: 6.567
20.02.2020 20:50 Forum: Tips & Technik & Testberichte


Genau so ist es,valumaex

Und warum machen die das? WEIL SIE ES KÖNNEN UND WIR NUR UM UNS SELBST KREISEN.

Zuerst komm ich, dann lange nichts. Dann komm erst mal wieder ich, danach ich,... Wenn dann noch ein funken Solidarität übrig ist, dann evtl, aber auch nur, wenn nicht doch noch mal ich komme.

Wenn jeder nur an sich denkt, ist an alle gedacht Winker

Da verkommt die Hand zum Gruss zur reinen farce. KopfanMauer

Ach ja, habe den Bon gelöst

LH Winker
Thema: KW Sensor messen/auf Funktion prüfen bei Monster 1000 i.e.
Lord Helmchen

Antworten: 26
Hits: 3.113
25.12.2019 17:06 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Es reicht aber offensichtlich für die entsprechende Fehlermeldung im Dash!

Werde berichten, wenn der Neue drin ist, was aber dauert. Motor ist draus und wird gepimpt. Werde den aber vorab auch schon mal unter Streß setzen.

LH
Thema: KW Sensor messen/auf Funktion prüfen bei Monster 1000 i.e.
Lord Helmchen

Antworten: 26
Hits: 3.113
24.12.2019 10:43 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Servus Jürgen,
danke für Deine Antwort.
Klar, der Widerstand ändert sich mit sich ändernder Temperatur.
Lunschi schrieb:
Zitat:
Mach den ausgebauten Sensor mal mit dem Fön schön warm und messe dann noch mal den Widerstand. Der sollte leicht erhöht sein aber nicht nennenswert. Unterscheidet sich der Widerstand im warmen Zustand deutlich vom kalten Wert dann ist was faul.

Nun ist der Ausdruck NENNENSWERT ziemlich dehnbar, aber wenn der Wert so stark differiert?

Wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest

LH
Thema: KW Sensor messen/auf Funktion prüfen bei Monster 1000 i.e.
Lord Helmchen

Antworten: 26
Hits: 3.113
23.12.2019 20:34 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Zwar nicht Monster 1000, aber Multi 1000
Habe heute mal den KW-Sensor gemessen
Ergebnis: Zwischen 836Ohm bei 8,9°C und 1,08KOhm bei 42,9°C
Verdacht bestätigt: Der ist wohl hin.






LH
Thema: Tieferlegung 959 Panigale
Lord Helmchen

Antworten: 40
Hits: 3.523
20.12.2019 21:43 Forum: Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati


Durchschnittseinstellung liegt bei 75Kg. Gesetzt der Fall, die Dame hat deutlich weniger, dann kann man, neben dem Durchstecken der Gabel, auch die Feder etwas entlasten, was schon mal einiges bringt.
Wenn das nicht reicht:
Guckst du Tieferlegung Plaggiale 959 hinten

LH
Thema: Kurbelwellensensor Multi, Monster, St2, 998,usw
Lord Helmchen

Antworten: 6
Hits: 734
20.12.2019 10:20 Forum: Suche


Danke für die Info, Klasse!!!
Bin gerade dabei den Motor zur opt. Revision auszubauen, wird wohl heute soweit sein (was für ein sch.... Job, da wünscht man sich doch gleich wieder seine 916 zurück traurig )
Dann werde ich den Sensor mal raus nehmen und messen, auch mal beim Erwärmen.
Gebe Bescheid was dabei rumkommt.
@Lemmy,
danke für das Angebot, ich kommen ggf. darauf zurück

VG
LH
Thema: Kurbelwellensensor Multi, Monster, St2, 998,usw
Lord Helmchen

Antworten: 6
Hits: 734
19.12.2019 20:51 Forum: Suche


Also bei mir ist ein Bosch verbaut. Bezeichnung: Bosch 0 261 210 124.
Der wird mit 530Ohm angegeben.
Die Duc ist ja gebraucht gekauft, ob da schon mal was gewechselt wurde, kann ich nicht sagen. Gemessen habe ich den verbauten auch noch nicht, sollte ich mal machen.
Nun redet Ihr hier von Fiat Nr.: 7766251,die taucht aber bei dem Bosch nicht auf.

Vielleicht kann ja jemand Licht ins Dunkel bringen uns mal schreiben, welchen Fabrikat bei ihm verbaut ist.

LH
Thema: Kurbelwellensensor Multi, Monster, St2, 998,usw
Lord Helmchen

Antworten: 6
Hits: 734
Kurbelwellensensor Multi, Monster, St2, 998,usw 18.12.2019 21:51 Forum: Suche


Suche funktionierenden Kurbelwellensensor für Multi 1000
Ist auch verbaut in:
• 748 (Bj. 01-, R, SPS) Superbike
• 749, 998 (S FE), 999 (R, S), 1098 (S), SBK
• 620, 800, 900 i.e. (Bj. 01-), 1000 (Sport, SS)
• MH 900 evo `01
• Monster 620, 695
• Monster 750 i.e. (Bj. 02-), 800, 900 i.e. (Bj. 01-), 1000 i.e.
• Monster S2R, S4, S4R, S4RS
• Multistrada 620, 1000 DS, 1100
• ST-2 (Bj. 01-), ST3 (Bj. 01-), ST4 (S)

LH
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.715 Treffern Seiten (86): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Views heute: 155.845 | Views gestern: 150.953 | Views gesamt: 487.867.963





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH