Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Ducati » Tips & Technik & Testberichte » Frage Anleitung zum Zahnriemenwechsel?? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Anleitung zum Zahnriemenwechsel?? 2 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Burny Burny ist männlich

 

Dabei seit: 18.03.2008
Beiträge: 65
Bike: M 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, bin gerade mal ein paar km gefahren und hab dann nochmal nach den Riemen gesehen. Bin etwas erschrocken! Kann es sein, dass das an den Rändern vom Riemen Schleifspuren sind? Ich kann mich nicht erinnern, ob die neuen Riemen an den Rändern komplett schwarz waren, die alten hat die Müllabfuhr schon mitgenommen...
Ich habe den Motor mal ohne Riemenabdeckung laufen lassen, die Riemen laufen gerade, innen an den Abdeckungen konnte ich auch keine Spuren sehen. Was meint ihr?

https://picload.org/view/ripcploi/zahnriemen1.jpg.html

https://picload.org/view/ripcplow/zahnriemen2.jpg.html
14.06.2017 19:11 Burny ist offline E-Mail an Burny senden Beiträge von Burny suchen Nehmen Sie Burny in Ihre Freundesliste auf
currywurst currywurst ist männlich

 

Dabei seit: 05.11.2007
Beiträge: 2.986
Bike: M S4R
Erding
Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine sehen von Werk so aus, da laufen die Fasern u.U. Halt nich ganz gerade im Gummi. Solang da nichts ausgefranst ist würde ich mir da keine Gedanken machen.
14.06.2017 19:26 currywurst ist offline E-Mail an currywurst senden Beiträge von currywurst suchen Nehmen Sie currywurst in Ihre Freundesliste auf
851raider 851raider ist männlich

 

Dabei seit: 12.10.2013
Beiträge: 581
Bike: M 620i.e; 851Strada; 998sFE

NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine Frage an die Riemenwechsler: Das Aretierwerkzeug wie es bei Ebay angeboten wird für die Nockenwellen , Benötigt man eins oder zwei?
Da ja erst der Riemen vom liegenden Zylinder ab muss und dann der vom Stehenden und umgekehrt wieder drauf. Also theoretisch zwei oder liege ich falsch?
Achso ware bei 851
14.06.2017 19:52 851raider ist offline E-Mail an 851raider senden Beiträge von 851raider suchen Nehmen Sie 851raider in Ihre Freundesliste auf
senior senior ist männlich

 

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 591
Bike: Keines......
GB
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein letzter Riemenwechsel ist 5 Jahre her, Arretierwerkzeug kann ich mich
nicht erinnern.
Auf jeden Fall Frequenz messen.
14.06.2017 20:35 senior ist offline E-Mail an senior senden Beiträge von senior suchen Nehmen Sie senior in Ihre Freundesliste auf
Duke999R Duke999R ist männlich


images/avatars/avatar-254.jpg
 

Dabei seit: 20.01.2007
Beiträge: 10.267
Bike: 999R
Wachtberg-Niederbachem
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Burny

Es ist so wie Currywurst es schon beschrieben hat - alles im grünen Bereich.

__________________
DesmoDonner @102dB
und die Welt ist o.K.

14.06.2017 21:59 Duke999R ist offline E-Mail an Duke999R senden Beiträge von Duke999R suchen Nehmen Sie Duke999R in Ihre Freundesliste auf
Burny Burny ist männlich

 

Dabei seit: 18.03.2008
Beiträge: 65
Bike: M 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann ist ja alles gut, danke! smile
15.06.2017 14:51 Burny ist offline E-Mail an Burny senden Beiträge von Burny suchen Nehmen Sie Burny in Ihre Freundesliste auf
sifafers sifafers ist männlich


images/avatars/avatar-11466.jpg
 

Dabei seit: 14.01.2013
Beiträge: 146
Bike: M 600; 996
Erlangen
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von 851raider
Eine Frage an die Riemenwechsler: Das Aretierwerkzeug wie es bei Ebay angeboten wird für die Nockenwellen , Benötigt man eins oder zwei?
Da ja erst der Riemen vom liegenden Zylinder ab muss und dann der vom Stehenden und umgekehrt wieder drauf. Also theoretisch zwei oder liege ich falsch?
Achso ware bei 851


Du brauchst nur eines. Das Werkzeug kommt zwischen die Nockenwellenräder vom stehenden Zylinder.
Drehst du den Motor auf die Markierungen, ist der liegende Zylinder im Zünd-OT, sprich Ventile sind zu und die Nockenwellenräder sind unbelastet. Der stehende Zylinder allerdings nicht, da ist entsprechend etwas Zug drauf und die Einlass-Nocke wird sich bewegen.

Beste Grüße
Fabian
15.06.2017 18:35 sifafers ist offline E-Mail an sifafers senden Beiträge von sifafers suchen Nehmen Sie sifafers in Ihre Freundesliste auf
851raider 851raider ist männlich

 

Dabei seit: 12.10.2013
Beiträge: 581
Bike: M 620i.e; 851Strada; 998sFE

NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Antwort Fabian
Werde dann mal eins bestellen
15.06.2017 19:38 851raider ist offline E-Mail an 851raider senden Beiträge von 851raider suchen Nehmen Sie 851raider in Ihre Freundesliste auf
sven1190 sven1190 ist männlich

 

Dabei seit: 24.07.2016
Beiträge: 58
Bike: M 1000S

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sei vorsichtig dass sich die nockenwelle vom stehenden Zylinder nicht verdreht...
Zum spannen hab ich die app von Continental benutzt. Tension2go, misst die Frequenz sehr zuverlässig.
Hab sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Die Imbus Methode war mir zu ungenau!!
17.06.2017 03:11 sven1190 ist offline E-Mail an sven1190 senden Beiträge von sven1190 suchen Nehmen Sie sven1190 in Ihre Freundesliste auf
Duke999R Duke999R ist männlich


images/avatars/avatar-254.jpg
 

Dabei seit: 20.01.2007
Beiträge: 10.267
Bike: 999R
Wachtberg-Niederbachem
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ sven1190

Nicht umsonst ist die Inbus-Methode auch nur eine Notlösung...
Die Frequenzmesung ist die Methode, die heutzutage angewandt wird. Warum soll man dann noch ohne Not die Steinzeit-Methode wählen?!? Augenzwinkern

__________________
DesmoDonner @102dB
und die Welt ist o.K.

17.06.2017 07:13 Duke999R ist offline E-Mail an Duke999R senden Beiträge von Duke999R suchen Nehmen Sie Duke999R in Ihre Freundesliste auf
Monopasto

 

Dabei seit: 26.05.2016
Beiträge: 44
Bike: 998

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nabend!

Habe das Ventilspiel und ZR meiner 998er mit der Anleitung von ducatitoolrental.com gemacht - super beschrieben - super gefunkt. Da gibts auch eine Anleitung für die anderen 4Ventiler.

Zahnriemenspannung mittels Android App ”Gitarre Stimmgerät Chromatisch” von Gismart eingestellt.

lg
19.06.2017 22:48 Monopasto ist offline E-Mail an Monopasto senden Beiträge von Monopasto suchen Nehmen Sie Monopasto in Ihre Freundesliste auf
Viktor Viktor ist männlich

 

Dabei seit: 05.11.2014
Beiträge: 117
Bike: SS 750; 748; weiter...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Duke999R
@ sven1190

Nicht umsonst ist die Inbus-Methode auch nur eine Notlösung...
Die Frequenzmesung ist die Methode, die heutzutage angewandt wird. Warum soll man dann noch ohne Not die Steinzeit-Methode wählen?!? Augenzwinkern

Hallo zusammen, hallo Duke999R. Also fahre seit 1993 Zweiventiler, und stelle seit dem die Zahnriemen immer nach der "Inbusschlüsselmethode" ein......weit über hundert tausend Kilometer seit dem. Das Motorrad wird seit 2007 nur noch ab und zu auf der Rennstrecke benutzt. Der letzte Riemenwechsel war übrigens vor ca. 5 Jahren hatte noch nie Ärger..... Freude .....aber für den nächsten Turn im Juli wird jetzt ein neuer eingebaut, nach der guten alten "Inbusschlüsselmethode"...
Dann hatte ich hier u.a. gelesen :Riemen muss nachgestellt werden, wegen Längung. Die Sache sieht aber so aus, ein Zahnriemen längt sich nicht. Wenn der Zahnriemen locker geworden ist, dann kann es z,B. daran liegen, das sich die Zähne abgenutzt haben, oder die "Verzahnung" der Rollen vom Motor Verschleiß hatten.......aber es kann nicht daran liegen das sich der Riemen gelängt hat.
Ok,bisspäter,Viki smile

__________________
leben und leben lassen
24.06.2017 11:38 Viktor ist offline E-Mail an Viktor senden Beiträge von Viktor suchen Nehmen Sie Viktor in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
Duc-Forum » Ducati » Tips & Technik & Testberichte » Frage Anleitung zum Zahnriemenwechsel??

Views heute: 14.180 | Views gestern: 86.495 | Views gesamt: 383.114.380





Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH