Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Sonstiges » Off-Topic » VW Abgasskandal - was nun? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « erste ... « vorherige 9 10 [11] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen VW Abgasskandal - was nun? 2 Bewertungen - Durchschnitt: 1,002 Bewertungen - Durchschnitt: 1,002 Bewertungen - Durchschnitt: 1,002 Bewertungen - Durchschnitt: 1,002 Bewertungen - Durchschnitt: 1,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Stefan904SS Stefan904SS ist männlich


images/avatars/avatar-1923.jpg
 

Dabei seit: 26.01.2008
Beiträge: 591
Bike: SS 900
Stegaurach
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab im Radio nur einen Teil des Berichts mitbekommen, aber hab ich da richtig gehört, es wäre auch eine Haftstrafe von über 100 Jahren drin gewesen...???!!!^ Kopfkratz

Wenn da an unser Banania denke...

__________________
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem...
07.12.2017 10:52 Stefan904SS ist offline Beiträge von Stefan904SS suchen Nehmen Sie Stefan904SS in Ihre Freundesliste auf
jhf jhf ist männlich


images/avatars/avatar-10445.jpg
 

Dabei seit: 23.03.2012
Beiträge: 1.395
Bike: 748; 996; 998; 848

Usa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Stefan904SS
Hab im Radio nur einen Teil des Berichts mitbekommen, aber hab ich da richtig gehört, es wäre auch eine Haftstrafe von über 100 Jahren drin gewesen...???!!!

Ja, in den USA kannst du mehrfach lebenslaenglich bekommen - und wenn du mehrfach schuldig gesprochen wirst, summieren sich die Strafen auf.

__________________
Italienische Motorraeder sind wie schoene Frauen - du kannst sie noch so liebevoll behandeln, sie werden immer zickig sein
07.12.2017 20:34 jhf ist offline E-Mail an jhf senden Homepage von jhf Beiträge von jhf suchen Nehmen Sie jhf in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von jhf: jan-helgefischer
Duke999R Duke999R ist männlich


images/avatars/avatar-254.jpg
 

Dabei seit: 20.01.2007
Beiträge: 10.496
Bike: 999R
Wachtberg-Niederbachem
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nein, für diese Art des Vergehens kann man auch in den USA nicht zu 100 Jahren Knast verurteilt werden. Der Manager hat nahezu die Höchststrafe erhalten, zum Knast noch 400.000$ Geldstrafe...

__________________
DesmoDonner @102dB
und die Welt ist o.K.

08.12.2017 05:56 Duke999R ist offline E-Mail an Duke999R senden Beiträge von Duke999R suchen Nehmen Sie Duke999R in Ihre Freundesliste auf
jhf jhf ist männlich


images/avatars/avatar-10445.jpg
 

Dabei seit: 23.03.2012
Beiträge: 1.395
Bike: 748; 996; 998; 848

Usa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Duke999R
Nein, für diese Art des Vergehens kann man auch in den USA nicht zu 100 Jahren Knast verurteilt werden. Der Manager hat nahezu die Höchststrafe erhalten, zum Knast noch 400.000$ Geldstrafe...

Nachdem was ich gelesen habe, wurden ihm 9 von 11 Anklagepunkte, die sich zusammen auf 169 Jahre Haft summiert haetten, erlassen. Und die 7 Jahre, die er jetzt erhalten hat, stellen eher das Minimum, nicht das Maximum fuer sein Vergehen dar.

__________________
Italienische Motorraeder sind wie schoene Frauen - du kannst sie noch so liebevoll behandeln, sie werden immer zickig sein
08.12.2017 12:53 jhf ist offline E-Mail an jhf senden Homepage von jhf Beiträge von jhf suchen Nehmen Sie jhf in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von jhf: jan-helgefischer
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 476
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Geldstrafe ist halt ein wenig lasch, die Manager rechtfertigen Ihre Gehälter doch immer mir Ihrer Verantwortung.
Nun haben sie mächtig scheiße gebaut und dann sollten Sie für den Schaden mit Ihrem Vermögen gerade stehen und nicht die Industrie und der Steuerzahler!
Interessiert doch keinen ob die Würmer am Ende mehr als pleite sind, es wäre in dem Fall sogar gerecht.

__________________
1x 900SS 1995
2x VTR 1000 SP 1 Rennstrecke (1xSprint 1x Endurance)
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 Fahrgestell
08.12.2017 13:04 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
Ducati_Uwe Ducati_Uwe ist männlich


images/avatars/avatar-6943.jpg
 

Dabei seit: 03.03.2007
Beiträge: 2.613
Bike: MTS 1200
Hofheim am Taunus
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Duke999R
Nein, für diese Art des Vergehens kann man auch in den USA nicht zu 100 Jahren Knast verurteilt werden. Der Manager hat nahezu die Höchststrafe erhalten, zum Knast noch 400.000$ Geldstrafe...


Moin Jürgen,

doch kann man. Wie man dem Artikel entmehmen kann standen die besagten 169 Jahre im Raum...

Stolle, 7 Jahre Knast ist schon nicht wenig. Und zu den 400.000 $ kommen sicher noch ebenso hohe Gerichts- und Anwaltkosten hinzu.

Was mich wundert ist, wieso der Herr überhaupt noch mal in die USA gereist ist! Das ist schon ziemlich naiv. Aus meiner bescheidenen Sicht..

Cheers

Uwe

__________________
Ich weiss zwar nicht immer wovon ich rede, ich weiss aber, dass ich immer recht habe. ( Cassius Marcellus Clay Jr. )

Moralapostel 2007
08.12.2017 13:44 Ducati_Uwe ist offline E-Mail an Ducati_Uwe senden Beiträge von Ducati_Uwe suchen Nehmen Sie Ducati_Uwe in Ihre Freundesliste auf
redM redM ist männlich


images/avatars/avatar-13081.jpg
 

Dabei seit: 13.06.2009
Beiträge: 4.647
Bike: SS 900; 848 EVO
Essen
Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Deshalb wurde ja auch die Führung fast komplett ausgewechselt, die hätten ja nie mehr in die USA reisen können, der ehemals Oberste so oder so nicht mehr, der wird sich da nie mehr blicken lassen.
Da liegt bestimmt noch einiges im Busch, gerade die Mitwissenheit der obersten Verantwortlichen...
08.12.2017 14:26 redM ist online E-Mail an redM senden Beiträge von redM suchen Nehmen Sie redM in Ihre Freundesliste auf
Don Blech Don Blech ist männlich


images/avatars/avatar-57.jpg
 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 11.297
Bike: SS 900
Schnellenbach
Themenstarter Thema begonnen von Don Blech
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was aber erst bewiesen werden muss.

Dieser Herr Schmidt hat sich gleich am Anfang des Prozesses für schuldig befunden und sich somit ein geringeres Strafmass eingehandelt.

Aber natürlich habe ich keine Akteneinsicht.

__________________
verheiratet, äh, glücklich ellabätsch
08.12.2017 15:53 Don Blech ist offline E-Mail an Don Blech senden Beiträge von Don Blech suchen Nehmen Sie Don Blech in Ihre Freundesliste auf
knubbelfoggy

 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 2.249
Bike: Keines......
Oberhaching
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

7 Jahre Haft sind völlig überzogen. Wo ist den hier die Verhältnismäßgkeit.

Am Ende geht es lediglich um die Nichteinhaltung von willkürlich gesetzlich festgelegten Grenzwerten. Die haben bis vor kurzen keine Sau interessiert und jetzt interessieren sie auch nur weil man Angst hat, dass der geliebte Diese-PKW in der Garage bald nichts mehr wert ist. Mir geht die Verlogenheit in der Gesellschaft extrem auf den Zeiger. Jetzt tun alle so als wenn der CO Wert ihre Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen würde.

Mir tut der leid. Wer selbst in einem Konzern arbeitet und dort nicht nur in der operativen Einheit agiert, der weiß doch selbst, dass man immer wieder Entscheidungen mittragen muss, die gesetzlich oder zumindest moralisch hart an der Grenze sind. Ab und zu muss man sich die Grenze auch schönreden, aber offen im Unternehmen in Frage stellen, dass machste definitiv nicht lange.
Und ich möcte den sehen, der seinen gut dotierten Job riskiert hätte nur weil ein paar Abgaswerte nicht passen.

__________________
nach Diktat verreist...
08.12.2017 16:33 knubbelfoggy ist offline E-Mail an knubbelfoggy senden Beiträge von knubbelfoggy suchen Nehmen Sie knubbelfoggy in Ihre Freundesliste auf
Don Blech Don Blech ist männlich


images/avatars/avatar-57.jpg
 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 11.297
Bike: SS 900
Schnellenbach
Themenstarter Thema begonnen von Don Blech
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/vwm...chmidt-103.html

__________________
verheiratet, äh, glücklich ellabätsch
08.12.2017 16:49 Don Blech ist offline E-Mail an Don Blech senden Beiträge von Don Blech suchen Nehmen Sie Don Blech in Ihre Freundesliste auf
redM redM ist männlich


images/avatars/avatar-13081.jpg
 

Dabei seit: 13.06.2009
Beiträge: 4.647
Bike: SS 900; 848 EVO
Essen
Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von knubbelfoggy
7 Jahre Haft sind völlig überzogen. Wo ist den hier die Verhältnismäßgkeit.

Am Ende geht es lediglich um die Nichteinhaltung von willkürlich gesetzlich festgelegten Grenzwerten. Die haben bis vor kurzen keine Sau interessiert und jetzt interessieren sie auch nur weil man Angst hat, dass der geliebte Diese-PKW in der Garage bald nichts mehr wert ist. Mir geht die Verlogenheit in der Gesellschaft extrem auf den Zeiger. Jetzt tun alle so als wenn der CO Wert ihre Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen würde.

Mir tut der leid. Wer selbst in einem Konzern arbeitet und dort nicht nur in der operativen Einheit agiert, der weiß doch selbst, dass man immer wieder Entscheidungen mittragen muss, die gesetzlich oder zumindest moralisch hart an der Grenze sind. Ab und zu muss man sich die Grenze auch schönreden, aber offen im Unternehmen in Frage stellen, dass machste definitiv nicht lange.
Und ich möcte den sehen, der seinen gut dotierten Job riskiert hätte nur weil ein paar Abgaswerte nicht passen.



Es geht nicht nur darum "die Umweltbelastung dadurch ist eher zu vernachlässigen", sondern um Betrug in einem enormen Ausmaß, die Behörden und Kunden sind betrogen worden...


Aber in den vereinigten Staaten von Europa gelten demnächst ja wohl härtere Gesetze GuteFrage
08.12.2017 17:47 redM ist online E-Mail an redM senden Beiträge von redM suchen Nehmen Sie redM in Ihre Freundesliste auf
knubbelfoggy

 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 2.249
Bike: Keines......
Oberhaching
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/au...in-da-1.3783838

__________________
nach Diktat verreist...
08.12.2017 22:05 knubbelfoggy ist offline E-Mail an knubbelfoggy senden Beiträge von knubbelfoggy suchen Nehmen Sie knubbelfoggy in Ihre Freundesliste auf
redM redM ist männlich


images/avatars/avatar-13081.jpg
 

Dabei seit: 13.06.2009
Beiträge: 4.647
Bike: SS 900; 848 EVO
Essen
Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist doch immer so, die kleinen kommen für den Mist auf, die Großen lässt man laufen.

So ist z.B auch unser Steuersystem in Deutschland aufgebaut...
08.12.2017 22:26 redM ist online E-Mail an redM senden Beiträge von redM suchen Nehmen Sie redM in Ihre Freundesliste auf
Don Blech Don Blech ist männlich


images/avatars/avatar-57.jpg
 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 11.297
Bike: SS 900
Schnellenbach
Themenstarter Thema begonnen von Don Blech
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Redlichkeit,
gute Manieren im Geschäft,
Anstand,
und unterschiedliche Meinung.

Zärtlichkeit, Verlässlichkeit.


Die Frage nach der Moral konnten nicht mal Loriot ergründen.

Oder die großen Barden.


Mey, Wecker, etc....

Es kommt immer auf die Perspektive an.

KopfanMauer

Erkläre ich kurz:


Hier hat es geschneit und ich bin verpflichtet den Gehsteig von Schnee zu befreien.


Und den verpackten Schneeschipper kann ich nicht mal steuerlich absetzen.


Skall

Kleiner Nachtrag:

Schnee haben mein Herdenschutzhund und ich getestet.


Und morgen ist Samstag.

Keine Schulkinder auf dem Weg.


Also,

Moral ???


Schlafmütze

__________________
verheiratet, äh, glücklich ellabätsch
09.12.2017 03:54 Don Blech ist offline E-Mail an Don Blech senden Beiträge von Don Blech suchen Nehmen Sie Don Blech in Ihre Freundesliste auf
Ducman Mike Ducman Mike ist männlich


images/avatars/avatar-11811.jpg
 

Dabei seit: 06.12.2011
Beiträge: 1.928
Bike: KöWe

NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moral genau Don,

denk mal an 2008 zurück.

Dat hat man einen gewissen Christian Klar begnadigt.Mehr sag ich jetzt nicht dazu vonwegen Moral und Anstand.

__________________
Motorräder transportieren den Körper,Ducati's die Seele.
Wir sind auf diesem Planeten für eine gute Zeit,nicht für eine lange.
http://www.duckipedia.de/index.php5?title=Entenhausen
[img]http://up.picr.de/21012226ob.gif[/img]



Ciao:Micha
09.12.2017 11:57 Ducman Mike ist offline E-Mail an Ducman Mike senden Homepage von Ducman Mike Beiträge von Ducman Mike suchen Nehmen Sie Ducman Mike in Ihre Freundesliste auf
Stefan904SS Stefan904SS ist männlich


images/avatars/avatar-1923.jpg
 

Dabei seit: 26.01.2008
Beiträge: 591
Bike: SS 900
Stegaurach
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Christian Klar ....na ja, in diesem unserem Lande wurden nach 45 ganz andere "benadigt" oder laufen gelassen...

__________________
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem...
09.12.2017 13:07 Stefan904SS ist offline Beiträge von Stefan904SS suchen Nehmen Sie Stefan904SS in Ihre Freundesliste auf
Norton Norton ist männlich

 

Dabei seit: 20.07.2010
Beiträge: 2.925
Bike: nicht Ducati; M 696; M 750
Gro▀habersdorf
Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Christian Klar und seine Kumpanen wollten alle als potitische Gefangene behandelt werden, worauf sich unser Rechtsstaat nicht eingelassen und sie für ihre Verbrechen verurteilt und bestraft hat. Nicht für ihre politische Gesinnung. Die Bundesrepublik hat sich damit nicht auf die Stufe von Unrechtsstaaten jedweder Färbung gestellt.
Folglich ist es für den Herrn Klar und seine Kumpane ehr noch ein weitere zusätzliche Bestrafung wieder nicht als das behandelt zu werden, was sie immer sein wollten und wieder keine Extrawurst zu bekommen. Es gibt immer zwei Seiten.
In denen ihrer Haut möchte ich nämlich heute auch nicht stecken.

Und zurück zu VW.
Ich hab da neulich eine Reportage samt Chronologie zu dem Skandal in den USA gesehen. Aufgekocht ist ja das Ganze, weil sich eine Uni mit Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik einen millionenteuren Meßstand gekauft hat, auf dem dann VWs plötzlich schlechte Werte hatten. Man hat dann erst mal den Fehler am Meßstand gesucht, weil man ja gar nicht auf die Idee kam, daß an dem VW ja was nicht korrekt sein könnte. Hin und her, Californien, Staatsanwaltschaft..... man hat VW die Möglichkeit der Nachbesserung gewährt und wieder haben sie alle angelogen und vera.....t. Erst dann hat die Justiz richtig schweres Geschütz aufgefahren.
Und wer hat sich denn in den USA überhaupt so ein Auto gekauft? Gut verdienende, gebildete Leute mit Sinn für Umwelt, weil ja sauber. Die verstehen halt auch keinen Spaß, wenn man die so über den Tisch zieht. Weil den Stinker hätten sie sich ja auch aus dem eigenen Land kaufen können.

Gruß. Martin.

__________________
Jung sein ist keine Frage des Alters.
09.12.2017 15:41 Norton ist offline E-Mail an Norton senden Beiträge von Norton suchen Nehmen Sie Norton in Ihre Freundesliste auf
Ducati_Uwe Ducati_Uwe ist männlich


images/avatars/avatar-6943.jpg
 

Dabei seit: 03.03.2007
Beiträge: 2.613
Bike: MTS 1200
Hofheim am Taunus
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von knubbelfoggy

...

Mir tut der leid. Wer selbst in einem Konzern arbeitet und dort nicht nur in der operativen Einheit agiert, der weiß doch selbst, dass man immer wieder Entscheidungen mittragen muss, die gesetzlich oder zumindest moralisch hart an der Grenze sind. Ab und zu muss man sich die Grenze auch schönreden, aber offen im Unternehmen in Frage stellen, dass machste definitiv nicht lange.
Und ich möcte den sehen, der seinen gut dotierten Job riskiert hätte nur weil ein paar Abgaswerte nicht passen.

...



Moin Knubbelfoggy,

seh ich nicht ganz so.

Die Zeiten in denen man sich als Mitarbeiter hinter 'das wurde von mir erwartet' verstecken konnte sind seit mehr als 10 Jahren vorbei. Jeder ist über 18 und agiert eigenverantwortlich. Hält er den Mund macht er sich zumindest der Mitwisserschaft schuldigt. Er schädigt somit auch das Unternehmen und dann ist eine Kündigung die logische Konsequenz.

Ich geh man gaaanz fest davon aus, das alle Mitarbeiter Trainings zum Thema Compliance und Anti Trust durchlaufen und das durch einen zu bestehenden Test bestätigt haben. Da gibgt es keine Ausreden mehr.

RedM, Der Herr war in den USA für den VW Konzern zuständig für die Zertifizierung und Umweltfragen leitend zuständig. Also das ist kein 'Kleiner'...

Cheers

Uwe

__________________
Ich weiss zwar nicht immer wovon ich rede, ich weiss aber, dass ich immer recht habe. ( Cassius Marcellus Clay Jr. )

Moralapostel 2007
09.12.2017 16:08 Ducati_Uwe ist offline E-Mail an Ducati_Uwe senden Beiträge von Ducati_Uwe suchen Nehmen Sie Ducati_Uwe in Ihre Freundesliste auf
Seiten (11): « erste ... « vorherige 9 10 [11] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
Duc-Forum » Sonstiges » Off-Topic » VW Abgasskandal - was nun?

Views heute: 71.815 | Views gestern: 88.157 | Views gesamt: 398.507.040





Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH