Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Motorrad allgemein » Weitere Motorradthemen » Mopped Anhänger - was habt Ihr für Erfahrungen? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): « erste ... « vorherige 4 5 [6] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mopped Anhänger - was habt Ihr für Erfahrungen? 4 Bewertungen - Durchschnitt: 5,50
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Norton Norton ist männlich

 

Dabei seit: 20.07.2010
Beiträge: 2.991
Bike: nicht Ducati; M 696; M 750
Großhabersdorf
Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab früher mal in der Nachbarschaft einer großen Fürther Kreuzung gearbeitet, 2. Stock mit Übersicht auf die selbe. Ein Stück weg wurde dann auf einem alten Kasernengelände eine großes Getränkelager aufgemacht. So lange wie ich dann dort noch gearbeitet habe, hat alle vier Wochen ein Getränkelaster beim Abbiegen auf der Kreuzung "abgeladen". Sicherung vergessen, oder eben nicht "vergessen", sondern absichtlich nicht angebracht, Ampel auf Gelb, noch mal schnell aufs Gas und rum ums Eck. Getränke im Wert von XXX sind in den Gulli gelaufen, Glas, Kästen zum aufkehren und einsammeln, Kreuzung blockiert.... glücklicherweise ist nie jemand anders geschädigt worden.
In gewisser Weise noch zum schmunzeln.

Hab dann gewechselt in ein Kabelwerk. Dicke Kabel, große Trommeln. Werden immer beim Spediteur ausgelagert. Auf dem Weg dorthin müssen die LKWs durch eine Senke, dort ist das Freibad, und am Berg an der Ampel anfahren. Da ist dann mal in den Wintermonaten eine große Trommel (ca 2 Tonnen) hinten vom Auflieger runter und hat sich dann hin und her unten in der Senke (vor dem Freibad) totgelaufen. Winter, Feibad zu, kein Mensch (Kinder!) auf der Straße. Gottseidank!

Gruß. Martin.

__________________
Jung sein ist keine Frage des Alters.
11.02.2018 13:17 Norton ist offline E-Mail an Norton senden Beiträge von Norton suchen Nehmen Sie Norton in Ihre Freundesliste auf
Maggo Maggo ist männlich


images/avatars/avatar-13428.jpg
 

Dabei seit: 05.04.2017
Beiträge: 77
Bike: nicht Ducati; 996
Darmstadt
Fragezeichen Zurrpunkte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Am Dienstag hab ich meinen neuen 750er abgeholt. smile Es kommen zwei Wippen rein und jetzt brauche ich noch eine gute Lösung für das Verzurren.

Beim Stöbern im Netz bin ich auf verschiedene Zurrpunkte gestoßen: Versenkte Klappösen, einfache Bügel, Ringmuttern und Airlineschienen. Was eignet sich am besten und ist vor allem am praktikabelsten um Motorräder gescheit zu sichern. Und wie sollten die Zurrpunkte dimensioniert sein? Die beiden Motorräder haben maximal 250 Kilo.

Freue mich auf Eure Erfahrungen und Ratschläge.

Gruß Maggo
15.02.2018 11:05 Maggo ist offline E-Mail an Maggo senden Beiträge von Maggo suchen Nehmen Sie Maggo in Ihre Freundesliste auf
rallef rallef ist männlich


images/avatars/avatar-13362.jpg
 

Dabei seit: 08.08.2013
Beiträge: 904
Bike: 999 S; MTS 1000; SC-PS 1000; Chiara
Schrauber / Gewerbetreibender: Ja
Köln
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hey marco,

obwohl ich auch airline-schienen hier habe, diverse bügelhaken zum einhängen in den umlaufenden rahmen als originale ausrüstung bei meinem anhänger dabei waren, hatte ich mich für ständig drehbar eingeschraubte stabile zurrösen aus dem transporter-bereich entschieden (gebrauchte aus Sprinter, LT, etc. mit m10-er schrauben in 8.8 und stoppmuttern verschraubt).
z.b. hier: https://www.ebay.de/itm/10-St-Zurrosen-f...utorefresh=true

zusätzlich hab ich hinten noch u-bügel in der fläche im boden verschraubt, von unten noch im querträger gehalten, siehe foto.



ich hatte mich deshalb für fest eingebaute ösen entschieden, weil eingehängte haken sich unter umständen (zu lockerer oder reissender gurt) auch verabschieden könnten.
diese ösen in ergänzung mit einteiligen stabilen spanngurten
z.b. solche
http://www.ebay.de/itm/SET-4-STUCK-Zurrg...psAAOSw3WxaIXCc

sind absolut zuverlässig.

was ziemlich gefährlich ist, sind diese blöde lenkerzurrgurte. wir haben schon einige mopeds per ADxC angeliefert bekommen, bei denen der kutscher den lenker schön krumm gezogen hatte. komischerweise kennen die das in deren schadensstellen schon ... Zunge raus



ausserdem sollte man ein einzelnes motorrad immer mittig aufladen!
ich erzählte doch von dem bekannten, dem die fast neue guzzi mitsamt anhänger während der rückfahrt von italien auf der landstrasse oder autobahn umkippte?
(er hatte sie auf einer seite stehen, der anhänger war ein billiger schmaler 750kg-anhänger mit kleinen rädern, ohne stoßdämpfer, und er hatte gurte mit haken und die schose schaukelte sich durch vl. gelockerte gurte und bodenwellen auf ...)

wenn du vorderradwippen verwendest, solltest du das (eine maschine möglichst mittig stellen) bei deren befestigungsmöglichkeiten berücksichtigen. (ich kann auf meinem anhänger bis 3 wippen setzen, in der schiene vorne durch klemmstücke frei setzbar)

aber du machst das schon ...

schöne grüße,
Winker

__________________
grüße aus köln,

Harlekin

ralph

es lebe der witz oder auch nicht ... http://www.tagesspiegel.de/images/mordillo/6918982/2-format6001.jpg
15.02.2018 12:57 rallef ist online E-Mail an rallef senden Beiträge von rallef suchen Nehmen Sie rallef in Ihre Freundesliste auf
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 685
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vor allem ziehen diese ekligen Lenkerschlaufen so blöde über die Gummis gegen die Amarturen.

Ich habe an meinem normalen Koch Anhänger solche Ösen wie rallef verschraubt, gibt's oft billig bei ebay wenn Leute die aus Ihren Sprinter und Co verbannen.

Diese habe ich an der alubordwand verschraubt, so nerven die nicht wenn ich mal andere Sachen transportiere oder eben mal ausfegen muss.

Ich gehe in der Regel mit Schlaufen um die untere Gabelbrücke und ziehe in einem Winkel von ca. 45 Grad sofern dies möglich ist, bei der VTr SP sind die Gurte z.B. wegen der Verkleidung etwas weiter zusammen also der Winkel etwas größer.

Und dann nach hinten möglichst breit und schräg nach unten weg. So kann die Mühle nicht im Falles eines Umfalls nach oben weg und das Rad wird brav auf den Boden gedrückt.

__________________
1x 900SS 1995
2x VTR 1000 SP 1 Rennstrecke (1xSprint 1x Endurance)
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 Fahrgestell
15.02.2018 13:49 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
Addi#67 Addi#67 ist männlich


images/avatars/avatar-13415.png
 

Dabei seit: 20.05.2008
Beiträge: 7.182
Bike: 888 SP
Neu Wulmstorf
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Stolle1989
Vor allem ziehen diese ekligen Lenkerschlaufen so blöde über die Gummis gegen die Amarturen.

Ich habe an meinem normalen Koch Anhänger solche Ösen wie rallef verschraubt, gibt's oft billig bei ebay wenn Leute die aus Ihren Sprinter und Co verbannen.

Diese habe ich an der alubordwand verschraubt, so nerven die nicht wenn ich mal andere Sachen transportiere oder eben mal ausfegen muss.

Ich gehe in der Regel mit Schlaufen um die untere Gabelbrücke und ziehe in einem Winkel von ca. 45 Grad sofern dies möglich ist, bei der VTr SP sind die Gurte z.B. wegen der Verkleidung etwas weiter zusammen also der Winkel etwas größer.

Und dann nach hinten möglichst breit und schräg nach unten weg. So kann die Mühle nicht im Falles eines Umfalls nach oben weg und das Rad wird brav auf den Boden gedrückt.



Ja wenn man die alten Canyon Dancer verwendet dann gehts auf die Griffe.
Die neuen haben Plastikbecher an den Enden..so kann nichts passieren.
Und wer den Lenker mit diesen Dingern Krumm zieht hat wohl keinerlei Sinn für Gefühl.
Viele knallen die Mopeds so fest zu,das das Federbein kurz vorm Platzen ist.Tut gar nicht not.Eigendämpfung sollte da sein.
15.02.2018 15:03 Addi#67 ist offline E-Mail an Addi#67 senden Beiträge von Addi#67 suchen Nehmen Sie Addi#67 in Ihre Freundesliste auf
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 685
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Krumm ziehen ist wirklich vollkommen am Ziel vorbei geschossen.

Ich finde die Lösung mit Gabelbrücke sofern möglich insofern noch attraktiver weil die Zurrpunkte am Motorrad weiter zusammen sind und man am Anhänge entsprechend auch nicht so weit nach außen muss.

__________________
1x 900SS 1995
2x VTR 1000 SP 1 Rennstrecke (1xSprint 1x Endurance)
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 Fahrgestell
16.02.2018 06:35 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
Addi#67 Addi#67 ist männlich


images/avatars/avatar-13415.png
 

Dabei seit: 20.05.2008
Beiträge: 7.182
Bike: 888 SP
Neu Wulmstorf
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Stolle1989
Krumm ziehen ist wirklich vollkommen am Ziel vorbei geschossen.

Ich finde die Lösung mit Gabelbrücke sofern möglich insofern noch attraktiver weil die Zurrpunkte am Motorrad weiter zusammen sind und man am Anhänge entsprechend auch nicht so weit nach außen muss.




Das hat bei mir nie wirklich vernünftig geklappt.Entweder scheuerten die Gurte innen an der Verkleidung,oder aussen an der Kante unterhalb des Lenkerstummels.Hab mir damals den Lack etwas aufgescheuert,nach ca 10 Stunden Fahrt mit dem Anhänger.
Hab gestern grad mein Bock mit Anhänger Abgeholt...hätt ich mal Fotografieren sollen mit den Bechern des Canyon Dancer.. Kopfkratz ..Na Egal
17.02.2018 11:45 Addi#67 ist offline E-Mail an Addi#67 senden Beiträge von Addi#67 suchen Nehmen Sie Addi#67 in Ihre Freundesliste auf
jhf jhf ist männlich


images/avatars/avatar-10445.jpg
 

Dabei seit: 23.03.2012
Beiträge: 1.564
Bike: 748; 996; 998; 848

Usa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Addi#67
Ja wenn man die alten Canyon Dancer verwendet dann gehts auf die Griffe.
Die neuen haben Plastikbecher an den Enden..so kann nichts passieren.

Ich habe die alten Cnyon-Dancer ohne Becher - ich ziehe immer ein paar dicke Socken ueber die Griffe bevor der Canyon-Dancer darueber gezogen wird - auch nach mehr als 1000km langer Fahrt habe ich nichts Negatives bemerken koennen.

__________________
Italienische Motorraeder sind wie schoene Frauen - du kannst sie noch so liebevoll behandeln, sie werden immer zickig sein
17.02.2018 13:14 jhf ist offline E-Mail an jhf senden Homepage von jhf Beiträge von jhf suchen Nehmen Sie jhf in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von jhf: jan-helgefischer
Addi#67 Addi#67 ist männlich


images/avatars/avatar-13415.png
 

Dabei seit: 20.05.2008
Beiträge: 7.182
Bike: 888 SP
Neu Wulmstorf
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jhf
Zitat:
Original von Addi#67
Ja wenn man die alten Canyon Dancer verwendet dann gehts auf die Griffe.
Die neuen haben Plastikbecher an den Enden..so kann nichts passieren.

Ich habe die alten Cnyon-Dancer ohne Becher - ich ziehe immer ein paar dicke Socken ueber die Griffe bevor der Canyon-Dancer darueber gezogen wird - auch nach mehr als 1000km langer Fahrt habe ich nichts Negatives bemerken koennen.


Kann man natürlich auch machen.Als biker hat man ja genug alte Socken.. großes Grinsen
17.02.2018 13:43 Addi#67 ist offline E-Mail an Addi#67 senden Beiträge von Addi#67 suchen Nehmen Sie Addi#67 in Ihre Freundesliste auf
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 685
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Addi#67
Zitat:
Original von jhf
Zitat:
Original von Addi#67
Ja wenn man die alten Canyon Dancer verwendet dann gehts auf die Griffe.
Die neuen haben Plastikbecher an den Enden..so kann nichts passieren.

Ich habe die alten Cnyon-Dancer ohne Becher - ich ziehe immer ein paar dicke Socken ueber die Griffe bevor der Canyon-Dancer darueber gezogen wird - auch nach mehr als 1000km langer Fahrt habe ich nichts Negatives bemerken koennen.


Kann man natürlich auch machen.Als biker hat man ja genug alte Socken.. großes Grinsen


Ich hab nur ein Paar unglücklich

__________________
1x 900SS 1995
2x VTR 1000 SP 1 Rennstrecke (1xSprint 1x Endurance)
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 Fahrgestell
18.02.2018 07:51 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
Bert_H Bert_H ist männlich


images/avatars/avatar-13142.jpg
 

Dabei seit: 06.06.2013
Beiträge: 80
Bike: ST4; MTS 1200 S
Baden
Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hiho,

schon einige Zeit lese ich hier mit.
Seit vielen Jahren transportiere ich mein Bikes so.
Hier ein Beispiel mit meiner ST4S

OK?

Bikergruß vom Bert
smile

Bert_H hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
20171111_150518_sm.jpg



__________________
Multistrada - my other toy
ST2 - leider verkauft 2015 :-(
ST2 - 2017 gefunden, gekauft, gefreut, dann hat sie mir ein Freund weggenommen, tja ...
ST4S - 11.2017 gefunden, gekauft, gefreut. Mal sehen wie lang die da bleibt ...
18.02.2018 16:48 Bert_H ist offline E-Mail an Bert_H senden Beiträge von Bert_H suchen Nehmen Sie Bert_H in Ihre Freundesliste auf
Duke999R Duke999R ist männlich


images/avatars/avatar-254.jpg
 

Dabei seit: 20.01.2007
Beiträge: 10.699
Bike: 999 R
Wachtberg-Niederbachem
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sieht doch gut aus...


.... bis auf den Gurt über den Schalldämpfer. Das ist weder für diesen noch für eine wirklich gute Abspannung gut, da dort "Bewegung" in die Sache kommen kann. Aber das ist nun jammern auf hohem Niveau. Augenzwinkern

__________________
DesmoDonner @102dB
und die Welt ist o.K.

18.02.2018 17:42 Duke999R ist offline E-Mail an Duke999R senden Beiträge von Duke999R suchen Nehmen Sie Duke999R in Ihre Freundesliste auf
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 685
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn es nicht anders geht würde ich hinten zumindest einen Lappen zwischen Schalldämpfer und Gurt legen.

Der Gurt sorgt schneller mal für eine "polierte" Stelle.

__________________
1x 900SS 1995
2x VTR 1000 SP 1 Rennstrecke (1xSprint 1x Endurance)
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 Fahrgestell
19.02.2018 07:52 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
Maggo Maggo ist männlich


images/avatars/avatar-13428.jpg
 

Dabei seit: 05.04.2017
Beiträge: 77
Bike: nicht Ducati; 996
Darmstadt
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für mich wäre das Grund genug eine neue Ringmutter zu setzen.
19.02.2018 08:33 Maggo ist offline E-Mail an Maggo senden Beiträge von Maggo suchen Nehmen Sie Maggo in Ihre Freundesliste auf
Bert_H Bert_H ist männlich


images/avatars/avatar-13142.jpg
 

Dabei seit: 06.06.2013
Beiträge: 80
Bike: ST4; MTS 1200 S
Baden
Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,


das war der erste Transport von dieser ST4S auf diesem Hänger.
Sehr komfortabel sind die Wippen, die das Vorderrad perfekt in den Bügel drücken.

Die hinteren Gurte habe ich so über die Auspuffe gelegt, weil ich nicht unter der Sitzbank an den Heckrahmen gekommen bin.
Für die kurze Strecke vom Verkäufer zu mir nach Hause war das ok.

Wenn's dann ein bissl wärmer wird, werden meine beiden Duc's auf den Hänger gestellt und die beste Befestigung getestet. Multi rechts, ST4S links.

Dazu kann ich auch die Schienen links/rechts und auch in der Länge verschieben.
Sobald ein echter Transport an den Urlaubsort ansteht kann ich dann perfekt verzurren.

Und zuletzt bekommt der Hänger noch Alufelgen mit rotem Felgenrand. Passt zu den Ducatis smile Winker

Bikergruß vom Bert
cool

__________________
Multistrada - my other toy
ST2 - leider verkauft 2015 :-(
ST2 - 2017 gefunden, gekauft, gefreut, dann hat sie mir ein Freund weggenommen, tja ...
ST4S - 11.2017 gefunden, gekauft, gefreut. Mal sehen wie lang die da bleibt ...
19.02.2018 14:44 Bert_H ist offline E-Mail an Bert_H senden Beiträge von Bert_H suchen Nehmen Sie Bert_H in Ihre Freundesliste auf
Seiten (6): « erste ... « vorherige 4 5 [6] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
Duc-Forum » Motorrad allgemein » Weitere Motorradthemen » Mopped Anhänger - was habt Ihr für Erfahrungen?

Views heute: 34.210 | Views gestern: 108.945 | Views gesamt: 417.199.207





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH