Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Ducati » Tips & Technik & Testberichte » Frage Zündprobleme S2R 1000 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zündprobleme S2R 1000
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
götz götz ist männlich


images/avatars/avatar-12669.jpg
 

Dabei seit: 28.02.2015
Beiträge: 42
Bike: ST2

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Stolle,

gelöst ist es erst dann wenn es bei Ihm wirklich funktioniert.
Und das sieht man erst wenn alles zusammengebaut und Startbereit ist.
Sonst ist es nur Spekulation........ Winker
03.03.2019 21:28 götz ist offline E-Mail an götz senden Beiträge von götz suchen Nehmen Sie götz in Ihre Freundesliste auf
Duke999R Duke999R ist männlich


images/avatars/avatar-254.jpg
 

Dabei seit: 20.01.2007
Beiträge: 11.153
Bike: 999 R
Wachtberg-Niederbachem
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was ein Blödsinn, Stolle hat schlicht nachgefragt, was bei Dir ursächlich war @götz. Das kannst Du doch auch ohne den TE beantworten, oder?

So wird es unsinnig sich in einem Forum über Probleme auszutauschen. Woher willst Du wissen, dass der TE das identische Problem hat dass Du hattest? Das ist momentan wilde Spekulation und somit ist es auch nicht förderlich, vom TE ein assembliertes Mopped zu fordern.

Ich habe mir das hier mal durchgelesen und würde den Usern, die hier ein Spannungsproblem / Verkabelungsproblem sehen, beipflichten. Der Zündimpuls bleibt wegen Unterspannung scheinbar aus. Das könnte der TE ja mal ausmessen.... er kommt aber nicht dazu respektive zerlegt er lieber das Mopped aufgrund von Vermutungen. Und warum der Anlasser nun neu oder probehalber getauscht werden soll, entzieht sich auch meiner Kenntnis... denn E-Motoren ziehen nie mehr Strom als sie zum Betrieb benötigen. Aber das hätte man ja auch mal ausmessen können. Nein, stattdessen wird lieber auf Verdacht getauscht...
O. K., das muss ich nicht verstehen. Aber logisch ist das eher nicht.

Was ist denn mit den Messungen, die einige User hier richtigerweise gefordert haben? Wie weit fällt die Spannung denn nun beim Starten an den Bauteilen, die für die Zündung wichtig sind, ab? Wie verhält es sich beim Startversuch mit einer 2.Batterie, die man entweder zum Starten selber (direkt den Anlasser damit bestromen) oder als Unterstützung für die verbaute Batterie verwendet?
Fällt die Spannung, direkt an der Batterie ab? An der /den Spulen?

Es bleibt wohl noch eine Weile nebulös... und diese Verzögerungen machen es den Usern, die helfen wollen, auch nicht wirklich leicht. Aber so ist das heutzutage eben...

__________________
DesmoDonner @102dB
und die Welt ist o.K.

03.03.2019 22:18 Duke999R ist offline E-Mail an Duke999R senden Beiträge von Duke999R suchen Nehmen Sie Duke999R in Ihre Freundesliste auf
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 1.177
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von götz
Hi Stolle,

gelöst ist es erst dann wenn es bei Ihm wirklich funktioniert.
Und das sieht man erst wenn alles zusammengebaut und Startbereit ist.
Sonst ist es nur Spekulation........ Winker


Hallo,

Ein Forum lebt davon das Leute bei Problemen mit ähnlichen Symptomen Ihre Erfahrungen posten. So kann dann die Person mit den Problem alles mehr oder weniger systematisch durchgehen.

Wenn du nun das gleiche Problem hattest wie er und die Lösung mit einem anderen Weg als hier schon geschrieben gefunden hast, wo ist also Das Problem dies zu erläutern?!?

Denn so hat der TE einen weiteren Punkt den er direkt prüfen kann wenn seine bisherigen Maßnahmen erfolglos bleiben und muss nicht erstmal hinterher rennen.
Dazu kommt, dass ein Thread nicht nur für den TE gedacht ist sondern auch für Leute die später mal nach diesen Problem suchen.
Wenn in 5 Jahren nun also jemand sucht bist du ggf. garnicht mehr da um Ihm zusagen, aaalso bei mir war das ja folgendermaßen.

Genau aus diesen Gründen finde ich es vollkommen blödsinnig in einem Forum Infos zu enthalten, geschweige denn edenn verstehe ich auch nicht was man davon hat außer sich ggf. wichtig zu fühlen.

__________________
1x 900SS 1995
1x VTR 1000 SP 1 2000
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 powered by 1098
1x Ducati 996 1999
1x Pannonia TLD 250 1958
04.03.2019 06:23 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
Beast666 Beast666 ist männlich


images/avatars/avatar-13261.jpg
 

Dabei seit: 02.08.2016
Beiträge: 69
Bike: M S2R1000; M S4R; 999; Pantah

Themenstarter Thema begonnen von Beast666
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Duke999R
Was ein Blödsinn, Stolle hat schlicht nachgefragt, was bei Dir ursächlich war @götz. Das kannst Du doch auch ohne den TE beantworten, oder?

So wird es unsinnig sich in einem Forum über Probleme auszutauschen. Woher willst Du wissen, dass der TE das identische Problem hat dass Du hattest? Das ist momentan wilde Spekulation und somit ist es auch nicht förderlich, vom TE ein assembliertes Mopped zu fordern.

Ich habe mir das hier mal durchgelesen und würde den Usern, die hier ein Spannungsproblem / Verkabelungsproblem sehen, beipflichten. Der Zündimpuls bleibt wegen Unterspannung scheinbar aus. Das könnte der TE ja mal ausmessen.... er kommt aber nicht dazu respektive zerlegt er lieber das Mopped aufgrund von Vermutungen. Und warum der Anlasser nun neu oder probehalber getauscht werden soll, entzieht sich auch meiner Kenntnis... denn E-Motoren ziehen nie mehr Strom als sie zum Betrieb benötigen. Aber das hätte man ja auch mal ausmessen können. Nein, stattdessen wird lieber auf Verdacht getauscht...
O. K., das muss ich nicht verstehen. Aber logisch ist das eher nicht.

Was ist denn mit den Messungen, die einige User hier richtigerweise gefordert haben? Wie weit fällt die Spannung denn nun beim Starten an den Bauteilen, die für die Zündung wichtig sind, ab? Wie verhält es sich beim Startversuch mit einer 2.Batterie, die man entweder zum Starten selber (direkt den Anlasser damit bestromen) oder als Unterstützung für die verbaute Batterie verwendet?
Fällt die Spannung, direkt an der Batterie ab? An der /den Spulen?

Es bleibt wohl noch eine Weile nebulös... und diese Verzögerungen machen es den Usern, die helfen wollen, auch nicht wirklich leicht. Aber so ist das heutzutage eben...


Ja auch ich wäre interessiert an der Ursache! Evtl. ja ein weiterer möglicher Punkt!?

In Bezug auf die Logik der Vorgehensweise lässt ja bekanntlich streiten.... ;-)
An dich als offensichtlichen Elektronkpofi dann die Frage unter welchen Umständen zieht denn ein Elktromotor in meinem Fall der Anlasser erhöten Strom, der laut deiner Aussage Ursächlich ist für den Spannungsabfall?

Alle Verbindungen sind im Vorfeld geprüft worden und nochmal zur Erklärung war bis zum mechanischen Defekt kein Elektrisches Problem und somit berücksichtige ich selbstverständlich auch die Mechanischen Komponeneten!
Dazu muss ich auseinader bauen!
So, da ich auseinander habe, erledige ich sogleich auch noch andere Themen und diese benötigen Zeit.....und das war schon immer so!
04.03.2019 11:37 Beast666 ist offline E-Mail an Beast666 senden Beiträge von Beast666 suchen Nehmen Sie Beast666 in Ihre Freundesliste auf
Duke999R Duke999R ist männlich


images/avatars/avatar-254.jpg
 

Dabei seit: 20.01.2007
Beiträge: 11.153
Bike: 999 R
Wachtberg-Niederbachem
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Beast666

Ich bin kein Elektronikprofi, bin nur Kfz-Profi und mit Diagnosen rund um die verbaute Technik dann doch einigermaßen vertraut. Auch habe ich nirgends geschrieben, dass Dein Problem durch den Anlasser verursacht respektive dieser einen Spannungsabfall generieren würde.
Du hast diesen doch ausgebaut um einen anderen zu testen... nur das "warum" bleibt eben nebulös. Sollte der Anlasser mehr Strom ziehen als nötig ist, dann ist oftmals ein Übergangswiderstand in der Zuleitung ursächlich, eher nicht der Anlasser selbst. Deshalb ja auch die Frage der User hier, ob da schonmal was ausgemessen worden ist. Wenn etwas mechanisch klemmt oder schwergängiger ist seit der Reparatur, dann würde dieser auch mehr Strom ziehen. Aber der Motor läuft ja Deiner Aussage nach ohne Probleme, wenn er denn mal läuft... Von daher käme ja eine mechanische Widrigkeiten eher nicht in Betracht. Oder wurde da auch mehr zerlegt als hier bis jetzt bekannt gegeben wurde?

Sollte der Anlasser selbst mehr Strom ziehen als er normal benötigt... dann wäre es doch arg seltsam, dass dieser nun erst nach der Motorreparatur dieses Verhalten zeigt.

Du kannst das Mopped gerne auch mehrfach auseinander bauen, wenn es Dir gefällt. Aber ob es "auf Verdacht" ratsam ist so zu verfahren, ohne zuvor zumindest mal die gegebenen Tips und Prüfansätze zu verfolgen, dass darf ich dann wohl nach meinem Dafürhalten auch mal hinterfragen, oder?
Fang doch nicht zu viele Baustellen gleichzeitig an, strukturiere doch lieber Dein Vorgehen und setze einen Schritt nach dem anderen... Nicht in Hektik verfallen, überlege Dir eine Diagnosestrategie und Grenze durch Prüfungen/Messungen die Ursache immer weiter ein...

Nix für ungut, das ist schlussendlich auch effektiver, wenn Du strukturierter vorgehst.

__________________
DesmoDonner @102dB
und die Welt ist o.K.

04.03.2019 19:36 Duke999R ist offline E-Mail an Duke999R senden Beiträge von Duke999R suchen Nehmen Sie Duke999R in Ihre Freundesliste auf
Beast666 Beast666 ist männlich


images/avatars/avatar-13261.jpg
 

Dabei seit: 02.08.2016
Beiträge: 69
Bike: M S2R1000; M S4R; 999; Pantah

Themenstarter Thema begonnen von Beast666
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das passt, du darfst das selbstverständlich hinterfragen und ich bin üblicherweise auch dankbar für Anregungen und andere/neue Ideen!

Für mein Dafürhalten gehe ich durchaus strukturiert und Sinn Haft vor.
Da ich nachdem ich keinen elektronischen Fehler gefunden hatte eben auch die Mechanik beleuchte mache ich den Motor auf ( Kontrolle Pickuprad war das Thema) da der Deckel jetzt auf ist möchte ich gerne die Möglichkeit Anlasser auch gleich ausschließen um eben nicht mehrfach auseinander und zusammen zu bauen....
Ich glaube ich hatte beschrieben das bei blockierten Motor dieser angelaufen ist.....
Ich werde am WE wieder zu was kommen und entsprechend berichten!
05.03.2019 12:01 Beast666 ist offline E-Mail an Beast666 senden Beiträge von Beast666 suchen Nehmen Sie Beast666 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
Duc-Forum » Ducati » Tips & Technik & Testberichte » Frage Zündprobleme S2R 1000

Views heute: 3.144 | Views gestern: 60.995 | Views gesamt: 455.439.392





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH