Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Ducati » Tips & Technik & Testberichte » Hinweis Scrambler Ventilspiel bei 9000 km » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Scrambler Ventilspiel bei 9000 km
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Duke999R Duke999R ist männlich


images/avatars/avatar-254.jpg
 

Dabei seit: 20.01.2007
Beiträge: 11.079
Bike: 999 R
Wachtberg-Niederbachem
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Och nö, nicht die Nahtstelle bemängeln... das kommt nicht gut.
Deshalb schrieb ich ja: angenommene oder tatsächlicher Mangel?!? Und um das festzustellen braucht es eben den Sachverständigen und die Beweissicherung, wenn man selbst Laie ist. Und der Anwalt ist es garantiert, wie es bei Dir aussieht, keine Ahnung. GuteFrage

Ich wage jetzt gar nicht nach der Kettenspannung zu fragen bzw. der Flucht des Hinterrades.

__________________
DesmoDonner @102dB
und die Welt ist o.K.

10.07.2019 19:16 Duke999R ist offline E-Mail an Duke999R senden Beiträge von Duke999R suchen Nehmen Sie Duke999R in Ihre Freundesliste auf
senior senior ist männlich


images/avatars/avatar-13740.jpg
 

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 878
Bike: 888 SP; 916 SP
XX
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da ist die Chemie zwischen Ross und Reiter nachhaltig gestört ,
glaube nicht das es am Ross liegt.

Gruß
10.07.2019 19:43 senior ist offline E-Mail an senior senden Beiträge von senior suchen Nehmen Sie senior in Ihre Freundesliste auf
Gäubote

 

Dabei seit: 06.07.2019
Beiträge: 7
Bike: Scrambler Desert Sled

Augenzwinkern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Duke999R
Och nö, nicht die Nahtstelle bemängeln... das kommt nicht gut.
Deshalb schrieb ich ja: angenommene oder tatsächlicher Mangel?!? Und um das festzustellen braucht es eben den Sachverständigen und die Beweissicherung, wenn man selbst Laie ist. Und der Anwalt ist es garantiert, wie es bei Dir aussieht, keine Ahnung. GuteFrage

Ich wage jetzt gar nicht nach der Kettenspannung zu fragen bzw. der Flucht des Hinterrades.


Das war der bisher beste Beitrag Augenzwinkern Zahnriemen mit Nahtstelle für hochdynamische Antriebe...
Der Zugstrang ist endlos gewickelt und in dem Fall aus Kevlar.
Der hier verbaute Zahnriemen hat auf den Zähnen eine Beschichtung, die den Verschleiß der Zähne und das Laufgeräusch reduzieren soll. Diese ist wie auf dem Foto zu sehen an der Stelle freiliegend und beschädigt. Zahnriemen sind sogenannte Hüllantriebe. Der Zahn muss bei der Drehung exakt in die Riemenscheibe einzahnen (Formschluss). Dies kann er nur, wenn die Riemenspannung nicht zu hoch oder zu niedrig ist. Die Beschädigung der Beschichtung deutet darauf hin, dass der Riemen mindestens einmal nicht exakt eingezahnt hat. Und der Riemen ist nicht zu stramm, eher zu locker. Der Freundliche hatte die Maschine 5 x auf dem Hof stehen um u.a. nach dem immer wieder auftretenden Schnattergeräuschen zu suchen. Der hat bei all den Werkstattaufenthalten nicht einmal die Abdeckung des Zahnriemens abgenommen.

Zum Thema Kettenspannung: Da ich fast ausschießlich zu zweit fahre, stelle ich die Maschine auf den Montageständer und sitze zu zweit drauf, prüfe den Durchhang und justiere ihn entsprechend.

__________________
Grüßle
11.07.2019 06:57 Gäubote ist offline E-Mail an Gäubote senden Beiträge von Gäubote suchen Nehmen Sie Gäubote in Ihre Freundesliste auf
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 1.145
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist vollkommen egal wie viele Menschen da drauf sitzen.

Einzig und allein ist wichtig das bei dem Punkt, bei dem sich Getriebeausgangswelle, Schwingendrehpunkt und Radachse auf einer Linie befinden die Spannung korrekt ist.
Ergo 15-20mm über den Daumen.

Da interessiert es nicht im Geringsten wie viel Gepäck oder Frauen da hinten drauf sitzen.



Zu deinen Riemen, wenn du da so sehr Bescheid weißt spann sie doch einfach korrekt, da sieht Niemand das da jemand dran war und ist in 5 Minuten erledigt.



Übrigens, kalt die Kompression zu messen ist etwa so aussagend, wie wenn du fürs nächste Jahr das Wetter voraussagst.

__________________
1x 900SS 1995
1x VTR 1000 SP 1 2000
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 powered by 1098
1x Ducati 996 1999
1x Pannonia TLD 250 1958
11.07.2019 09:23 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
lunschi lunschi ist männlich


images/avatars/avatar-5334.jpg
 

Dabei seit: 30.01.2007
Beiträge: 4.137
Bike: weiter...
Taunus
Hessen

Themenstarter Thema begonnen von lunschi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Stolle1989
Es ist vollkommen egal wie viele Menschen da drauf sitzen.

Einzig und allein ist wichtig das bei dem Punkt, bei dem sich Getriebeausgangswelle, Schwingendrehpunkt und Radachse auf einer Linie befinden die Spannung korrekt ist.
Ergo 15-20mm über den Daumen.

Da interessiert es nicht im Geringsten wie viel Gepäck oder Frauen da hinten drauf sitzen.
...


Üblicherweise sind die Drehpunkte von Ritzel, Kettenrad und Schwinge so angeordnet dass sich über den größten Bereich des Federwegs die Kettenspannung beim Einfedern erhöht. Damit ist diese Vorgehensweise absolut berechtigt. Damit (mit 2 Personen belastet) kommt man in der Regel ganz gut in die Nähe des Punktes mit der größten Kettenspannung.

Kai

__________________
Die Suchfunktion taugt irgendwie nichts - was ich brauche ist eine Findfunktion!
11.07.2019 19:04 lunschi ist offline E-Mail an lunschi senden Beiträge von lunschi suchen Nehmen Sie lunschi in Ihre Freundesliste auf
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 1.145
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sorry Kai, aber das stimmt einfach nicht.

Schau dir mal viele Kräder von der Seite an und zieh ein paar Striche...

__________________
1x 900SS 1995
1x VTR 1000 SP 1 2000
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 powered by 1098
1x Ducati 996 1999
1x Pannonia TLD 250 1958
11.07.2019 21:38 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
Jordi Jordi ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-6292.jpg
 

Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 9.757
Bike: M S4

Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gäubote
[...]

Zum Thema Kettenspannung: Da ich fast ausschießlich zu zweit fahre, stelle ich die Maschine auf den Montageständer und sitze zu zweit drauf, prüfe den Durchhang und justiere ihn entsprechend.

Seit wann stellt man denn die Kettenspannung nach der Beladung ein? Der vom Hersteller vorgegebene Kettendurchhang berücksichtigt den maximalen Einfederungsweg unabhängig vom Beladungszustand, denn die maximale Einfederung kann auch im Singlefahrbetrieb eintreten, z.B. beim Durchfahren eines Schlaglochs.

Um höheren Beladungszuständen Rechnung zu tragen sollte man die Federvorspannung sowie Zug und Dämpfung anpassen.

__________________
"Man geht nicht nach dem Motorradfahren zum Kaffeetrinken, Kaffeetrinken ist integraler Bestandteil des Motorradfahrens."
Frei nach Wolfgang Güllich
11.07.2019 21:54 Jordi ist offline E-Mail an Jordi senden Beiträge von Jordi suchen Nehmen Sie Jordi in Ihre Freundesliste auf
lunschi lunschi ist männlich


images/avatars/avatar-5334.jpg
 

Dabei seit: 30.01.2007
Beiträge: 4.137
Bike: weiter...
Taunus
Hessen

Themenstarter Thema begonnen von lunschi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Jordi
...
Seit wann stellt man denn die Kettenspannung nach der Beladung ein? Der vom Hersteller vorgegebene Kettendurchhang berücksichtigt den maximalen Einfederungsweg unabhängig vom Beladungszustand, denn die maximale Einfederung kann auch im Singlefahrbetrieb eintreten, z.B. beim Durchfahren eines Schlaglochs.

Um höheren Beladungszuständen Rechnung zu tragen sollte man die Federvorspannung sowie Zug und Dämpfung anpassen.

...stimmt so leider auch nicht immer. Bei der Scrambler Desert Sled brauchst Du z. B. nur das Heck ein wenig anzuheben (mehr Federvorspannung) dann passt die Kettenspann-Vorschrift laut Handbuch nicht mehr.

Außerdem ist hier nicht gemeint die Kettenspannung "nach Beladung" einzustellen sondern gemeint ist den Punkt mit der maximalen Kettenspannung zu finden. Der ist halt normalerweise bei ungefähr 2/3 eingefedert auch wenn Stolle das nicht glauben will.

Kai

__________________
Die Suchfunktion taugt irgendwie nichts - was ich brauche ist eine Findfunktion!
11.07.2019 22:45 lunschi ist offline E-Mail an lunschi senden Beiträge von lunschi suchen Nehmen Sie lunschi in Ihre Freundesliste auf
wwke2 wwke2 ist männlich


images/avatars/avatar-13423.jpg
 

Dabei seit: 07.06.2012
Beiträge: 1.443
Bike: nicht Ducati; 749

Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist doch ganz einfach.

Wenn Ritzelachse, Schwingenachse und Radachse auf einer Linie liegen ist die Spannung am höchsten.

In jeder anderen Konstellation wird das Kettenspiel größer.

__________________
Kein ABS, kein DTC, kein DES, kein DOS, kein RbW, kein EBC und immer noch keine Angst
11.07.2019 23:10 wwke2 ist offline E-Mail an wwke2 senden Beiträge von wwke2 suchen Nehmen Sie wwke2 in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von wwke2: Westerwald
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 1.145
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von wwke2
Ist doch ganz einfach.

Wenn Ritzelachse, Schwingenachse und Radachse auf einer Linie liegen ist die Spannung am höchsten.

In jeder anderen Konstellation wird das Kettenspiel größer.


Eben drum genau so ist es und deswegen gilt es in diesem Zustand noch ein wenig Durchhang zu haben und es kann nichts passieren.

Kai deine Pauschalaussage ist und bleibt falsch.
Ich hatte schon Kräder die bei 50% die maximale Spannung hatten.
Und selbst wenn du das Heck höher schraubst sollte das Hinterrad auf gleicher Position bleiben, nur wird im ausgefederten Zustand der Durchhang größer.


Jordi, theoretisch hast du Recht, aber es gibt Modelle wo auch der Durchhang ab Werk grenzwertig ist. So ermittle ich bei jedem meiner Böcke einmal den optimalen Durchhang und bin auf der sicheren Seite.

Stolle1989 hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Unbenannt.png



__________________
1x 900SS 1995
1x VTR 1000 SP 1 2000
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 powered by 1098
1x Ducati 996 1999
1x Pannonia TLD 250 1958
12.07.2019 06:19 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
senior senior ist männlich


images/avatars/avatar-13740.jpg
 

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 878
Bike: 888 SP; 916 SP
XX
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Gäubote

Wie wahrscheinlich ist es das ein Zahnriemen der zu locker ist einmal nicht richtig
einspurt und dann genau ein Zahn des Riemens beschädigt wird ?
Selten so einen Nonsens gehört.
Diese von Dir so genannte "Beschädigung " haben alle Riemen , auch im
Neuzustand.
12.07.2019 16:45 senior ist offline E-Mail an senior senden Beiträge von senior suchen Nehmen Sie senior in Ihre Freundesliste auf
Duke999R Duke999R ist männlich


images/avatars/avatar-254.jpg
 

Dabei seit: 20.01.2007
Beiträge: 11.079
Bike: 999 R
Wachtberg-Niederbachem
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Gäubote

Möchtest Du mich für dumm verkaufen? Zahnriemen haben Zugstränge, die sind endlos gewickelt. Ja was denn sonst? Und was hat diese Weisheit mit den daran angebrachten Zähnen zu tun? Diese sind schließlich nicht Bestandteil des Zugstrangteils des Riemen, die sind, wenn Du es so möchtest, auf diesen Part aufgesetzt. Und deren Kevlarfäden sind nicht endlos gewickelt... ergo gibt es auch eine Stelle, wo eine "Naht" entsteht. Bravo, Du hast diese gefunden.
Übrigens ist es auch bei Reifen so, der Unterbau ist endlos gewickelt, der Laufstreifen mit Nahtstelle aufvulkanisiert. Und selbst hier kann man die Nahtstelle u. U. auch erkennen, manche Typen haben an der Stelle kleine Dellen in der Flanke. Auch diese Stellen sind kein Mangel...

Aber Dein Anwalt wird es sicher hinbekommen, dass Gefühle nun auch als Mangel durchgehen...

__________________
DesmoDonner @102dB
und die Welt ist o.K.

12.07.2019 20:17 Duke999R ist offline E-Mail an Duke999R senden Beiträge von Duke999R suchen Nehmen Sie Duke999R in Ihre Freundesliste auf
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 1.145
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Duke999R
@ Gäubote

Möchtest Du mich für dumm verkaufen? Zahnriemen haben Zugstränge, die sind endlos gewickelt. Ja was denn sonst? Und was hat diese Weisheit mit den daran angebrachten Zähnen zu tun? Diese sind schließlich nicht Bestandteil des Zugstrangteils des Riemen, die sind, wenn Du es so möchtest, auf diesen Part aufgesetzt. Und deren Kevlarfäden sind nicht endlos gewickelt... ergo gibt es auch eine Stelle, wo eine "Naht" entsteht. Bravo, Du hast diese gefunden.
Übrigens ist es auch bei Reifen so, der Unterbau ist endlos gewickelt, der Laufstreifen mit Nahtstelle aufvulkanisiert. Und selbst hier kann man die Nahtstelle u. U. auch erkennen, manche Typen haben an der Stelle kleine Dellen in der Flanke. Auch diese Stellen sind kein Mangel...

Aber Dein Anwalt wird es sicher hinbekommen, dass Gefühle nun auch als Mangel durchgehen...


Lass gut sein, der Drops iat gelutscht.

Dieses Gehabe passt perfekt zu einem Arbeitnehmer des niedersächsischen Autoherstellers. Dort wird immer mit Fachwissen geprotzt ubd wenn es um Taten geht, Fehlanzeige.
Klagen kommt immer gut und macht sich sehr beliebt. großes Grinsen

__________________
1x 900SS 1995
1x VTR 1000 SP 1 2000
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 powered by 1098
1x Ducati 996 1999
1x Pannonia TLD 250 1958
12.07.2019 20:51 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
Duc-Forum » Ducati » Tips & Technik & Testberichte » Hinweis Scrambler Ventilspiel bei 9000 km

Views heute: 12.996 | Views gestern: 67.597 | Views gesamt: 449.116.941





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH