Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Ducati » Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati » Tieferlegung 959 Panigale » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Tieferlegung 959 Panigale
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ironduc ironduc ist männlich


images/avatars/avatar-11383.jpg
 

Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 243
Bike: M 696; 851 Strada; 996; 1199 S
Fürth
Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich würde am Motorrad nichts ändern, das nicht zurück baubar wäre. Schon alleine wegen einen Wiederverkauf. Du müsstest genau jemanden finden, der deine Spezifikationen auch möchte. Lieber mit den Standard Modifikationen arbeiten wie Gabel durchstecken, Abpolstern usw.. Auch der zusätzliche Vorschlag von Lord Helmchen, siehe oben, ist nicht schlecht. Den Sattel würde ich nicht nur abpolstern, sondern das Polster komplett für deine Verhältnisse neu aufbauen lassen. Da findet man genügend Firmen im Netz die sowas machen. Denn Sitzhöhe ist nicht gleich Sitzhöhe, auch die Sitzbreite ist mit entscheidend. Zum Vergleich, stell dich mal aufrecht und dann im leichten Spagat. Damit du aber dennoch einigermaßen bequem und ohne dass es mit der Zeit schmerzt sitzen kannst arbeiten diese Polsterer mit unterschiedlichen Polsterschaumhärten.
21.12.2019 08:44 ironduc ist offline E-Mail an ironduc senden Beiträge von ironduc suchen Nehmen Sie ironduc in Ihre Freundesliste auf
Ducati_Uwe Ducati_Uwe ist männlich


images/avatars/avatar-6943.jpg
 

Dabei seit: 03.03.2007
Beiträge: 2.807
Bike: MTS 1200 S
Hofheim am Taunus
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von coffee

Übe lieber mal Dein Motorrad im Stehen zu schieben, das ist viel besser, einfacher und sicherer als dieses zurückwantscheln draufsitzend.

Hast Du Dich auch eine 959 schon mal drauf gesetzt? wie weit bist Du mit den Füßen dann unten? gar nicht oder Fußspitzen? Sitz kann man ggf noch etwas abpolstern :-) die Frage ist auch kommst Du mit Deiner Schuerhöhung ordentlich ans Schalten usw? Da würde ich mir mehr sorgen machen.

Bin 168 und fahre eine original Pani 959 ohne Probleme

lg coffee


Hi Tanja,

Du zählst aber auch zu den größeren 168ern... ellabätsch

Entscheidend ist aber nicht die Körpergröße, sonder die Schrittlänge. Bevor ich was final verändern würde wäre ne Sitzprobe das Erste und abpolstern / neuanfertigen der Sitzbank das nächste was ich probieren würde.

Tanja: Ich bin aber ganz bei Dir. Absteigen und das Moped dann zu schieben ist besser als das rückwärtspaddeln. Augenzwinkern

Cheers

Uwe

__________________
Ich weiss zwar nicht immer wovon ich rede, ich weiss aber, dass ich immer recht habe. ( Cassius Marcellus Clay Jr. )

Moralapostel 2007
21.12.2019 18:08 Ducati_Uwe ist offline E-Mail an Ducati_Uwe senden Beiträge von Ducati_Uwe suchen Nehmen Sie Ducati_Uwe in Ihre Freundesliste auf
El Mex El Mex ist männlich


images/avatars/avatar-9520.jpg
 

Dabei seit: 30.07.2010
Beiträge: 5.924
Bike: 749 S
Köln
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von coffee

Übe lieber mal Dein Motorrad im Stehen zu schieben, das ist viel besser, einfacher und sicherer als dieses zurückwantscheln draufsitzend.

lg coffee


Top

Winker , Mex

__________________
Wir haben nichts zu verlieren, ausser unsere Ketten - Karl Marx

Baumknutscher 2002 KopfanMauer
21.12.2019 22:38 El Mex ist offline E-Mail an El Mex senden Beiträge von El Mex suchen Nehmen Sie El Mex in Ihre Freundesliste auf
jhf jhf ist männlich


images/avatars/avatar-10445.jpg
 

Dabei seit: 23.03.2012
Beiträge: 1.914
Bike: 748; 996; 998; 848

Usa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ducati_Uwe
Tanja: Ich bin aber ganz bei Dir. Absteigen und das Moped dann zu schieben ist besser als das rückwärtspaddeln. Augenzwinkern

Aber euch ist schon klar, dass es nicht nur um das pure Schieben des Motorrads geht, sondern auch um die Sicherheit das Motorrad an der Ampel, einem Anstieg, Gefaelle, geneigten Strasse, etc. halten zu koennen und dabei nicht in die 90Grad Schraeglage zu geraten?

__________________
Italienische Motorraeder sind wie schoene Frauen - du kannst sie noch so liebevoll behandeln, sie werden immer zickig sein
21.12.2019 23:02 jhf ist offline E-Mail an jhf senden Homepage von jhf Beiträge von jhf suchen Nehmen Sie jhf in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von jhf: jan-helgefischer
Ducati_Uwe Ducati_Uwe ist männlich


images/avatars/avatar-6943.jpg
 

Dabei seit: 03.03.2007
Beiträge: 2.807
Bike: MTS 1200 S
Hofheim am Taunus
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jhf
Zitat:
Original von Ducati_Uwe
Tanja: Ich bin aber ganz bei Dir. Absteigen und das Moped dann zu schieben ist besser als das rückwärtspaddeln. Augenzwinkern

Aber euch ist schon klar, dass es nicht nur um das pure Schieben des Motorrads geht, sondern auch um die Sicherheit das Motorrad an der Ampel, einem Anstieg, Gefaelle, geneigten Strasse, etc. halten zu koennen und dabei nicht in die 90Grad Schraeglage zu geraten?


Yep. Absolut.

Bitte nicht vergessen, zum sicheren anhalten an der Ampel braucht es EINEN sicheren Stand. Da müssen nicht zwangsläufig beide Füße komplett auf den Boden. Zum Rückwärtsschieben, oder Rangieren reicht das aber nicht.

Geneigte Strasse ist ein gaaaaanz anderes Thema, da kann auch einem langbeinigen die Strasse ausgehen wenn er talabwärts Stand sucht... Ich hab da eigene Erfahrung gemacht, seitdem halte und fahre ich die Füße da sehr bewusst aus.. lach1

Ich selber komme auf dem Moped mittig sitzend mit beiden Fußspitzen auf den Boden. Könnte so an ner Ampel stehen, rutsche aber lieber etwas nach rechts und stehe mit dem kompletten rechten Fuß sicher auf der Strasse.
Zum Rangieren kommt es mir kaum mehr in den Sinn, wenn es nicht gerade abwärts geht, sitzen zu bleiben. Absteigen, das Moped sicher dahin schieben wo es hin soll und gut ist.

Aber, wie so oft im Leben. Das kann natürlich jeder handhaben wie er mag und sich wohl fühlt!

Augenzwinkern

Cheers

Uwe

__________________
Ich weiss zwar nicht immer wovon ich rede, ich weiss aber, dass ich immer recht habe. ( Cassius Marcellus Clay Jr. )

Moralapostel 2007
22.12.2019 07:08 Ducati_Uwe ist offline E-Mail an Ducati_Uwe senden Beiträge von Ducati_Uwe suchen Nehmen Sie Ducati_Uwe in Ihre Freundesliste auf
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 1.302
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jhf
Zitat:
Original von Ducati_Uwe
Tanja: Ich bin aber ganz bei Dir. Absteigen und das Moped dann zu schieben ist besser als das rückwärtspaddeln. Augenzwinkern

Aber euch ist schon klar, dass es nicht nur um das pure Schieben des Motorrads geht, sondern auch um die Sicherheit das Motorrad an der Ampel, einem Anstieg, Gefaelle, geneigten Strasse, etc. halten zu koennen und dabei nicht in die 90Grad Schraeglage zu geraten?


Und dazu weiß man vorher wiean stehen will und rutscht auf die entsprechende Seite, ein Fuß auf den Boden reicht vollkommen hin...

__________________
1x 900SS 1995
1x VTR 1000 SP 1 2000
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 powered by 1098
1x Ducati 996 1999
1x Pannonia TLD 250 1958
22.12.2019 08:58 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
coffee


images/avatars/avatar-12532.jpg
 

Dabei seit: 02.08.2012
Beiträge: 2.050
Bike: M 796; 959 Panigale

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ihr,

wie immer gibt es sicher nicht nur "schwarz&weiß" sondern viele Facetten. Und natürlich sollte man sich sowohl mit dem Motorrad welches man fahren möchte, als auch mit dessen Handhabung auseinandersetzen.

Worüber wir uns aber einig sind ist, das ich nicht BEIDE FüßE komplett auf den Boden bekommen muss um stand zu haben. Und der feste Stand mit beiden Füßen sicher auch nichts mit sicherem fahren zutun hat. Das sind zwei paar Stiefel.

Ich erlebe es sehr oft (leider meist bei Frauen), das das Motorrad im sitzen irgendwie komisch nach rückwärts/vorwärts geschoben wird. Das ist aber keinesfalls sicherer als das Motorrad erst mal abzustellen und dann im stehen neben dem Motorrad dieses zu bewegen. Im Gegenteil.

Das man, wenn man nicht groß gewachsen ist, sich Möglichkeiten sucht um vielleicht das ein oder andere etwas zu große Moped zu fahren ist die eine Sache. Sich drauf einzulassen, dann eben Dinge zu beachten die andere.

Und viel schlimmer als nicht mit beiden Füßen auf den Boden im Stand, finde ich tatsächlich wenn das Moped viel zu lang (Sitzposition) ist, man kaum oder nur mit Anstrengung an die Hebeleien kommt usw. Denn da beginnt es dann beim Fahren gefährlich zu werden.

@ Lisa, setz dich mal bewusst (komplett in Moped Klamotte, Helm & co) auf die 959. Und dann nehme die Fahrposition ein, und dann schau mal wo es zwickt oder eben hängt bzw wo es Probleme gibt. Und dann entscheide ob die 959 sinn macht oder nicht. Wenn es nur an den zu kurzen Beinen liegt kann man mit Sitzbank (abpolstern, seitlich flacher machen) viel erreichen. etwas am Fahrwerk einstellen. Und erst dann würde ich über Gabel durchstecken und co nachdenken. Oder eher über ein anderes Moped.

Viele Grüße coffee

__________________
il mio mostro 796 Mein Blog

D.O.C. Regensburg Homepage
22.12.2019 11:11 coffee ist offline E-Mail an coffee senden Beiträge von coffee suchen Nehmen Sie coffee in Ihre Freundesliste auf
Duke999R Duke999R ist männlich


images/avatars/avatar-254.jpg
 

Dabei seit: 20.01.2007
Beiträge: 11.433
Bike: 999 R
Wachtberg-Niederbachem
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie Tanja schon geschrieben hat, ist die gesamte Bedienung des Moppeds zu betrachten. Und dazu gehört auch die Fuhre am Lenkanschlag um eine Kurve zu bekommen...
Sind hier dann Limits wegen der Armlänge gegeben, dann reicht auch dieses nicht für eine sichere Fahrt. Wer voll durchgestreckte Arme bekommt oder nur noch mit den Fingerspitzen an das Kurvenäussere Lenkerende fassen kann, der benötigt auch hier einen anderen Lenker... Aber ob dann ein SBK noch die richtige Wahl ist muß man sich überlegen. Es gibt zwar einige einstellbare Stummel, nur liegt deren Hauptaugenmerk eher auf der passenden Kröpfung für die Handgelenke denn auf "Range-Extension"...

Also beim Probesitzen in voller Montur auch mal den Lenkanschlag testen. Ist dieser noch bequem zu erreichen?!?

__________________
DesmoDonner @102dB
und die Welt ist o.K.

22.12.2019 13:02 Duke999R ist offline E-Mail an Duke999R senden Beiträge von Duke999R suchen Nehmen Sie Duke999R in Ihre Freundesliste auf
Bert68 Bert68 ist männlich


images/avatars/avatar-13925.jpg
 

Dabei seit: 05.12.2013
Beiträge: 1.698
Bike: Keines......
Mausham (Bayerbach)
Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Chips Chips Chips

...diskutiert ruhig weiter, ich glaube aber, dass sich die TE (Lisa) beim Thema bereits ausgeklinkt hat!

Die Diavel hätte eine geringere Sitzhöhe! lach2

Zitat:
Original von lisaboecker
Ich trage bereits Schuhe die mein Bein 6 cm länger machen.


...die Schuhe würde ich gerne mal sehen!
...kann man damit überhaupt noch gehen! GuteFrage

__________________

22.12.2019 13:17 Bert68 ist offline E-Mail an Bert68 senden Beiträge von Bert68 suchen Nehmen Sie Bert68 in Ihre Freundesliste auf
jhf jhf ist männlich


images/avatars/avatar-10445.jpg
 

Dabei seit: 23.03.2012
Beiträge: 1.914
Bike: 748; 996; 998; 848

Usa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Stolle1989
Und dazu weiß man vorher wiean stehen will und rutscht auf die entsprechende Seite, ein Fuß auf den Boden reicht vollkommen hin...

Ich werde diesen tollen Tipp mal an die Dame des Hauses weitergeben - nachdem sie mit ihrer 848 mit unveraenderter Originalsitzhoehe diverse Male in Bedraengnis kam, sie dann 1x nach links und 1x nach rechts umgekippt war (ist ihr mit ihrer Monster S2R und den anderen Motorraedern mit niedriger Sitzhoehe in all den Jahren nie passiert), wurde das Motorrad etwas tiefergelegt - seitdem geraet die 848 nur noch beim Fahren in grosse Schraeglage.

Ganz so einfach scheint es wohl doch nicht sein, das Motorrad mit nur einem Fuss auf dem Boden auszubalanzieren. Und damit steht, bzw. kippt ;-), sie nicht alleine auf weiter Flur.

__________________
Italienische Motorraeder sind wie schoene Frauen - du kannst sie noch so liebevoll behandeln, sie werden immer zickig sein
22.12.2019 13:39 jhf ist offline E-Mail an jhf senden Homepage von jhf Beiträge von jhf suchen Nehmen Sie jhf in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von jhf: jan-helgefischer
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 1.302
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jhf
Zitat:
Original von Stolle1989
Und dazu weiß man vorher wiean stehen will und rutscht auf die entsprechende Seite, ein Fuß auf den Boden reicht vollkommen hin...

Ich werde diesen tollen Tipp mal an die Dame des Hauses weitergeben - nachdem sie mit ihrer 848 mit unveraenderter Originalsitzhoehe diverse Male in Bedraengnis kam, sie dann 1x nach links und 1x nach rechts umgekippt war (ist ihr mit ihrer Monster S2R und den anderen Motorraedern mit niedriger Sitzhoehe in all den Jahren nie passiert), wurde das Motorrad etwas tiefergelegt - seitdem geraet die 848 nur noch beim Fahren in grosse Schraeglage.

Ganz so einfach scheint es wohl doch nicht sein, das Motorrad mit nur einem Fuss auf dem Boden auszubalanzieren. Und damit steht, bzw. kippt ;-), sie nicht alleine auf weiter Flur.


Tja tut mir Leid es so direkt zu sagen aber dann ist Sie evtl etwas unsicher oder tut sich schwer drauf einzustellen.

Ich kannte eine sehr kleine Dame die Enduro fuhr, die stand an der Ampel neben dem Bock und fuhr quasi neben dem Bock stehend mit einem Fuß auf der Raste los um dann auf den Bock zu hüpfen. Beim anhalten wurde sich kurz vorher drauf vorbereitet...
Klar musste Sie vorrausschauender fahren aber da Sie unbedingt eine Enduro fahren wollte musste eine Lösung her.

Ein anderer kleiner Freund übte fleißig auf einem Parkplatz und auch an schrägen Ebenen. Beim anhalten war die Sitzbank immer in der Kniekehle, da musste ebenfalls alles stimmen aber er hatte jahrelang nie einen Umkipper!

Wenn man Motorrad fährt muss man sowieso den Asphalt vorrausschauend lesen und drum weiß ich genau wo beim anhalten mein Fuß steht.
Wenn man etwas kleiner ist braucht man halt die entsprechende Technik, was wenn man wirklich will auch klappt.
Der eine braucht etwas länger oder eben auch geringeres Talent kann man durch Übung trainieren.

Pausschallausagen zu diesem Thema sind völlig fehl am Platz, oder frag mal Gaston Rahier. Augenzwinkern

__________________
1x 900SS 1995
1x VTR 1000 SP 1 2000
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 powered by 1098
1x Ducati 996 1999
1x Pannonia TLD 250 1958
22.12.2019 21:35 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
jhf jhf ist männlich


images/avatars/avatar-10445.jpg
 

Dabei seit: 23.03.2012
Beiträge: 1.914
Bike: 748; 996; 998; 848

Usa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Stolle1989
Pausschallausagen zu diesem Thema sind völlig fehl am Platz

Ach GuteFrage

Gut, dass deine Beispiele alle Unwegbarkeiten und Situationen, die der Strassenverkehr so mit sich bringt, beinhalten. Winker

Jedesmal vom Mopped steigen, wenn man (aus welchem Grund auch immer) anhalten muss, ist aber sicherlich nicht fuer jeden die geeignete Loesung und bringt auch einige Risiken mit sich.

__________________
Italienische Motorraeder sind wie schoene Frauen - du kannst sie noch so liebevoll behandeln, sie werden immer zickig sein
23.12.2019 02:40 jhf ist offline E-Mail an jhf senden Homepage von jhf Beiträge von jhf suchen Nehmen Sie jhf in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von jhf: jan-helgefischer
Ducati_Uwe Ducati_Uwe ist männlich


images/avatars/avatar-6943.jpg
 

Dabei seit: 03.03.2007
Beiträge: 2.807
Bike: MTS 1200 S
Hofheim am Taunus
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jhf

....

Jedesmal vom Mopped steigen, wenn man (aus welchem Grund auch immer) anhalten muss, ist aber sicherlich nicht fuer jeden die geeignete Loesung und bringt auch einige Risiken mit sich.


Moin jhf,

Bisher hat abgesehen von Dir & einer Göttergattin noch keiner Probleme mit einfüßigem Stand angemeldet. Im Umkehrschluß nun zu sagen weil dem bei Euch (Deiner Frau) so ist wäre das ein generelles Problem ist nicht ganz logisch. Oder?

Cheers

Uwe

__________________
Ich weiss zwar nicht immer wovon ich rede, ich weiss aber, dass ich immer recht habe. ( Cassius Marcellus Clay Jr. )

Moralapostel 2007
23.12.2019 07:11 Ducati_Uwe ist offline E-Mail an Ducati_Uwe senden Beiträge von Ducati_Uwe suchen Nehmen Sie Ducati_Uwe in Ihre Freundesliste auf
coffee


images/avatars/avatar-12532.jpg
 

Dabei seit: 02.08.2012
Beiträge: 2.050
Bike: M 796; 959 Panigale

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bert68
Chips Chips Chips

...diskutiert ruhig weiter, ich glaube aber, dass sich die TE (Lisa) beim Thema bereits ausgeklinkt hat!



Warum denkst Du das sie sich ausgeklinkt hat? Schön wäre es natürlich wenn Sie sich selbst auch noch mal zu Wort meldet und nicht als stille Mitlesen ihren eigenen Thread verfolgt.

coffee

__________________
il mio mostro 796 Mein Blog

D.O.C. Regensburg Homepage
23.12.2019 07:30 coffee ist offline E-Mail an coffee senden Beiträge von coffee suchen Nehmen Sie coffee in Ihre Freundesliste auf
lisaboecker lisaboecker ist weiblich

 

Dabei seit: 18.07.2018
Beiträge: 12
Bike: M 797

Deutschland

Themenstarter Thema begonnen von lisaboecker
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Entschuldigt, ich habe mich übers Wochenende nicht so sehr mit meinem Handy beschäftigt Winker

Vielen lieben Dank schon mal für die ganzen Anregungen!
Ich werde das Motorrad erstmal versuchen mit herkömmlichen Mitteln ein klein wenig tiefer zu bekommen, mein Gewicht liegt bei 60 Kilo, vielleicht kann man hier durch Einstellungen noch etwas mit der Federung anstellen und zusätzlich die Abpolsterung.

Ich saß schon Probe und mit dem Armen habe ich weniger Probleme, da ich einfach nur recht kurze Beine habe unglücklich , meine Fußballen kommt aktuell runter. Mit den Erhöhungen der Schuhe hatte ich bisher keine Probleme bzgl Schaltung, der Schalthebel wurde einfach höher eingestellt.

Mir fällt es bisher leichter meine Motorrad während dem Sitzen zu schieben, statt neben dran, hier ist mir leider meine Monster schon einmal abhanden gekommen. traurig
Aber vielleicht ist dies tatsächlich eine Übungssache, nachdem meine Monster hier einmal gekippt ist, versuche ich es so gut wie möglich zu vermeiden.

Also an der Ampel von meinem Motorrad zu hüpfen, ist mir dann doch etwas zu umständlich lach2 bzgl. auf die Seite rutschen an der Ampel, stelle ich mir tatsächlich nicht so einfach vor verwirrt

__________________
Lisa
23.12.2019 08:54 lisaboecker ist offline Beiträge von lisaboecker suchen Nehmen Sie lisaboecker in Ihre Freundesliste auf
jhf jhf ist männlich


images/avatars/avatar-10445.jpg
 

Dabei seit: 23.03.2012
Beiträge: 1.914
Bike: 748; 996; 998; 848

Usa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ducati_Uwe
Bisher hat abgesehen von Dir & einer Göttergattin noch keiner Probleme mit einfüßigem Stand angemeldet. Im Umkehrschluß nun zu sagen weil dem bei Euch (Deiner Frau) so ist wäre das ein generelles Problem ist nicht ganz logisch. Oder?

Ich kenne genuegend Motorradfahrer(innen), deren Motorrad tiefergelgt ist, selbst die ein oder andere Moehre fuer die RS - und zwar, weil hier in den USA nicht staendig nur Bedenken in den Raum gestellt werden, was alles nicht geht oder was alles passieren koennte, sondern, um eine Loesung des Problems zu finden.
Vom Motorrad absteigen ist keine Loesung, sondern ein Workaround - ebenso wie sich immer nur mit einem Fuss abzustuetzen - kann man machen und funzt auch in den allermeisten Faellen, dennoch ist es nicht fuer jeden die Loesung des Problems. Beim Motorradfahren spielt sich auch vieles im Kopf ab - wenn man sich staendig Gedanken machen muss, wie man den Hobel beim Anhalten aufrecht halten kann, dann foerdert dies IMHO nicht den Fahspass.

Wenn die Leerlaufdrehzahl zu niedrig ist, empfiehlt hier ja auch niemand, immer den Gashahn etwas geoeffnet zu halten.

Wenn ich mir den Thread durchlese, dann bestehen die meisten Aussagen nur aus negativen Vermutungen - es koennte dies und das passieren - die tatsaechlichen Auswirkungen bei einer 959 hat aber niemand dargelegt.
Ich kann immerhin fuer die 848 sprechen und weiss wie sich das Selbstbewusstsein der Fahrerin positiv (und auch sie hat die Tipps mit von der Sitzbank rutschen und nur auf einem Fuss stehen versucht beherzigt) und auch das Fahrverhalten des Fahrzeugs (fuer mich nicht merklich - ich bin es schliesslich vor und nach dem Umbau gefahren) durch den Umbau veraendert haben. Dieses Wissen spreche ich den meisten Threadteilnehmern ab.

Wir gehen jetzt Moppedfahren - mal sehen ob es heute endlich einmal gelingt, die 848 zum Schlingern zu bewegen Winker

__________________
Italienische Motorraeder sind wie schoene Frauen - du kannst sie noch so liebevoll behandeln, sie werden immer zickig sein
23.12.2019 13:59 jhf ist offline E-Mail an jhf senden Homepage von jhf Beiträge von jhf suchen Nehmen Sie jhf in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von jhf: jan-helgefischer
senior senior ist männlich


images/avatars/avatar-13818.jpg
 

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1.055
Bike: 888 SP; 916 SP; 1098 S
XX
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mangelde Übung ist bestimmt ein größeres Manko bezüglich der Fahrsicherheit ,
als eine Tieferlegung des Moppeds.
Wenn durch einen Erfahrenen Händler gemacht , wird das auch vor der Übergabe
ausführlich gestest.
Wer macht denn schon regelmäßig ein Fahrsicherheitstraining ?
Mein letztes ist 5 Jahre her .... ganz schlecht !
23.12.2019 14:50 senior ist offline E-Mail an senior senden Beiträge von senior suchen Nehmen Sie senior in Ihre Freundesliste auf
Catweazel Catweazel ist männlich


images/avatars/avatar-13569.jpg
 

Dabei seit: 18.02.2015
Beiträge: 136
Bike: M 1100 Evo; 899 Panigale

Niedersachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Göttergattin bewegt mit ähnlichen Abmaßen wie Lisa eine 899. In der Bucht habe ich eine zweite Sitzbank für paar € bestellt und diese beim Sattler optimieren lassen. Bisserl flacher und schmaler sitzt sie nun optimal. Aufgrund der Standart italienischen 75kg konnte ich die Federbasis runter schrauben, ohne den Negativfederweg zu vernachlässigen. Somit ließ sich die Gabel auch fast 12mm durchstecken, was wirklich schon recht viel ist. Der Nachlauf passt immer noch. Der Ständer ist nun allerdings ein wenig zu lang, daher muss sie beim abstellen halt bisserl drauf achten, da die Mopete ja nun steiler steht. Dazu dann noch hackenerhöhte Stiefel. Alle Veränderungen habe ich Stück für Stück durchgeführt und Madame jeweils getestet. Die Beste Veränderung für das subjektive Empfinden waren allerdings definitiv die erhöhten Stiefel von Daytona. Ansonsten rate ich zu kleinen Schritten an Veränderungen, vor radikalen Lösungen. Das hilft auch super sich in allen Nuancen seine Mopete zu erfahren. Steht allerdings schon im Vorfeld fest, dass es radikal werden muss, dann halt durchziehen. Die Grundsätze vom Fahrwerk und Physik sind ja allgemein bekannt. Greetz, C'Weazel

__________________
Gruß, C'Weazel
23.12.2019 18:48 Catweazel ist offline E-Mail an Catweazel senden Beiträge von Catweazel suchen Nehmen Sie Catweazel in Ihre Freundesliste auf
Baui


images/avatars/avatar-13795.jpg
 

Dabei seit: 04.02.2007
Beiträge: 5.806
Bike: Keines......
Köln
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ironduc
Ich würde am Motorrad nichts ändern, das nicht zurück baubar wäre. Schon alleine wegen einen Wiederverkauf. Du müsstest genau jemanden finden, der deine Spezifikationen auch möchte. Lieber mit den Standard Modifikationen arbeiten wie Gabel durchstecken, Abpolstern usw...


Abpolstern? Ist wegen Wiederverkauf auch nicht ohne Weiteres rückbaubar. Abgeschnittene Haare kannst du auch nicht wieder ankleben... smile

__________________
Viele Grüße
Baui
24.12.2019 11:27 Baui ist offline E-Mail an Baui senden Beiträge von Baui suchen Nehmen Sie Baui in Ihre Freundesliste auf
Catweazel Catweazel ist männlich


images/avatars/avatar-13569.jpg
 

Dabei seit: 18.02.2015
Beiträge: 136
Bike: M 1100 Evo; 899 Panigale

Niedersachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Baui

Abpolstern? Ist wegen Wiederverkauf auch nicht ohne Weiteres rückbaubar. Abgeschnittene Haare kannst du auch nicht wieder ankleben... smile


Weil doch einige Leutz sich zB für den Kringel andere Sitze zulegen, gibt es öfter welche in der Bucht für schmalen Taler.
Einen besorgen, den dann abpolstern lassen und den originalen ins Lager legen.
Auf die 899 passen auch die Sitze der 1199 mit entsprechend großem Angebot. Vielleicht passen auf die 959 ja auch die der 1299 oder sogar 899+1199...

__________________
Gruß, C'Weazel
24.12.2019 11:39 Catweazel ist offline E-Mail an Catweazel senden Beiträge von Catweazel suchen Nehmen Sie Catweazel in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
Duc-Forum » Ducati » Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati » Tieferlegung 959 Panigale

Views heute: 2.408 | Views gestern: 150.953 | Views gesamt: 487.714.526





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH