Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Ducati » Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati » HILFE gesucht: Lagerschaden 1098S » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen HILFE gesucht: Lagerschaden 1098S 2 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 1.302
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und wie willst du die Gleitlager vernünftig mit Öl versorgen, sodass die Lager auch hydrodynamisch arbeiten?
Meines Wissens werden im original die Lager nur vom Schleuderöl/Ölnebel geschmiert?

Davon ab müsste man ja auch noch nen ordentlichen geschliffenen Ring auf jede Seite der Welle aufschrumpfen um auf einen vernünftigen Gleitlager Durchmesser zu kommen.
der originale Stumpf wird mit Sicherheit zu dünn, alleine schon wenn man sich ähnliche Gleitgelagerte Wellen (RC51) anschaut.

Dazu kommt dann noch die Durchbiegung der Welle im Betrieb, die bei solchem Motor nicht zu unterschätzen ist, dadurch fangen natürlich auch die Stümpfe leicht das taumeln an.
Das können gewisse Wälzlager oft besser.
Im blöden Fall hat das Gleitlager dann an den Enden punktuellen Kontakt und in der Mitte gleitet es schön auf, das Ergebnis wäre Mischreibung und frühzeitiger Verschleiß.

Husaberg 650er hatten öfter mal Probleme mit durchbrechenden Welle, weil eben diese zu viel Bewegung in sich selbst hatten.

Ähnliche Motoren hatten als Loslager eine Zeit lang Rollenlager die kaum ein Taumeln freigeben, bzw. der Verschleiß sich drastisch erhöht. Viele haben dann auf andere Kugellager, ich meine sogar Pendellager umgebaut und damit die Standzeit drastisch erhöht.

__________________
1x 900SS 1995
1x VTR 1000 SP 1 2000
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 powered by 1098
1x Ducati 996 1999
1x Pannonia TLD 250 1958
07.08.2020 08:24 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
Monster Lupo Monster Lupo ist männlich


images/avatars/avatar-10860.jpg
 

Dabei seit: 26.12.2009
Beiträge: 662
Bike: nicht Ducati
Salzburg
Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von senior
...
Kolben und Zylinder Kernschrott, da haben die Späne vom Lager ganze Arbeit
geleistet.
Getriebewellen und Räder ; Zylinderköpfe usw. muss ich noch prüfen.

Gruß


Hast du dazu ein paar Fotos?

__________________
Monster Lupo


07.08.2020 09:18 Monster Lupo ist offline E-Mail an Monster Lupo senden Beiträge von Monster Lupo suchen Nehmen Sie Monster Lupo in Ihre Freundesliste auf
senior senior ist männlich


images/avatars/avatar-13818.jpg
 

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1.058
Bike: 888 SP; 916 SP; 1098 S
XX
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So siehts aus:

senior hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
IMG_4151[1].jpg IMG_4152[1].jpg

07.08.2020 09:34 senior ist offline E-Mail an senior senden Beiträge von senior suchen Nehmen Sie senior in Ihre Freundesliste auf
senior senior ist männlich


images/avatars/avatar-13818.jpg
 

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 1.058
Bike: 888 SP; 916 SP; 1098 S
XX
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Stolle

Alles richtig.
Ölversorung könnte entweder von der Kurbelwelle aus erfolgen,
oder von außen , die Lagerträger werden ja vom Öl für die Spritzkühlung
umspült. Stellt sich dann die Frage ob die Ölmenge noch reicht, ggf.
Pumpe vergrößern.
Betr. Durchbiegung würde ich die Kubelwelle als gar nicht mal so schlecht
einschätzen, wird ja noch im Lima und Kupplungsdeckel abgestüzt.

Damit das hier keiner falsch versteht, glaube selber nicht das sich so ein
Umbau lohnt, wäre im meinen Augen eine Spielerei für lange Winterabende
oder im Ruhestand.

Gruß
07.08.2020 10:06 senior ist offline E-Mail an senior senden Beiträge von senior suchen Nehmen Sie senior in Ihre Freundesliste auf
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 1.302
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Solche Spielereien und den Experimentierungstrieb kann ich durchaus nachvollziehen. smile

__________________
1x 900SS 1995
1x VTR 1000 SP 1 2000
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 powered by 1098
1x Ducati 996 1999
1x Pannonia TLD 250 1958
07.08.2020 10:19 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
Duc-Forum » Ducati » Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati » HILFE gesucht: Lagerschaden 1098S

Views heute: 78.014 | Views gestern: 109.825 | Views gesamt: 490.751.131





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH