Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Ducati » Tips & Technik & Testberichte » Frage M900 Vergaserabstimmung/Ruckeln » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen M900 Vergaserabstimmung/Ruckeln
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Aciera

 

Dabei seit: 02.07.2010
Beiträge: 226
Bike: M 900

M900 Vergaserabstimmung/Ruckeln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine M900 95' läuft eigentlich so, als ob eine Beschleunigerpumpe nicht funktionieren würde (die ja nicht vorhanden ist): Beim schnellen Gasaufreissen verschluckt sie sich ein paar Mal, ruckelt, und dann geht es erst vorwärts, insbesondere aus tiefen Drehzahlen....wenn schon etwas Last drauf ist ist alles gut. Ich meine schon über diese Problematik gelesen zu haben, nur, weiss einer Abhilfe? Übrigens: mit A/B 13 ESD genau gleich wie mit offenen Tüten.......es scheint wirklich Sprit zu fehlen kurzfristig, ich würde wohl mal anfangen die Düsennadeln höher zu stellen.

Freue mich über Input

(wenn nix hilft werden wohl Flachis her müssen)
05.04.2021 22:26 Aciera ist offline E-Mail an Aciera senden Beiträge von Aciera suchen Nehmen Sie Aciera in Ihre Freundesliste auf
Aciera

 

Dabei seit: 02.07.2010
Beiträge: 226
Bike: M 900

Themenstarter Thema begonnen von Aciera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gerade gesehen:

"Duc Or Die" Zündboxen für Vergaser SS - Erfahrungen?


Das ist wohl ein Versuch wert denke ich, hab mir mal welche bestellt.
06.04.2021 06:52 Aciera ist offline E-Mail an Aciera senden Beiträge von Aciera suchen Nehmen Sie Aciera in Ihre Freundesliste auf
Mick_600SS Mick_600SS ist männlich

 

Dabei seit: 14.11.2019
Beiträge: 199
Bike: SS 600

Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das hatte ich mit meiner 94 er 600SS auch.
Leider kann ich nur sagen was es nicht war:
-Benzinfilter
-alle Dichtungen und O Ringe
-Luftfiter und Benzinsieb

Meine nächsten Aktionen wären Schiebermembran erneuern und Schwimmerstand messen gewesen.

Habe aber vorher auf einen anderen Motor und einen Vergaser, mit neuenMembranen umgerüstet.

Tippe auf verhärtete Membran (Laienmeinung).

Toll, wie ein Duc Motor mit Standardvergaser läuft, wenn der Vergaser richtig funktioniert.
06.04.2021 08:47 Mick_600SS ist offline E-Mail an Mick_600SS senden Beiträge von Mick_600SS suchen Nehmen Sie Mick_600SS in Ihre Freundesliste auf
Aciera

 

Dabei seit: 02.07.2010
Beiträge: 226
Bike: M 900

Themenstarter Thema begonnen von Aciera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Vergaser habe ich überholt, mit Ultraschallreinigung, Membranen scheinen mir schon in Ordnung, das Ganze ist auch nur unter Last, im Stand dreht der Motor sehr sauber hoch.

Aus irgendwelchen Gründen basteln auch viele an den Düsen/Nadeln/LuFi rum (es waren auch Dynojet Teile drin), ich kann aber ein Setup mit offenem Kasten nicht wirklich gebrauchen, das geht nicht bei der MFK (Tüv) und ich habe keinen Bock zur Prüfung den Vergaser jedes Mal wieder zu zerlegen und umzubauen, das Selbe Theater wäre eben auch mit Keihin FCR......


Ich versuche mal die neuen Zündboxen. Das scheint mir ziemlich plausibel mit der Zündkurve was rausholen zu können
06.04.2021 19:43 Aciera ist offline E-Mail an Aciera senden Beiträge von Aciera suchen Nehmen Sie Aciera in Ihre Freundesliste auf
lunschi lunschi ist männlich


images/avatars/avatar-13909.jpg
 

Dabei seit: 30.01.2007
Beiträge: 4.512
Bike: 1198
Taunus
Hessen

Monster ruckelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Welche Laufleistung haben die Vergaser?

Die Mikuni-Gleichdruckvergaser sind dafür bekannt dass die Nadeldüsen / Düsennadeln mit der Zeit ausschlagen was zu Überfettung im Übergangsbereich führt. Und natürlich auch zu spürbar erhöhtem Verbrauch.

Erkennbar ist sowas auch daran dass der Motor nach dem Kaltstart recht schnell keinen Choke mehr braucht. Andererseits werden auch die Choke-Kolben gern mal undicht was sich ebenfalls durch Überfettung bemerkbar macht.

Ansonsten wären auch noch die Membranen zu nennen die mit der Zeit verhärten. Oder die originalen Luftschläuche aus den Membrankammern inklusive der Schaumstofffilter und der daran angeschlossenen Plastikdose sind nicht mehr vorhanden. Diese spielen eine wichtige Rolle bei der Schwingungsabstimmung der Schieber. Oder ein Schieber hängt einfach mechanisch weil die Membran verdreht ist. Mal mit dem Finger die Schieber anheben ob die schön leichtgängig sind...

Bekannt sind die Mikunis eigentlich eher für Konstantfahrruckeln was mit den bekannten Nadelkits abzustellen versucht wurde. Beim Gasaufziehen sollten die eher unproblematisch sein. Das sollte sich finden lassen.

Kai

__________________
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.
06.04.2021 19:53 lunschi ist offline E-Mail an lunschi senden Beiträge von lunschi suchen Nehmen Sie lunschi in Ihre Freundesliste auf
Aciera

 

Dabei seit: 02.07.2010
Beiträge: 226
Bike: M 900

Themenstarter Thema begonnen von Aciera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich muss dazu sagen, die Vergaser die an dem Moped waren und mit ihm 10 Jahre gestanden sind, habe ich nach 5x Ultraschallreinigen nie zum Laufen gebracht....die die jetzt drin sind habe ich von einem Freund bekommen, der aber auch nicht genau gewusst hat wo die her waren......habe die dann zerlegt, gereinigt, neue Nadeln und Düsen reingemacht

Membranen/Schieber laufen sauber, das prüfe ich immer wenn ich Vergaser überhole.

Generell geht es eher länger, bis das Ding ohne Choke das Standgas hält, muss schon einigermassen warm werden.....

Wie gesagt im Stand geht die Gasannahme ganz gut, das Problem ist nur beim schnellen Aufziehen aus dem Keller (mit eher zu grossem Gang eingelegt), obenrum alles gut
06.04.2021 20:11 Aciera ist offline E-Mail an Aciera senden Beiträge von Aciera suchen Nehmen Sie Aciera in Ihre Freundesliste auf
Tool Tool ist männlich


images/avatars/avatar-12419.jpg
 

Dabei seit: 13.07.2012
Beiträge: 1.520
Bike: M 1000S

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nur zu meinem Verständnis: "Untenrum" wie Du es bezeichnest (unter 3000/min) ist u. a. bei den Monstern doch sowieso nicht viel los. Wenn Du dann noch in einem zu großen Gang fährst (z. B. 30 KM/h im Dritten), ist es doch kein Wunder, dass sie nicht richtig läuft, oder verstehe ich was falsch?

__________________
Keine Freiheit ohne Verantwortung.
07.04.2021 08:02 Tool ist offline E-Mail an Tool senden Beiträge von Tool suchen Nehmen Sie Tool in Ihre Freundesliste auf
Mick_600SS Mick_600SS ist männlich

 

Dabei seit: 14.11.2019
Beiträge: 199
Bike: SS 600

Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Schläuche zu den Druckdosen hatte ich auch gewechselt. Einer hatte einen Riss.
Achja, die Chokekolben hatte ich auch erneuert.
Das Zeug (inkl Dynojet 1 ) hatte 36tkm.

(bei mir war es immer beim zügigen Beschleunigen, ca 4000rpm), Standardübersetzung.
07.04.2021 10:35 Mick_600SS ist offline E-Mail an Mick_600SS senden Beiträge von Mick_600SS suchen Nehmen Sie Mick_600SS in Ihre Freundesliste auf
Lu 900SS Lu 900SS ist männlich


images/avatars/avatar-12820.jpg
 

Dabei seit: 30.01.2007
Beiträge: 1.278
Bike: SS 900
Haltern am See
Italien

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mick_600SS
...
Achja, die Chokekolben hatte ich auch erneuert.
....


Hi,
Chokenadel ist auf jeden Fall Kandidat. Die pimpeligen Spitzen halten nicht viel aus.

Gruß Lu

__________________
Wer meint etwas zu sein - hört auf etwas zu werden!
07.04.2021 22:59 Lu 900SS ist offline E-Mail an Lu 900SS senden Beiträge von Lu 900SS suchen Nehmen Sie Lu 900SS in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
Duc-Forum » Ducati » Tips & Technik & Testberichte » Frage M900 Vergaserabstimmung/Ruckeln

Views heute: 79.033 | Views gestern: 128.134 | Views gesamt: 519.224.101





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH