Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Ducati » Tips & Technik & Testberichte » Frage 748 Kette wechseln » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 748 Kette wechseln
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Waldheini

 

Dabei seit: 06.11.2019
Beiträge: 5
Bike: 748 S

748 Kette wechseln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich stelle mich am Besten erstmal kurz vor.
Heiße Andre, komme aus Heidelberg und fahre eine 748.
Gruß an Alle.

So: Ich habe mir eine Kette bestellt im WWW und nun kam eine geschlossene Kette an. Dabei war ein Kettenschloss. Wie teile ich die Kette am Besten? Oder gibt es eine andere Möglichkeit eine geschlossene Kette zu montieren?

A
06.11.2019 09:31 Waldheini ist offline E-Mail an Waldheini senden Beiträge von Waldheini suchen Nehmen Sie Waldheini in Ihre Freundesliste auf
senior senior ist männlich


images/avatars/avatar-13818.jpg
 

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 933
Bike: 888 SP; 916 SP
XX
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Geschlossene ist bissl aufwändig bei dem Mopped.
Nimm ne Flex und an " einer " Decklasche die Vernietung abschleifen, dann
middem Durchschlag raus klopfen.
Da Du die neue Kette ja auch vernieten solltest , hat Dein Nietgerät aber i.d.R auch
einen Stift zum Kette trennen.
06.11.2019 09:57 senior ist offline E-Mail an senior senden Beiträge von senior suchen Nehmen Sie senior in Ihre Freundesliste auf
Waldheini

 

Dabei seit: 06.11.2019
Beiträge: 5
Bike: 748 S

Themenstarter Thema begonnen von Waldheini
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Dir!
06.11.2019 10:01 Waldheini ist offline E-Mail an Waldheini senden Beiträge von Waldheini suchen Nehmen Sie Waldheini in Ihre Freundesliste auf
Jordi Jordi ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-6292.jpg
 

Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 9.908
Bike: M S4

Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nix für ungut, aber macht man sich da nicht vorher Gedanken drum?

Nun benötigst du ein Nietgerät, das genau zu deiner Kette passt. Kostet ein paar Ocken, benötigt ein paar Tage bis es da ist (gut, letzteres ist aktuell nicht so tragisch). Dabei gibt es für solche Fälle durchaus andere Lösungen, wie z.B. eine Kette von Enuma, für die es ein Schraubschloß gibt und man daher kein Spezial-Werkzeug benötigt (und ja, die Dinger halten!).

Und wenn jemand die Kette wechselt, frage ich mich immer, warum nur die Kette? Wenn die Kette an der Verschleißgrenze ist, sind das i.d.R. auch das Ritzel und das Kettenrad. Hast du das schon geprüft?

__________________
"Man geht nicht nach dem Motorradfahren zum Kaffeetrinken, Kaffeetrinken ist integraler Bestandteil des Motorradfahrens."
Frei nach Wolfgang Güllich
06.11.2019 10:50 Jordi ist offline E-Mail an Jordi senden Beiträge von Jordi suchen Nehmen Sie Jordi in Ihre Freundesliste auf
10habo 10habo ist männlich

 

Dabei seit: 13.06.2011
Beiträge: 1.777
Bike: SS 900
Seevetal
Niedersachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mal abgesehen davon,
nicht jedes Nietwerkzeug passt zu jeder Kette.
Ruhig von jemanden der es kann zeigen lassen wie es richtig gemacht wird.

Zum rumexperimentieren eignet sich eine Motorradkette nur bedingt Augenzwinkern

Winker

__________________
Der Weg ist das Ziel, das Ankommen ein Kann
06.11.2019 12:40 10habo ist offline Beiträge von 10habo suchen Nehmen Sie 10habo in Ihre Freundesliste auf
michl michl ist männlich

 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 295
Bike: nicht Ducati; KöWe

Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Andre,

du brauchst ein Kettennietwerkzeug, das passend für deinen Kettentyp ist, sonst wird das nichts
Da ich mir das beim letzten Wechsel nicht antun wollte, habe ich Enuma Kettenschlösser mit Schraubkettenschloss probiert und finde es besser als Nietkettenschlosser.

Grüße aus Weinheim, michl

__________________
Lieber Königswelle als Prinzenrolle und bekennender Rennstreckenschwuchtel
06.11.2019 13:25 michl ist offline E-Mail an michl senden Beiträge von michl suchen Nehmen Sie michl in Ihre Freundesliste auf
Gobbi Gobbi ist männlich


images/avatars/avatar-13387.jpg
 

Dabei seit: 20.07.2014
Beiträge: 662
Bike: SS 750; 748

RE: 748 Kette wechseln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Waldheini
Oder gibt es eine andere Möglichkeit eine geschlossene Kette zu montieren?
A


Ja, es gibt eine Möglichkeit. Viel Aufwand aber vielleicht auch nicht so verkehrt.
Schwinge ausbauen!
Nicht so verkehrt daran wäre, die Schwingenachse samt Buchsen zu pflegen.
Vielleicht den Exzenter gleich mit.
Gefahr besteht in beiden Fällen: Hinterradwelle geht fest wegen Fettmangel.
Saugefährlich!
Distanzbuchsen in der Schwinge gammeln mit der Achse fest. Führt zur Ausbaukatastrophe. Beiträge dazu kannst Du hier im Forum finden.
Falls Du dir den Ausbau antun willst:
Moped am Rahmen hinten hochbinden an die Decke (Spanngurte).
Rad ab, Hinterradwelle raus, Exzenter raus, Federbein raus.
Schwingenachse raus (hoffentlich nicht zu spät!), Motorbolzen hinten raus,
Rahmen leicht spreizen (M8 Gewindestange mit Muttern) so dass die Schwinge mit Buchsen rausgeht. Große Pflege aller Teile und Zusammenbau (nicht die neue Kette vergessen aufzulegen smile ).
Da weiß man, was man hat anschließend!
Schöne Winterarbeit mit neuer Endloskette (besser als mit jedem Schloss!)!
Eine Arbeit, die man sowieso nicht endlos aufschieben sollte.
Augenzwinkern
k
06.11.2019 19:32 Gobbi ist offline E-Mail an Gobbi senden Beiträge von Gobbi suchen Nehmen Sie Gobbi in Ihre Freundesliste auf
madmx

 

Dabei seit: 31.10.2016
Beiträge: 140
Bike: M 1100 Evo

RE: 748 Kette wechseln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gobbi

Schöne Winterarbeit mit neuer Endloskette (besser als mit jedem Schloss!)!

k


Warum besser als jedes Schloss? Die Endloskette ist auch genietet - ab Werk.

__________________
Gruß
Sven
06.11.2019 20:11 madmx ist offline E-Mail an madmx senden Beiträge von madmx suchen Nehmen Sie madmx in Ihre Freundesliste auf
Waldheini

 

Dabei seit: 06.11.2019
Beiträge: 5
Bike: 748 S

Themenstarter Thema begonnen von Waldheini
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von 10habo
Mal abgesehen davon,
nicht jedes Nietwerkzeug passt zu jeder Kette.
Ruhig von jemanden der es kann zeigen lassen wie es richtig gemacht wird.

Zum rumexperimentieren eignet sich eine Motorradkette nur bedingt Augenzwinkern

Winker


beide Ritzel wechsel ich natürlich gleich mit!
07.11.2019 08:27 Waldheini ist offline E-Mail an Waldheini senden Beiträge von Waldheini suchen Nehmen Sie Waldheini in Ihre Freundesliste auf
10habo 10habo ist männlich

 

Dabei seit: 13.06.2011
Beiträge: 1.777
Bike: SS 900
Seevetal
Niedersachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Genau genommen Ritzel vorn und Kettenrad hinten ellabätsch

Augenzwinkern Und Moin Winker

__________________
Der Weg ist das Ziel, das Ankommen ein Kann
07.11.2019 08:37 10habo ist offline Beiträge von 10habo suchen Nehmen Sie 10habo in Ihre Freundesliste auf
renus renus ist männlich


images/avatars/avatar-13777.jpg
 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 1.411
Bike: weiter...
Zornheim
RE: 748 Kette wechseln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gobbi
Zitat:
Original von Waldheini
Oder gibt es eine andere Möglichkeit eine geschlossene Kette zu montieren?
A


Ja, es gibt eine Möglichkeit. Viel Aufwand aber vielleicht auch nicht so verkehrt.
Schwinge ausbauen!
Nicht so verkehrt daran wäre, die Schwingenachse samt Buchsen zu pflegen.
Vielleicht den Exzenter gleich mit.
Gefahr besteht in beiden Fällen: Hinterradwelle geht fest wegen Fettmangel.
Saugefährlich!
Distanzbuchsen in der Schwinge gammeln mit der Achse fest. Führt zur Ausbaukatastrophe. Beiträge dazu kannst Du hier im Forum finden.
Falls Du dir den Ausbau antun willst:
Moped am Rahmen hinten hochbinden an die Decke (Spanngurte).
Rad ab, Hinterradwelle raus, Exzenter raus, Federbein raus.
Schwingenachse raus (hoffentlich nicht zu spät!), Motorbolzen hinten raus,
Rahmen leicht spreizen (M8 Gewindestange mit Muttern) so dass die Schwinge mit Buchsen rausgeht. Große Pflege aller Teile und Zusammenbau (nicht die neue Kette vergessen aufzulegen smile ).
Da weiß man, was man hat anschließend!
Schöne Winterarbeit mit neuer Endloskette (besser als mit jedem Schloss!)!
Eine Arbeit, die man sowieso nicht endlos aufschieben sollte.
Augenzwinkern
k


...naja "Rahmen leicht spreizen" halt ich für "Murks" Augen rollen
...besser Motorbolzen hinten raus und Motor hinten soweit absenken, dass die Schwinge raus geht. Hatte das so bei meiner 916 gemacht, ist nicht viel mehr Aufwand und man muß nicht am Rahmen "runbiegen"

__________________
Winker René
Foggy unglücklich
07.11.2019 08:58 renus ist offline E-Mail an renus senden Beiträge von renus suchen Nehmen Sie renus in Ihre Freundesliste auf
Gobbi Gobbi ist männlich


images/avatars/avatar-13387.jpg
 

Dabei seit: 20.07.2014
Beiträge: 662
Bike: SS 750; 748

RE: 748 Kette wechseln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von renus
...naja "Rahmen leicht spreizen" halt ich für "Murks" Augen rollen
...besser Motorbolzen hinten raus und Motor hinten soweit absenken, dass die Schwinge raus geht. Hatte das so bei meiner 916 gemacht, ist nicht viel mehr Aufwand und man muß nicht am Rahmen "runbiegen"


Wenn man den Rahmen an der Stelle 6mm spreizt ist das kein Murks.
Auch wenn man da 30mm spreizt, verbiegt sich der Rahmen nicht.
Der Rahmen ist an der Stelle in Aufweitrichtung (Schwingenachse axial) SEHR flexibel!
Also bitte keine unnötige Panik verbreiten.
-
Übrigens:
Ohne den Rahmen zu spreizen geht die Schwinge auch überhaupt nicht raus!
Egal wo Du den Motorblock hin verdrehst.
Es sei denn, der elastische Rahmen spreizt sich nach lösen der Achse von selbst.
Da sind gehörige Toleranzen in der lichten Weite an der Stelle (Schwingenachse) des Rahmens.
Beide von innen gesetzte Buchsen zwischen Schwingenlager und Achse ragen jeweils 2-3mm außen raus und werden dort vom Rahmen (spätestens) im montierten Zustand gefasst.
Also, wovon redest Du?
GuteFrage
k
07.11.2019 20:12 Gobbi ist offline E-Mail an Gobbi senden Beiträge von Gobbi suchen Nehmen Sie Gobbi in Ihre Freundesliste auf
Gobbi Gobbi ist männlich


images/avatars/avatar-13387.jpg
 

Dabei seit: 20.07.2014
Beiträge: 662
Bike: SS 750; 748

RE: 748 Kette wechseln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Berichtigung:
Wenn man den Motor soweit absenkt, dass man die Buchsen nach innen schieben kann, braucht man nicht zu spreizen.
Insofern hat renus recht.
Mea culpa...
Schlafmütze
k
07.11.2019 20:55 Gobbi ist offline E-Mail an Gobbi senden Beiträge von Gobbi suchen Nehmen Sie Gobbi in Ihre Freundesliste auf
jhf jhf ist männlich


images/avatars/avatar-10445.jpg
 

Dabei seit: 23.03.2012
Beiträge: 1.840
Bike: 748; 996; 998; 848

Usa

RE: 748 Kette wechseln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gobbi
Zitat:
Original von Waldheini
Oder gibt es eine andere Möglichkeit eine geschlossene Kette zu montieren?
A


Ja, es gibt eine Möglichkeit. Viel Aufwand aber vielleicht auch nicht so verkehrt.
Schwinge ausbauen!
Nicht so verkehrt daran wäre, die Schwingenachse samt Buchsen zu pflegen.
Vielleicht den Exzenter gleich mit.
Gefahr besteht in beiden Fällen: Hinterradwelle geht fest wegen Fettmangel.
Saugefährlich!
Distanzbuchsen in der Schwinge gammeln mit der Achse fest. Führt zur Ausbaukatastrophe. Beiträge dazu kannst Du hier im Forum finden.
Falls Du dir den Ausbau antun willst:
Moped am Rahmen hinten hochbinden an die Decke (Spanngurte).
Rad ab, Hinterradwelle raus, Exzenter raus, Federbein raus.
Schwingenachse raus (hoffentlich nicht zu spät!), Motorbolzen hinten raus,
Rahmen leicht spreizen (M8 Gewindestange mit Muttern) so dass die Schwinge mit Buchsen rausgeht. Große Pflege aller Teile und Zusammenbau (nicht die neue Kette vergessen aufzulegen smile ).
Da weiß man, was man hat anschließend!
Schöne Winterarbeit mit neuer Endloskette (besser als mit jedem Schloss!)!
Eine Arbeit, die man sowieso nicht endlos aufschieben sollte.
Augenzwinkern
k

Wie lange dauert der Kettenwechsel, wenn man dieses Vorgehen waehlt?
Wenn die Kette einfach vernietet wird, ist man in ca. einer Stunde damit durch - Ritzel und Kettenrad nicht mitgerechnet.

__________________
Italienische Motorraeder sind wie schoene Frauen - du kannst sie noch so liebevoll behandeln, sie werden immer zickig sein
08.11.2019 12:07 jhf ist offline E-Mail an jhf senden Homepage von jhf Beiträge von jhf suchen Nehmen Sie jhf in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von jhf: jan-helgefischer
Don Blech Don Blech ist männlich


images/avatars/avatar-57.jpg
 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 11.829
Bike: SS 900
Steffeln
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jan Helge.

KopfanMauer

Geht es hier um eine Operation am offenen Hirn ?

Winker

__________________
verheiratet, äh, glücklich ellabätsch
09.11.2019 01:29 Don Blech ist offline E-Mail an Don Blech senden Beiträge von Don Blech suchen Nehmen Sie Don Blech in Ihre Freundesliste auf
jhf jhf ist männlich


images/avatars/avatar-10445.jpg
 

Dabei seit: 23.03.2012
Beiträge: 1.840
Bike: 748; 996; 998; 848

Usa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Blecheimer,
Geh' wieder mit Photoshop spielen - dein fehlendes Gespuer fuer Aesthetik geht mir nicht so auf den Zeiger wie deine Wortwahl.

__________________
Italienische Motorraeder sind wie schoene Frauen - du kannst sie noch so liebevoll behandeln, sie werden immer zickig sein
09.11.2019 12:52 jhf ist offline E-Mail an jhf senden Homepage von jhf Beiträge von jhf suchen Nehmen Sie jhf in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von jhf: jan-helgefischer
Köwe-willi

 

Dabei seit: 15.03.2007
Beiträge: 115
Bike: ST2
Kiel
Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier wird mal wieder (für das simple wechseln der Kette) aus einem U ein X gemacht.

Ist zwar alles gut und schön, aber doch ein bisschen zuviel und auch verwirrend Augenzwinkern
Mach dies,mach das, oder doch nicht,evtl doch das und vergeß nicht Kettenrad und Ritzel usw Sterne

Wie beriets von jhf erwähnt,ist das kein Hexenwerk und Kopfkratz schnell gemacht Zunge raus

Gruß der willi
09.11.2019 14:06 Köwe-willi ist offline Beiträge von Köwe-willi suchen Nehmen Sie Köwe-willi in Ihre Freundesliste auf
Gobbi Gobbi ist männlich


images/avatars/avatar-13387.jpg
 

Dabei seit: 20.07.2014
Beiträge: 662
Bike: SS 750; 748

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sorry für das Aufzeigen der Möglichkeit den Kettenwechsel (in der Tat schnell und simpel mit passendem Nietwerkzeug) mit einer sinnvollen großen Inspektion der Schwinge zu verbinden.
-
All diejenigen, die schon einmal eine festgerostete Schwingenachse hatten oder gar ein blockierendes Hinterrad, werden mich ja möglicherweise verstehen.
Also immer schön schnell nieten und fahren, fahren, fahren...
k

Edit: Bei jedem zweiten Kettenwechsel wäre solch eine große Schwingeninspektion m.M. nach aber ohnehin fällig...
09.11.2019 18:30 Gobbi ist offline E-Mail an Gobbi senden Beiträge von Gobbi suchen Nehmen Sie Gobbi in Ihre Freundesliste auf
senior senior ist männlich


images/avatars/avatar-13818.jpg
 

Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 933
Bike: 888 SP; 916 SP
XX
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Gobbi

War richtig drauf hin zu weisen ,das sind Arbeiten die wohl eher selten
wenn überhaupt gemacht werden.
Werd das bei meiner SP 3 diesen Winter auch erledigen.
Nehme für den Schwingenbolzen Salzwasserfestes Fett , und
für das Nadellager Klüber NBU 15.

Gruß
09.11.2019 19:36 senior ist offline E-Mail an senior senden Beiträge von senior suchen Nehmen Sie senior in Ihre Freundesliste auf
jhf jhf ist männlich


images/avatars/avatar-10445.jpg
 

Dabei seit: 23.03.2012
Beiträge: 1.840
Bike: 748; 996; 998; 848

Usa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun erzählt doch mal, was man so an Zeit rechnen muss, wenn man die Kette ohne zu nieten wechselt?
Und,warum sollte man nicht nieten? Die Kette wird im Werk ja auch aus Einzelteilen produziert und (noch) nicht aus dem 3D Drucker?

Man kann so einiges regelmaessig pruefen - die Frage ist halt nur was, wie oft und wie sinnvoll?
Man koennte auch regelmaessig pruefen, ob die Pluelschrauben noch das richtige Drehmoment haben und ob sich an der Kurbelwelle Laufspuren abzeichnen.
Fuer einen Kettenwechsel die Schwinge auszubauen, sehe nicht nicht als sinnvoll an - es sei denn man weiss mit seiner Zeit sonst nichts anzufangen.

__________________
Italienische Motorraeder sind wie schoene Frauen - du kannst sie noch so liebevoll behandeln, sie werden immer zickig sein
09.11.2019 20:51 jhf ist offline E-Mail an jhf senden Homepage von jhf Beiträge von jhf suchen Nehmen Sie jhf in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von jhf: jan-helgefischer
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
Duc-Forum » Ducati » Tips & Technik & Testberichte » Frage 748 Kette wechseln

Views heute: 97.660 | Views gestern: 64.778 | Views gesamt: 459.526.491





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH