Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Ducati » Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati » HILFE gesucht: Lagerschaden 1098S » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen HILFE gesucht: Lagerschaden 1098S 2 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
AmericanV8 AmericanV8 ist männlich


images/avatars/avatar-13641.jpg
 

Dabei seit: 25.03.2016
Beiträge: 40
Bike: M S4R; 1098 S

HILFE gesucht: Lagerschaden 1098S Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich habe eine 1098S mit 10Tkm auf der Uhr. Mir ist bei der letzten Fahrt ein komisches "rasseln" aufgefallen, was aber drehzahlunabhängig war und auch nur beim Fahren (nicht im Leerlauf) zu hören ist. Habe direkt das Öl gewechselt und dabei sind mir einige Späne an der Ablassschraube aufgefallen.

Ich habe mich dann mit einem Freund unterhalten, der sich mit Ducati ganz gut auskennt und seiner Meinung nach ist es höchstwahrscheinlich ein Kurbelwellenlagerschaden.

Ich komme aus dem Vogelsbergkreis und bin nun auf der Suche nach Hilfe? Kennt jemand eine Werkstatt im Umkreis, wo ich die Duc hinbringen kann? Und kennt jemand das Problem vielleicht selber?

Bin aktuell für jeden Hinweis dankbar.

Gruß und unfallfreie Saison.
Mirko
07.04.2020 13:40 AmericanV8 ist offline Beiträge von AmericanV8 suchen Nehmen Sie AmericanV8 in Ihre Freundesliste auf
jimbum jimbum ist männlich


images/avatars/avatar-9906.jpg
 

Dabei seit: 09.12.2008
Beiträge: 3.075
Bike: M 900; 996; 999R; SC-PS 1000

Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei der 1098 war es auch keine Seltenheit, das die kolben gebrochen sind. Welche Farbe haben denn die Spähne.

Bei nem Kumpel lag kürzlich die Ölleitung

https://www.stein-dinse.biz/images/produ...s/87511231b.jpg

für die Kolben im sumpf. Schaden war glücklicherweise noch keiner entstanden, es wurde durch Zufall beim Ölwechsel bemerkt. Im Rahmen der modellpflege wurden, diese wohl verbessert. As Teil war schlicht abvibriert böse

Die Reparatur war trotzdem aufwändig
07.04.2020 13:44 jimbum ist offline E-Mail an jimbum senden Beiträge von jimbum suchen Nehmen Sie jimbum in Ihre Freundesliste auf
AmericanV8 AmericanV8 ist männlich


images/avatars/avatar-13641.jpg
 

Dabei seit: 25.03.2016
Beiträge: 40
Bike: M S4R; 1098 S

Themenstarter Thema begonnen von AmericanV8
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

habe auch schon gehört, dass es bei der 1098 wohl vermehrt zu Problemen mit dem Motor kam.

Die Späne waren alle durchgängig grau / metallfarben.

Aber ich kann und will eigentlich das Bike nicht für einen Appel und ein Ei verkaufen mit dem Problem. Die Maschine ist ansonsten in einem absoluten Top Zustand - technisch wie optisch.
07.04.2020 13:55 AmericanV8 ist offline Beiträge von AmericanV8 suchen Nehmen Sie AmericanV8 in Ihre Freundesliste auf
998-SFE 998-SFE ist männlich


images/avatars/avatar-11813.jpg
 

Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 898
Bike: M 1000 S; 998 S FE; 1098
Kanzem
D-Baden

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Rasseln drehzahlunabhängig und nur beim Fahren ?
==> ist eigentlich eher ein Hinweis auf ein Getriebeproblem.
Bei den 10er ist oft ein Problem der Verzahnung Primärwelle/Kurbelwelle weil das Spiel dort bei der Herstellung nach "Gefühl" eingestellt wurde.
(Monteure hatten 2 Kisten mit Zahnrädern und haben dann probiert was zusammen paßt)
Ergebnis eines falschen Zusammenbaus ist ein ausgeschlagener Lagersitz der Primärwelle und damit passen auch im Getriebe die Verzahnungen nicht mehr.
Normalerweise empfiehlt Ducati dann ein neues Gehäuse + neue Zahnradpaarung; d. h. das Motorrad ist Kernschrott da allein die Gehäusehälften über 3000 € kosten und dann noch ein passendes Zahnradpaar zu finden ist ein weiteres Problem.
Die Kosten einer solchen Reparatur dürften in der Summe dann bei 7-8 K€ liegen.
(habe ähnliche Erfahrungen schon machen dürften - leider paßt auch die Km-Leistung in diesen Schadensrahmen)
Solltest du eine Reparatur in Erwägung ziehen und das Gehäuse wirklich defekt sein kannst Du Dich bei mir melden - ein Gehäuse mit fachmännisch geschweißtem Riß an der Ölablaßschraube habe ich noch hier liegen.
Prüfe also zunächst die Verzahnung der Wellen !!

Gruß Karl

__________________
Ducati - was sonst ! (Motorräder hatte ich schon)
07.04.2020 18:21 998-SFE ist offline E-Mail an 998-SFE senden Beiträge von 998-SFE suchen Nehmen Sie 998-SFE in Ihre Freundesliste auf
Gobbi

 

Dabei seit: 20.07.2014
Beiträge: 689
Bike: Keines......

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Primärzahnradtrieb wäre auch drehzahlabhängig!
Nicht Drehzahlabhängig wäre frühestens die Getriebesekundärwelle...
Winker
k
07.04.2020 18:26 Gobbi ist offline E-Mail an Gobbi senden Beiträge von Gobbi suchen Nehmen Sie Gobbi in Ihre Freundesliste auf
998-SFE 998-SFE ist männlich


images/avatars/avatar-11813.jpg
 

Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 898
Bike: M 1000 S; 998 S FE; 1098
Kanzem
D-Baden

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ohne Last (im Leerlauf) tritt der Fehler/ das Geraeusch nicht auf - beim Fahren sehr wohl !

Gruss Karl

__________________
Ducati - was sonst ! (Motorräder hatte ich schon)
07.04.2020 18:43 998-SFE ist offline E-Mail an 998-SFE senden Beiträge von 998-SFE suchen Nehmen Sie 998-SFE in Ihre Freundesliste auf
lunschi lunschi ist männlich


images/avatars/avatar-13909.jpg
 

Dabei seit: 30.01.2007
Beiträge: 4.374
Bike: 1198
Taunus
Hessen

Motorproblem 1098 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine Frage von mir dazu:

Sind die gefundenen Späne magnetisch (Stahl) oder nicht (Alu)?
Hast Du vielleicht ein Bild davon?

Die Geschichte mit dem Primärantrieb lässt sich mit noch begrenztem Aufwand abklären wenn der große Kupplungsdeckel demontiert wird. Dazu müsste noch nicht mal das Öl abgelassen werden - ca. 1,5 Liter laufen halt raus wenn der Deckel abgehoben wird.

Es muss halt die Kupplung ausgebaut werden (inkl. Kupplungskorb) und dann kann der Deckel schon runter. Danach sollte sich der Zustand der Primärverzahnung prüfen lassen und auch die Primärwellenlagerung auf Spiel.

Gruss
Kai

__________________
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.
07.04.2020 19:16 lunschi ist offline E-Mail an lunschi senden Beiträge von lunschi suchen Nehmen Sie lunschi in Ihre Freundesliste auf
Gobbi

 

Dabei seit: 20.07.2014
Beiträge: 689
Bike: Keines......

RE: Motorproblem 1098 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nochmal:
Geräusche vom Primärtrieb sind IMMER drehzahlabhängig!
Egal ob im Stand, im Leerlauf oder bei eingelegtem Gang.
Laut AmericanV8 sind die Geräusche NICHT drehzahlabhängig.
Das "Rattern" kommt DEFINITIV nicht vom Primärtrieb und niemals nicht von der Kurbelwelle!
-
Avete capito?
-
Es kann sein, das etwas gebrochen ist und jetzt Kontakt mit der Getriebeausgangswelle hat.
Oder ganz profan kommt das Geräusch von Ritzel, Kette, Hinterradwellenlagerung und hat nichts mit den Spänen zu tun.
k
07.04.2020 21:23 Gobbi ist offline E-Mail an Gobbi senden Beiträge von Gobbi suchen Nehmen Sie Gobbi in Ihre Freundesliste auf
998-SFE 998-SFE ist männlich


images/avatars/avatar-11813.jpg
 

Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 898
Bike: M 1000 S; 998 S FE; 1098
Kanzem
D-Baden

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Er begreift es nicht - schon mal ein 1098er Getriebe von innen gesehen ?
Wenn der Lagersitz der Getriebeeingangswelle ausgeschlagen ist (und nur der geht kaputt weil das Lager der KW ja viel stärker ist) dann stimmt die Verzahnung der Wellen mit den Gangraedern nicht mehr. Das Ganze fängt dann an zu rattern. Das geht aber nur unter Last und natürlich eingelegten Gang !

Gruss Karl

__________________
Ducati - was sonst ! (Motorräder hatte ich schon)
07.04.2020 22:04 998-SFE ist offline E-Mail an 998-SFE senden Beiträge von 998-SFE suchen Nehmen Sie 998-SFE in Ihre Freundesliste auf
Gobbi

 

Dabei seit: 20.07.2014
Beiträge: 689
Bike: Keines......

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und dann kommt das Rattern von der zweiten Getriebewelle und NICHT vom Primärtrieb, weil es ansonsten drehzahlabhängig rattern würde. Basta!
DU begreifst es nicht.
Auch wenn ein unsachmäßig gepaarter Primärtrieb die Ursache für einen ausgeschlagenen Lagersitz (oder ein defektes Lager) der ersten Getriebewelle war - RATTERN tut hier (möglicherweise) die zweite Getriebewelle... alles davor IST UND BLEIBT drehzahlabhängig. Was ist daran so schwer zu begreifen?
Schlafmütze
k
07.04.2020 22:20 Gobbi ist offline E-Mail an Gobbi senden Beiträge von Gobbi suchen Nehmen Sie Gobbi in Ihre Freundesliste auf
Snaporaz Snaporaz ist männlich

 

Dabei seit: 03.07.2018
Beiträge: 202
Bike: SS 900i.e
Schildow
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
alles davor IST UND BLEIBT drehzahlabhängig


Mal zum Verständnis - welche Wellen in Getrieben sind denn in ihrer Drehung nicht drehzahlabhängig?

Bei meinem Motorrad zumindest setzt sich die Drehzahlabhängigkeit sogar bis zum Hinterrad fort ...
08.04.2020 08:31 Snaporaz ist offline E-Mail an Snaporaz senden Beiträge von Snaporaz suchen Nehmen Sie Snaporaz in Ihre Freundesliste auf
alex_hentschel alex_hentschel ist männlich


images/avatars/avatar-12762.jpg
 

Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 61
Bike: 998

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jungs,

ihr hofft alle auf Lockerung der Ausgangsbeschränkungen und wollt fahren - ich auch. Deswegen muss sich niemand hier zerfleischen (passiert aber in anderen Foren ebenso).

So, wie der TE schreibt, tritt das Problem nur beim Fahren auf, damit kann aller Voraussicht nach alles, was auf der Primärseite der Kupplung ist, erstmal vernachlässigt werden bei der Fehlersuche.

Aufmachen muss er den Motor sowieso (lassen). Und genau danach hat er gefragt. Wer kann helfen? Oder ein Werkstatttip vor Ort.

Trinkt mal per Videochat gemeinsam ein Bier.

gruß
alex

__________________
Hercules K50 MK2 (Bj. 1974)
Guzzi Kneeler (1000 ccm Rundmotor - Bj.1977)
Sachs XTC Racing (Bj. 1999)
Ducati 998 (Bj. 2001)
KTM LC4 620 SC (Bj. 2001)
Sachs X-Road (Bj. 2006)
KTM Duke (Bj. 2012)
08.04.2020 09:08 alex_hentschel ist offline E-Mail an alex_hentschel senden Beiträge von alex_hentschel suchen Nehmen Sie alex_hentschel in Ihre Freundesliste auf
998-SFE 998-SFE ist männlich


images/avatars/avatar-11813.jpg
 

Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 898
Bike: M 1000 S; 998 S FE; 1098
Kanzem
D-Baden

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Welche Funktion eine Kupplung hat ist aber bekannt ?

__________________
Ducati - was sonst ! (Motorräder hatte ich schon)
08.04.2020 09:09 998-SFE ist offline E-Mail an 998-SFE senden Beiträge von 998-SFE suchen Nehmen Sie 998-SFE in Ihre Freundesliste auf
Monster666 Monster666 ist männlich


images/avatars/avatar-1969.gif
 

Dabei seit: 17.01.2008
Beiträge: 1.566
Bike: M 695; 999 S
Wuppertal
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Snaporaz
Mal zum Verständnis - welche Wellen in Getrieben sind denn in ihrer Drehung nicht drehzahlabhängig?

Bei meinem Motorrad zumindest setzt sich die Drehzahlabhängigkeit sogar bis zum Hinterrad fort ...

Vom Prinzip her könnte man das so sagen, aber ...
nur die Getriebeausgangswelle dreht sich im Verhältnis zum Hinterrad.
Primärtrieb und Getriebeeinganswelle immer nur innerhalb des Drehzahlbandes vom Motor.

__________________
Linke Hand zum Gruß
Thomas
08.04.2020 09:15 Monster666 ist offline E-Mail an Monster666 senden Beiträge von Monster666 suchen Nehmen Sie Monster666 in Ihre Freundesliste auf
Stolle1989

 

Dabei seit: 01.02.2016
Beiträge: 1.302
Bike: SS 900

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Mirko,

ist ja schon ein paar Tage her der Schaden, hattest du die Späne fotografiert?

Wenn nicht wie groß waren die?
Waren sie metallisch und Alu?
Wirkten sie, sofern metallisch wie harte abgebrochene Brocken oder wie eher weiches Zeug?

Grüße
Lennart

__________________
1x 900SS 1995
1x VTR 1000 SP 1 2000
1x Honda CR250 2000
1x KTM EXC 500 2012
1x Ducati 748 2000 powered by 1098
1x Ducati 996 1999
1x Pannonia TLD 250 1958
08.04.2020 12:51 Stolle1989 ist offline E-Mail an Stolle1989 senden Beiträge von Stolle1989 suchen Nehmen Sie Stolle1989 in Ihre Freundesliste auf
Norton Norton ist männlich

 

Dabei seit: 20.07.2010
Beiträge: 3.196
Bike: nicht Ducati; M 696; M 750
Ammerndorf
Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Deswegen spricht man ja auch von Getriebeeingangswelle (-antriebswelle), heisst Primärtrieb, und Getriebeausgangswelle (Ritzel).
Wenn das Geräusch NICHT drehzahlabhängig ist, und nur auftritt, wenn sich das Hinterrad dreht, kann das KEIN Kurbelwellenlager- oder Primärtriebsschaden sein. Der Fehler muss an der Getriebeausgangsseite/welle sein. Getriebeausgangslager (zu straff gespannte Kette?).
Motorrad aufbocken, das Hinterrad muss sich frei drehen lassen. Schön leise sein und am Hinterrad drehen. Erst im Leerlauf, dann bei gezogener Kupplung und dann mit gezogener Kupplung in allen Gängen. In irgendeiner Weise muss sich das Geräusch dann mal aufzeigen, mehr oder weniger.
Letztlich kommt man am zerlegen nicht vorbei.
Warum sollte das jetzt ein hoffnungloser Fall sein?
Warum jetzt bei Ducati, in der heutigen Zeit (?), ein Arbeiter Räderpaare zusammen sortiert haben soll, ist sicherlich ein Märchen. Und warum nur bei der 1098 und nicht bei allen andren Modellen auch? Käse.
Selbst wenn das Flankenspiel mal etwas grösser ausfällt, wirds halt etwas lauter. Wenn dann hatten die ein andres Problem. Evolventenwinkel etc.... dann hilft auch kein sortieren.

Gruß. Martin.

__________________
Jung sein ist keine Frage des Alters.
08.04.2020 13:37 Norton ist online E-Mail an Norton senden Beiträge von Norton suchen Nehmen Sie Norton in Ihre Freundesliste auf
998-SFE 998-SFE ist männlich


images/avatars/avatar-11813.jpg
 

Dabei seit: 18.03.2007
Beiträge: 898
Bike: M 1000 S; 998 S FE; 1098
Kanzem
D-Baden

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Martin
Das mit den Zahnrädern des Primärtriebes ist kein Märchen !
Nicht vergessen - die 10er Serie wurde 2007/2008 gebaut - also schon ein paar Jahre her und die AUDI-Qualitätsnormen waren da wohl auch noch nicht eingeführt.
Die Auskunft stammt übrigens von Hr. Iannone persönlich (seinerzeit Werksfahrer Ducati) - der mir freundlicherweise 3 Paar seiner Zahnradsätze zur Verfügung gestellt hat damit mein Duc-dealer den passenenden aussuchen konnte.
(Die restlichen Sätze + meinen eigenen habe ich dann wieder zurückgeschickt/in Zahlung gegeben)
Alle weiteren Stellungnahmen lasse ich mal unkommentiert; hier wissen ja einige Kommentatoren nicht genau worum es geht bzw haben die Beschreibung des Threaderstellers nicht wirklich gelesen.

Gruß Karl

__________________
Ducati - was sonst ! (Motorräder hatte ich schon)
08.04.2020 13:57 998-SFE ist offline E-Mail an 998-SFE senden Beiträge von 998-SFE suchen Nehmen Sie 998-SFE in Ihre Freundesliste auf
Snaporaz Snaporaz ist männlich

 

Dabei seit: 03.07.2018
Beiträge: 202
Bike: SS 900i.e
Schildow
großes Grinsen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Welche Funktion eine Kupplung hat ist aber bekannt ?


Nee, Karl, das musst du mir mal erklären!
08.04.2020 19:50 Snaporaz ist offline E-Mail an Snaporaz senden Beiträge von Snaporaz suchen Nehmen Sie Snaporaz in Ihre Freundesliste auf
Gobbi

 

Dabei seit: 20.07.2014
Beiträge: 689
Bike: Keines......

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich möchte hier versuchen etwas aufhellendes zum Thema "Drehzahlabhängig" und "Geschwindigkeitsabhängig" beizutragen.
Vorweg: In nur einem gefahrenen Gang ist beides identisch.

Zur Unterscheidung ein Beispiel:
Man fahre konstant 70 km/h im dritten Gang mit besagter 1098.
Es gibt ein "Klackergeräusch". Nun merkt man sich Art und Frequenz (Tonhöhe) dieses Geräuschs.
-
Jetzt in den vierten Gang schalten und weiter mit 70 km/h fahren.
-
Bleibt das Klackergeräusch nun unverändert ist das Geräusch geschwindigkeitsabhängig. Die Ursache liegt frühestens bei der 2. Getriebewelle (Abtriebswelle) oder weiter hinten.
Also Ritzel, Kette, Kettenrad, HR_Wellenlagerung, Hinterrrad...
-
Verändert sich aber das Klackergeräusch im vierten Gang in der Frequenz in Richtung tiefer, ist das Geräusch drehzahlabhängig.
Also ist hier die Ursache des Geräuschs spätestens an der ersten Getriebewelle oder weiter vorn zu suchen. Das kann dann im Motor so ziemlich ALLES sein...

Gegenprobe kann man auch noch bei 70 km/h im zweiten Gang machen zur Sicherheit. Da ist bei Drehzahlabhängigkeit das Geräusch höherfrequenter.
Bei Geschwindigkeitsabhängigkeit bleibt das Geräusch aber auch dann GENAU gleich!

Ciao,
Kurt

PS: Primärzahnradsätze wurden gepaart. Die sind nur satzweise erhältlich.
Bei nicht gepaarten Primär-Zahnrädern würden die einzeln zu kaufen sein beim Freundlichen.
08.04.2020 23:41 Gobbi ist offline E-Mail an Gobbi senden Beiträge von Gobbi suchen Nehmen Sie Gobbi in Ihre Freundesliste auf
Gobbi

 

Dabei seit: 20.07.2014
Beiträge: 689
Bike: Keines......

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo an Alle hier.
Vielen Dank für die netten Kontakte und viele Hilfen von Euch über die Jahre.
Die Zeit ist aber jetzt gekommen, dem Hobby Ducati Adieu zu sagen.
Sowohl dem Schrauben an Motoren (ja auch an einigen 1098...) als auch das immer weniger werdende Fahren mit meinen Mopeds.
Die Gesundheit lässt leider nach und es wird Zeit loszulassen.
Viele Teile von der 750SS (aus 94 und 95) und eine Mopete aus 1997 sowie Teile für die 748 habe ich gehortet und sind jetzt überflüssig.
Ferner eine gepflegte 748 aus EZ98 mit stolzen 65 tsd km auf der Uhr.
Anfragen bei Interesse nur noch per email.
kurt.drillen@web.de

Schön war die Zeit.
Danke.
k
12.04.2020 04:17 Gobbi ist offline E-Mail an Gobbi senden Beiträge von Gobbi suchen Nehmen Sie Gobbi in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
Duc-Forum » Ducati » Allgemeine Fragen & Antworten rund um Ducati » HILFE gesucht: Lagerschaden 1098S

Views heute: 71.982 | Views gestern: 109.825 | Views gesamt: 490.745.099





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH