Duc-Forum
 
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Treffen Portal Linkliste Galerie Knowledgebase Gestohlen Boardregeln

Duc-Forum » Ducati » Tips & Technik & Testberichte » Problem Knick im Benzinschlauch - M1000i.e. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Knick im Benzinschlauch - M1000i.e.
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Onkel Ductor Onkel Ductor ist männlich


images/avatars/avatar-7579.jpg
 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 1.553
Bike: M 1000; MTS 1200 S
Regensburg
Bayern

Fragezeichen Knick im Benzinschlauch - M1000i.e. Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo wertes Forum,

wie blöd kann es eigentlich laufen? Nachdem ich heute den Benzinfilter getauscht habe, bekommt das Monsterl zu wenig Sprit und geht immer wieder aus.

Das Problem ist schon erkannt, aber ich kann es nicht beheben!
Die Benzin Zu- und Rückführung ist bei komplett herabgelassenem Tank so weit geknickt, dass sie mir aus geht.
Nein, die Schläuche sind nicht vertauscht. Nein, die Benzinpumpe ist angeschlossen und läuft. Nein, die Tankbelüftung ist nicht dicht!

Nach 1 Stunde rumprobieren reicht es mir erst mal. Ich würde mich sehr freuen, wenn Monster-Besitzer kurz bestätigen, dass ihre Leitungen auch so verlegt sind (nicht zum lachen!!! Augenzwinkern ) oder per Bilder aufzeigen, wie sie geführt sind (erst recht nicht zum lachen!!! Freude ).

So sieht das bei mir mit hochgeklapptem Tank aus (so läuft sie übrigens auch einwandfrei):


Und so mit herabgelassenem Tank. Das dürfte auch direkt die Knickstelle sein. Aber egal, wie ich sie drehe und wende, sie bekommt zu wenig Sprit.


Irgendwelche Ideen?

Bollergruß,
Uli

__________________

22.06.2020 18:46 Onkel Ductor ist offline E-Mail an Onkel Ductor senden Homepage von Onkel Ductor Beiträge von Onkel Ductor suchen Nehmen Sie Onkel Ductor in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von Onkel Ductor: Onkel-Ductor
Jordi Jordi ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-6292.jpg
 

Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 10.220
Bike: M S4

Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hast du sie in gleichem Maße leicht nach unten/vorne gezogen, wie du den Tank abgesenkt hast? So funzt das bei mir.

__________________
"Man geht nicht nach dem Motorradfahren zum Kaffeetrinken, Kaffeetrinken ist integraler Bestandteil des Motorradfahrens."
Frei nach Wolfgang Güllich
22.06.2020 19:04 Jordi ist offline E-Mail an Jordi senden Beiträge von Jordi suchen Nehmen Sie Jordi in Ihre Freundesliste auf
Onkel Ductor Onkel Ductor ist männlich


images/avatars/avatar-7579.jpg
 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 1.553
Bike: M 1000; MTS 1200 S
Regensburg
Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Onkel Ductor
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe viel probiert, aber nach vorne gezogen habe ich sie nicht direkt. Ich habe aber auch den Eindruck, dass sie dann noch mehr einknicken.
Heißt das, dass die Ausgänge bei deiner Monster nach vorne zeigen? Bei mir schauen sie in Fahrtrichtung nach rechts; auf dem ersten Bild nach links, da ja gegen die Fahrtrichtung fotografiert wurde.

__________________

22.06.2020 19:23 Onkel Ductor ist offline E-Mail an Onkel Ductor senden Homepage von Onkel Ductor Beiträge von Onkel Ductor suchen Nehmen Sie Onkel Ductor in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von Onkel Ductor: Onkel-Ductor
bittlingo bittlingo ist männlich


images/avatars/avatar-8665.jpg
 

Dabei seit: 20.01.2007
Beiträge: 3.463
Bike: MTS 1100
St.Georgen
Bayern_Austria

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und wenn du die Anschlüsse so drehst dass die Schläche nach rechts-vorne vom Tank weggehen und sie beim herunterklappen des Tanks durch einen Griff seitlich durch den rahmen in einer Schleife verlegst? Ging ja vorher auch. Da muss es einen Lösung geben.

Grüße
Ingo

__________________
Austriaticus honoris causa oder Morbus Austriaticus?
Das ist hier die Frage

22.06.2020 20:05 bittlingo ist offline E-Mail an bittlingo senden Beiträge von bittlingo suchen Nehmen Sie bittlingo in Ihre Freundesliste auf
lunschi lunschi ist männlich


images/avatars/avatar-13883.png
 

Dabei seit: 30.01.2007
Beiträge: 4.342
Bike: weiter...
Taunus
Hessen

Knick im Schlauch Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kann man die Pumpe verkehrt herum in den Tank einbauen?

Kai

__________________
http://www.doc-frankfurt.de
23.06.2020 06:33 lunschi ist offline E-Mail an lunschi senden Beiträge von lunschi suchen Nehmen Sie lunschi in Ihre Freundesliste auf
Jordi Jordi ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-6292.jpg
 

Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 10.220
Bike: M S4

Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Onkel Ductor
[…]
Heißt das, dass die Ausgänge bei deiner Monster nach vorne zeigen?
[…]

Muss ich nachschauen, Uli. Komme ich aber erst heute Abend oder morgen zu.

__________________
"Man geht nicht nach dem Motorradfahren zum Kaffeetrinken, Kaffeetrinken ist integraler Bestandteil des Motorradfahrens."
Frei nach Wolfgang Güllich
23.06.2020 06:59 Jordi ist offline E-Mail an Jordi senden Beiträge von Jordi suchen Nehmen Sie Jordi in Ihre Freundesliste auf
Onkel Ductor Onkel Ductor ist männlich


images/avatars/avatar-7579.jpg
 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 1.553
Bike: M 1000; MTS 1200 S
Regensburg
Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Onkel Ductor
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Ideen. Ich muss einfach nochmal rumprobieren. Stecke die Schläuche nochmal anders auf, sodass sie mehr nach vorne rauskommen.
Das ist echt ein blöder Fehler. Man möchte meinen trivial...

Nö lunschi, die ganze Einheit muss richtiggehend eingefädelt werden und ist wieder richtig montiert.

__________________

23.06.2020 07:36 Onkel Ductor ist offline E-Mail an Onkel Ductor senden Homepage von Onkel Ductor Beiträge von Onkel Ductor suchen Nehmen Sie Onkel Ductor in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von Onkel Ductor: Onkel-Ductor
Duke999R Duke999R ist männlich


images/avatars/avatar-254.jpg
 

Dabei seit: 20.01.2007
Beiträge: 11.394
Bike: 999 R
Wachtberg-Niederbachem
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nur eine Idee...

Wenn Du die dezent "verdrehst" beim anschrauben an die Stutzen, die Schläuche quasi 'vorgespannt' montiert werden - und zwar so, dass sie in korrekter Einbaulage mit dem Tank unten aufliegend spannungsfrei sind - dann sollten die sich doch korrekt ausrichten. GuteFrage

Eine Spiralfeder als äußerlich angebrachter Knickschutz war ja wohl nicht verbaut?!?

__________________
DesmoDonner @102dB
und die Welt ist o.K.

23.06.2020 07:47 Duke999R ist offline E-Mail an Duke999R senden Beiträge von Duke999R suchen Nehmen Sie Duke999R in Ihre Freundesliste auf
Jordi Jordi ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-6292.jpg
 

Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 10.220
Bike: M S4

Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Uli,

hab mal nachgeschaut: Die Tankunterseite der S4 sieht ganz anders aus wie die bei deiner M1000. Da sieht man keine Platte, auf der die Pumpe montiert ist, sondern die Anschlüsse für Vor-/Rücklauf und die Entlüftung kommen direkt aus dem Tank raus. Da sie also dein Problem wahrscheinlich nicht lösen werden, schicke ich sie dir nur per WhatApp.

__________________
"Man geht nicht nach dem Motorradfahren zum Kaffeetrinken, Kaffeetrinken ist integraler Bestandteil des Motorradfahrens."
Frei nach Wolfgang Güllich
24.06.2020 10:01 Jordi ist offline E-Mail an Jordi senden Beiträge von Jordi suchen Nehmen Sie Jordi in Ihre Freundesliste auf
Onkel Ductor Onkel Ductor ist männlich


images/avatars/avatar-7579.jpg
 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 1.553
Bike: M 1000; MTS 1200 S
Regensburg
Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Onkel Ductor
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Jürgen,
nein, eine Feder zur Stützung des Schlauchs war nicht verbaut.

Danke Jordi,
Die S4RS ist von Interesse, da Plastiktank - wie über WhatsApp zurückgeschrieben Augenzwinkern

Ich bin erst jetzt dazu gekommen, kurz zu testen. Leider kein Erfolg.
Allerdings vermute ich, dass ihr langsam der Sprit ausgeht, da sie schon ziemlich leer war. Am Schluss ist das die Ursache (weil sich die Lage mit dem Gefummel und laufen lassen immer weiter verschlechtert hat; könnte echt Spritmangel sein, wenn ich so nachdenke).
Am Freitag geht es in die nächste Runde. Vorher schaffe ich es nicht.

Nochmal nachgefragt: gibt es in/an der Benzinpumpeneinheit im Tank etwas, das dafür lageabhängig verantwortlich sein kann, wenn der Tank auf dem Rahmen aufliegt? Ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, da dort die Verschlauchung aus eher harten Kunststoff gefertigt ist denn weichen Gummi.

__________________

24.06.2020 15:59 Onkel Ductor ist offline E-Mail an Onkel Ductor senden Homepage von Onkel Ductor Beiträge von Onkel Ductor suchen Nehmen Sie Onkel Ductor in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von Onkel Ductor: Onkel-Ductor
Monster666 Monster666 ist männlich


images/avatars/avatar-1969.gif
 

Dabei seit: 17.01.2008
Beiträge: 1.552
Bike: M 695; 999 S
Wuppertal
NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Onkel Ductor,
bei mir ist es ja gerade ein paar Tage her, daß ich die Steckanschlüsse getauscht habe.
Da die Schläuche recht steif sind und sich nicht verdrehen lassen, ist es erforderlich,
die Steckanschlüsse gut auszurichten, bevor man die Schlauchsschellen anzieht.
Bei zurückgeklappten Tank habe ich dazu die Schläuche so nach vorne gebogen,
als wären sie bei runtergeklappten Tank in Einbaupostion.
Dabei konnte ich gut erkennen, wann in welcher Position die Stecknippel senkrecht nach oben zeigen.
Nach der Montage und bei runtergeklapptem Tank ist dann auch alles so, wie ich es wollte.
Die Benzinschläuche liegen rechts der Wippe in einem Bogen und die Anslüsse gehen nach hinten weg.
Genau genommen nicht direkt in Fahrzeugachse nach hinten, sonden leicht nach rechts außen.
Das ist aber auch meiner Meinung nach so richtig, da die Benzinschläuche ja nicht mittig nach hinten geführt
werden, sondern seitlich am Zylinderkopf, bei mir unterm/hinterm Steuergerät am Batteriehalter, vorbei gehen.
Beim hochklappen vom Tank habe ich somit kaum Zug oder Bewegung in den Benzinschläuchen.
Wenn Du magst, mache ich Fotos, weil ich mich eventuell kompliziert ausgedrückt habe ;-)
Was meinst Du mit Deiner letzten Frage genau?
Ob die Benzinpumpe bei hochgeklapptem Tank richtig funktioniert?
Einen Lagesensor haben die alten Monster meines Wissens nach nicht.
Die Pumpe läuft also auch, wenn Sie Luft zieht, was man hören kann.

__________________
Linke Hand zum Gruß
Thomas
25.06.2020 09:02 Monster666 ist offline E-Mail an Monster666 senden Beiträge von Monster666 suchen Nehmen Sie Monster666 in Ihre Freundesliste auf
Jordi Jordi ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-6292.jpg
 

Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 10.220
Bike: M S4

Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Uli,

an meiner Rs, die ebenfalls über einen Plastiktank und damit auch über diese Platte an der Unterseite verfügt, gehen die Anschlüsse für den Vor-/Rücklauf nach rechts ab, besser gesagt leicht nach hinten rechts. Die Schläuche verlaufen dann innen am Rahmen und rechts am Kopf des stehenden Zylinders vorbei.
Das ist dann so wie Thomas das geschildert hat.

__________________
"Man geht nicht nach dem Motorradfahren zum Kaffeetrinken, Kaffeetrinken ist integraler Bestandteil des Motorradfahrens."
Frei nach Wolfgang Güllich
25.06.2020 11:34 Jordi ist offline E-Mail an Jordi senden Beiträge von Jordi suchen Nehmen Sie Jordi in Ihre Freundesliste auf
Onkel Ductor Onkel Ductor ist männlich


images/avatars/avatar-7579.jpg
 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 1.553
Bike: M 1000; MTS 1200 S
Regensburg
Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Onkel Ductor
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke euch beiden!
Thomas, ich verstehe, wie es bei dir aussehen muss. Mein in Fahrtrichtung montierter Schlauch ist allerdings so kurz, dass ich ihn nicht nach hinten (leicht rechts) herausführen kann. Aber das versuche ich nochmal, den weiter nach hinten schauend zu bringen. Ansonsten verläuft er genau wie von euch beschrieben.

Mein Frage ging in Richtung, ob etwas bei heruntergeklapptem Tank innen knicken kann. Ich gehe davon aus, dass im Tank alles okay ist. Vielleicht operiere ich die Pumpeneinheit trotzdem nochmal raus und kontrolliere nach.

Heute werde ich wahrscheinlich nochmal ausgiebig testen können. Weitere Infos folgen, falls es wieder nix wird...

__________________

25.06.2020 16:34 Onkel Ductor ist offline E-Mail an Onkel Ductor senden Homepage von Onkel Ductor Beiträge von Onkel Ductor suchen Nehmen Sie Onkel Ductor in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von Onkel Ductor: Onkel-Ductor
Onkel Ductor Onkel Ductor ist männlich


images/avatars/avatar-7579.jpg
 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 1.553
Bike: M 1000; MTS 1200 S
Regensburg
Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Onkel Ductor
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das war nicht zu erwarten! Die Ursache war tatsächlich Spritmangel rotes Gesicht

Beim Wechsel des Filters muss ich gerade so viel Sprit verloren haben, dass sie direkt danach gerade noch so lief, aber mit jeder Minute (in der Tiefgarage einmal auf und ab fahren) genügend verbraucht hatte, dass die Probleme aufkamen. Das muss man erst mal so schaffen Freude
Was auch ins Bild passt, ist, dass sich das Verhalten zusehends verschlechtert hat. Das hat mich auch erst darauf gebracht, dass ein Mangel an fossilen Brennstoffen Schuld sein könnte.
Dass ich das so treffe, ist echt ein blöder Zufall gewesen. Ein halber Liter mehr Sprit im Tank und ich hätte nie Probleme gehabt!

Besten Dank an alle Helfenden! Es ist und bleibt ein feines Forum! Winker

BOLLERgruß,
Uli

__________________

25.06.2020 20:31 Onkel Ductor ist offline E-Mail an Onkel Ductor senden Homepage von Onkel Ductor Beiträge von Onkel Ductor suchen Nehmen Sie Onkel Ductor in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von Onkel Ductor: Onkel-Ductor
Tool Tool ist männlich


images/avatars/avatar-12419.jpg
 

Dabei seit: 13.07.2012
Beiträge: 1.486
Bike: M 1000S

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Onkel Ductor
Das war nicht zu erwarten! Die Ursache war tatsächlich Spritmangel rotes Gesicht

Beim Wechsel des Filters muss ich gerade so viel Sprit verloren haben, dass sie direkt danach gerade noch so lief, aber mit jeder Minute (in der Tiefgarage einmal auf und ab fahren) genügend verbraucht hatte, dass die Probleme aufkamen. Das muss man erst mal so schaffen Freude
Was auch ins Bild passt, ist, dass sich das Verhalten zusehends verschlechtert hat. Das hat mich auch erst darauf gebracht, dass ein Mangel an fossilen Brennstoffen Schuld sein könnte.
Dass ich das so treffe, ist echt ein blöder Zufall gewesen. Ein halber Liter mehr Sprit im Tank und ich hätte nie Probleme gehabt!

Besten Dank an alle Helfenden! Es ist und bleibt ein feines Forum! Winker

BOLLERgruß,
Uli


Das kostet eigentlich einen virtuellen Kasten Bier. smile
Kleine Ursache, große Wirkung. Gut, dass Dein Problem behoben ist und ich meine 1000er nur mit vollem Tank in die TG stelle smile

__________________
Keine Freiheit ohne Verantwortung.
26.06.2020 07:14 Tool ist offline E-Mail an Tool senden Beiträge von Tool suchen Nehmen Sie Tool in Ihre Freundesliste auf
Jordi Jordi ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-6292.jpg
 

Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 10.220
Bike: M S4

Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tool
[...]
Das kostet eigentlich einen virtuellen Kasten Bier. smile
[...]

So isses. Die erste Runde beim nächsten Treffen gehört dir, Uli Winker Auf genügend Sprit im Tank auf all deinen Reisen Anstoß

__________________
"Man geht nicht nach dem Motorradfahren zum Kaffeetrinken, Kaffeetrinken ist integraler Bestandteil des Motorradfahrens."
Frei nach Wolfgang Güllich
26.06.2020 08:19 Jordi ist offline E-Mail an Jordi senden Beiträge von Jordi suchen Nehmen Sie Jordi in Ihre Freundesliste auf
Onkel Ductor Onkel Ductor ist männlich


images/avatars/avatar-7579.jpg
 

Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 1.553
Bike: M 1000; MTS 1200 S
Regensburg
Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Onkel Ductor
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Okay, die erste virtuelle Runde gebe ich schon mal aus. Da ist sie Bierrunde
Mönsch, ihr seid ja schon ganz blau lach2


Das mit dem Spritverlust so zu treffen, nö nö nö Kacke

Danke Jordi, die nächste Reise geht am 09.Juli los. Aber mit der Multi, da passt mehr Sprit rein ellabätsch
Schaun wir mal, wann wir wieder zamkommen! Feuchtfröhlich wird`s dann eh...

So long

__________________

26.06.2020 09:43 Onkel Ductor ist offline E-Mail an Onkel Ductor senden Homepage von Onkel Ductor Beiträge von Onkel Ductor suchen Nehmen Sie Onkel Ductor in Ihre Freundesliste auf Skype Screennamen von Onkel Ductor: Onkel-Ductor
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Antwort erstellen
Duc-Forum » Ducati » Tips & Technik & Testberichte » Problem Knick im Benzinschlauch - M1000i.e.

Views heute: 11.638 | Views gestern: 148.110 | Views gesamt: 481.694.105





Impressum

Datenschutzerklärung


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH